ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

Projekt Schulteich - "Wir gemeinsam gegen die Algen"

Jahresbericht des Schuljahres 2017/2018

Schule: Bundesgymnasium Vöcklabruck
KoordinatorIn: Mag. Konrad Philine
DirektorIn: MMag Yaldez Gabriela
Handlungsbereiche:
  • Zusammenarbeit mit dem Schulumfeld
  • Natur erleben im Schulumfeld
  • Gestalten von Schul- und Freiräumen
Inhalt
Unser Schulteich wurde im Schuljahr 2016/17 in Kooperation mit dem Naturschutzbund erneuert. Es wurden dabei verschiedene Zonen im Schulteich erstellt, neue Wasserpflanzen gesetzt und auch eine Steinmauer in Teichnähe zum Lernen und Lehren im Freien gebaut. Im Frühjahr 2018 kam es zu starker Algenbildung. Dies führte bei vielen Schüler/innen zu Fragen: "Woher kommen die Algen?" und "Was passiert mit unserem Schulteich?". Außerdem war ein gewisser Unmut, aber auch Ratlosigkeit bei den Schüler/innen und auch bei Lehrpersonen zu spüren.
Diese Tatsachen eröffneten die Möglichkeit zu einem Projekt. Gemeinsam mit einer 3. Klasse wurden im BIUK-Unterricht Ideen zur Reinigung des Schulteiches gesammelt, aber auch die Ursachen der starken Algenbildung analysiert, sowie die folgenden Auswirkungen thematisiert. Die Schüler/innen erstellten in Kleingruppen Hypothesen zu den Ursachen der Algenbildung und überlegten auch, wie diese überprüft werden konnten. An einem Nachmittag wurde in Zusammenarbeit mit der Feuerwehr Vöcklabruck der Schulteich von den Algen gereinigt. Es wurden zudem Wasseruntersuchungen von den Schüler/innen durchgeführt, um den Phosphat-, Nitrat- und Nitritwert zu bestimmen. Außerdem wurden verschiedene Wassertiere unter die Lupe genommen und beobachtet, sowie die Algen unter dem Mikroskop angesehen. Schlussendlich konnten einige Hypothesen widerlegt werden. Das Algenwachstum wurde nicht durch erhöhte Phosphat-, Nitrat- und Nitritwerte verursacht, sondern ist wahrscheinlich auf eine Erneuerung des Schulteiches und der verminderten Aktivität von Wasserorganismen zurück zu führen. Neben einem "Forscherplakat" und einem Kurzfilm, welche das Projekt "Wir gemeinsam gegen die Algen" dokumentieren, haben wir es geschafft, den Schulteich von den Algen zu befreien.
Kräuterspirale Kräuterspirale
Bau der Kräuterspirale Bau der Kräuterspirale
Schulteich vor der Algenreinigung Schulteich vor der Algenreinigung
Schulteich nach der Algenreinigung Schulteich nach der Algenreinigung
Wasseruntersuchung Wasseruntersuchung
Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 4

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
Gewaltprävention: Kooperation mit der Stadtpolizei zum Thema Jugendschutz in allen 4. Klassen
Suchtprävention: Kooperation mit IKARUS in allen 4. Klassen
Gesunde Schule: Maßnahmen zur Gesundheitsförderung bei Schüler/innen (z.B. Ernährungspeers gestalten in den 1. Klassen Unterrichtseinheiten zur gesunden Jause, Frühstück, Ernährungspyramide, Getränke)
Move your Heart: Spendelauf von unseren Schüler/innen für bedürftige Schüler/innen und Kinder
AIDS Peers: Schüler/innen der 7. Klassen gestalten in Kooperation mit unserer Schulärztin einen "Aufklärungsunterricht" für alle 4. Klassen
Teich-Projekt: Unser Schulteich wurde im Schuljahr 2016/17 neu angelegt. Aufgrund verschiedener Ursachen kam es im Frühjahr 2018 zur starken Algenbildung im Schulteich. Dies führte bei vielen Schüler/innen zu Fragen und öffnete somit ein Thema für ein Projekt. Unter dem Motto "Woher kommen die Algen in unserem Schulteich?" wurde im BIUK-Unterricht einer 3. Klasse die Ursache analysiert, Hypothesen erstellt und Vorbereitungen für die Teichreinigung getroffen. An einem Nachmittag wurde in Kooperation mit der Feuerwehr der Schulteich von den Algen gereinigt. Außerdem wurden Wasseruntersuchungen vorgenommen, die Algen unter dem Mikroskop angesehen und Wassertiere untersucht. Es entstand ein Plakat, welches die Ursachen der Algenbildung beschreibt und die Untersuchungen dokumentiert. Zudem wurde von den Schüler/innen ein Kurzfilm erstellt.
Bau einer Kräuterspirale: An zwei Nachmittagen wurde mit einer 1. Klasse eine Kräuterspirale aufgebaut. Ziel dieses Projekts war die Gestaltung eines naturnahen Schulgartens, die Förderung der Artenkenntnis bei den Schüler/innen, sowie die Förderung der Diversität.
Workshop "Safer Internet" für die 1. Klassen
PLUS - Programm in den 1. Klassen

