ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

"Sei mutig und hilf!" Teil 2

Jahresbericht des Schuljahres 2017/2018

Schule: Volksschule Trebesing
KoordinatorIn: Kranabether Helga, BEd
DirektorIn: VD Oberbucher Irene
Handlungsbereiche:
  • Zusammenarbeit mit dem Schulumfeld
  • Gesundheitsförderung und gesunde Ernährung
  • Kultur des Lehrens und des Lernens
Inhalt
Erste-Hilfe-Projekttage:
1. Tag:
- Kennenlernen der Notrufnummern, Lernen der Notrufnummern mit Reimen, Absetzen eines Notrufes mit Übungstelefonen
- Rettungskette richtig durchführen: Karten und Texte richtig zuordnen und darüber diskutieren
- der menschliche Körper, Riesenpuzzle "der Kochenmann"
- herstellen eines Notfallheftes mit Adresse des Kindes und wichtiger Notrufnummern
- verschiedenes Verbandmaterial kennenlernen, an anderen Kindern ausprobieren
- passende Arbeitsblätter dazu für SU-Heft

2. Tag: Gruppenarbeit gemischt 1. bis 4. Schulstufe
- jede Gruppe beschäftigt sich im Selbststudium mit einem Thema aus dem Helfi-Heftchen (3. und 4. Schulstufe)
- Präsentation der einzelnen Gefahrensituationen und der passenden Vermeidung, Erste Hilfe und Tipps
- Überprüfung und Üben des Gelernten an Hand von Arbeitsblättern und Lernspielen (Domino, Puzzle, Memorie, Rätsel, ...)
Der Knochenmann Der Knochenmann
Kinderpolizei Kinderpolizei
Rettungskette/Notruf üben Rettungskette/Notruf üben
Ein Tag mit der Feuerwehr Ein Tag mit der Feuerwehr
Richtig bergen! Richtig bergen!
Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 3

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
Unsere Schule hat sich schon im Schuljahr 2016/2017 das Thema "Sei mutig und hilf!" als Jahresprojekt ausgewählt, und auch im Schuljahr 2017/2018 haben wir bei diesem Thema weitergemacht, da es ein sehr breites und wie wir feststellten sehr interessantes Thema für unsere Schüler war und ist. Im letzte Schuljahr beschäftigten sich die Schüler mit dem Anlegen von Verbänden, mit der richtigen Lagerung von Verletzen, es wurden verschiedene Arten von Unfällen und Verletzungen besprochen, ein Notfallheftchen für jeden Schüler hergestellt, und die 3. u. 4. Schulstufe absolvierte das Angebot der "Kinderpolizei".

Maßnahme im Detail

Bitte beschreiben Sie hier eine Maßnahme / ein Projekt näher. Diese Beschreibung wird als Inhaltsangabe Ihres Berichts verwendet.
Erste-Hilfe-Projekttage:
1. Tag:
- Kennenlernen der Notrufnummern, Lernen der Notrufnummern mit Reimen, Absetzen eines Notrufes mit Übungstelefonen
- Rettungskette richtig durchführen: Karten und Texte richtig zuordnen und darüber diskutieren
- der menschliche Körper, Riesenpuzzle "der Kochenmann"
- herstellen eines Notfallheftes mit Adresse des Kindes und wichtiger Notrufnummern
- verschiedenes Verbandmaterial kennenlernen, an anderen Kindern ausprobieren
- passende Arbeitsblätter dazu für SU-Heft

2. Tag: Gruppenarbeit gemischt 1. bis 4. Schulstufe
- jede Gruppe beschäftigt sich im Selbststudium mit einem Thema aus dem Helfi-Heftchen (3. und 4. Schulstufe)
- Präsentation der einzelnen Gefahrensituationen und der passenden Vermeidung, Erste Hilfe und Tipps
- Überprüfung und Üben des Gelernten an Hand von Arbeitsblättern und Lernspielen (Domino, Puzzle, Memorie, Rätsel, ...)

Handlungsbereiche
Zusammenarbeit mit dem Schulumfeld, Gesundheitsförderung und gesunde Ernährung, Kultur des Lehrens und des Lernens

Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
42

Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?
wurden nicht berücksichtigt

Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
Polizei "Kinderpolizei" für 3. u. 4. Schulstufe

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
Notfallheftchen für jedes Kind für die Hosentasche
Projektpräsentationen der einzelnen Gruppen

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
Präsentationen der Gruppenarbeiten durch die Kinder
Überprüfung des Gelernten in Form von Arbeitsblättern und Lernspielen

Diese Maßnahme / dieses Projekt war ein Beitrag zu unserem Jahresziel "..."
In Notsituationen richtig handeln

Woran haben wir den Erfolg erkannt?
Die Schüler haben ihr angeeignetes Wissen in Übungssituationen richtig angewendet. Auch bei kleineren Verletzungen in der Schule oder bei Wanderungen wurde richtig gehandelt und geholfen.

Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
Der Zusammenhalt unter den Schülern wurde durch Partnerübungen und Gruppenarbeiten gestärkt. Das Bewusstsein dass jeder etwas Tun kann wurde in den Schülern verankert.

Wo liegen unsere Stärken?
Das Arbeiten und gegenseitige Helfen unter den Jahrgangsstufen.

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken
Zertifizierte Gesunde Schule