Maßnahme im Detail

Bitte beschreiben Sie hier eine Maßnahme / ein Projekt näher. Diese Beschreibung wird als Inhaltsangabe Ihres Berichts verwendet.
Unser Schulteich wurde im Schuljahr 2016/17 in Kooperation mit dem Naturschutzbund erneuert. Es wurden dabei verschiedene Zonen im Schulteich erstellt, neue Wasserpflanzen gesetzt und auch eine Steinmauer in Teichnähe zum Lernen und Lehren im Freien gebaut. Im Frühjahr 2018 kam es zu starker Algenbildung. Dies führte bei vielen Schüler/innen zu Fragen: "Woher kommen die Algen?" und "Was passiert mit unserem Schulteich?". Außerdem war ein gewisser Unmut, aber auch Ratlosigkeit bei den Schüler/innen und auch bei Lehrpersonen zu spüren.
Diese Tatsachen eröffneten die Möglichkeit zu einem Projekt. Gemeinsam mit einer 3. Klasse wurden im BIUK-Unterricht Ideen zur Reinigung des Schulteiches gesammelt, aber auch die Ursachen der starken Algenbildung analysiert, sowie die folgenden Auswirkungen thematisiert. Die Schüler/innen erstellten in Kleingruppen Hypothesen zu den Ursachen der Algenbildung und überlegten auch, wie diese überprüft werden konnten. An einem Nachmittag wurde in Zusammenarbeit mit der Feuerwehr Vöcklabruck der Schulteich von den Algen gereinigt. Es wurden zudem Wasseruntersuchungen von den Schüler/innen durchgeführt, um den Phosphat-, Nitrat- und Nitritwert zu bestimmen. Außerdem wurden verschiedene Wassertiere unter die Lupe genommen und beobachtet, sowie die Algen unter dem Mikroskop angesehen. Schlussendlich konnten einige Hypothesen widerlegt werden. Das Algenwachstum wurde nicht durch erhöhte Phosphat-, Nitrat- und Nitritwerte verursacht, sondern ist wahrscheinlich auf eine Erneuerung des Schulteiches und der verminderten Aktivität von Wasserorganismen zurück zu führen. Neben einem "Forscherplakat" und einem Kurzfilm, welche das Projekt "Wir gemeinsam gegen die Algen" dokumentieren, haben wir es geschafft, den Schulteich von den Algen zu befreien.

Handlungsbereiche
Zusammenarbeit mit dem Schulumfeld, Natur erleben im Schulumfeld, Gestalten von Schul- und Freiräumen

Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
19

Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?
Sowohl Mädchen auch als Burschen konnten an diesem Projekt teilnehmen.

Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
Kooperation mit der Feuerwehr Vöcklabruck

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
Das Projekt wurde in Form eines Plakates den Schüler/innen unserer Schule präsentiert. Zudem wurde ein Kurzfilm erstellt. Die Öffentlichkeitsarbeit erfolgte über unsere Schulhomepage.

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
Durch das Plakat wurde das Projekt reflektiert. Es wurde mit den Schüler/innen der 3. Klasse über die Erfahrungen gesprochen und überlegt, wie in Zukunft der Schulteich von den Algen befreit werden könnte.

Diese Maßnahme / dieses Projekt war ein Beitrag zu unserem Jahresziel "..."
Schutz der Biodiversität

Woran haben wir den Erfolg erkannt?
Zusammenarbeit und Interesse am Projekt

Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
Die Schüler/innen schätzen unsere Schulumgebung. Sie zeigen zudem Interesse an der Umwelt.

Wo liegen unsere Stärken?
Zusammenarbeit und Interesse an Projekten, die auch nach den Unterrichtszeiten stattfinden.

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken
Zertifizierte Gesunde Schule