ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

Future Challenge - Leben 2030

Jahresbericht des Schuljahres 2017/2018

Schule: HLWM Salzburg-Annahof
KoordinatorIn: Mag. Wordian Annemarie
DirektorIn: HR Steiner Gerhard, Mag.
Handlungsbereiche:
  • Zusammenarbeit mit dem Schulumfeld
  • Einsparen von Ressourcen
  • Reduzieren von Emissionen
Inhalt
Gemäß unseres Schwerpunktthemas 2017-2020 Zukunft verantwortlich mitgestalten, eigenständig denken – bewusst handeln, nachhaltiger gesellschaftlicher Wandel beteiligten sich die 3KDA und 3KDB im Rahmen des Kommunikations- und Mediendesignunterrichts am Videowettbewerb „Future Challenge – Leben 2030“ der Wiener Zeitung. Die Schülerinnen und Schüler haben sich intensiv mit Zukunftsperspektiven in gesellschaftlicher, wirtschaftlicher und ökologischer Hinsicht auseinandergesetzt und Kurzfilme produziert. Betreut wurden die Projekte von Mag. Richard Edlinger und Maximilian Widmaier MA. Einer der Beiträge wurde mit einem Preis ausgezeichnet. In der Wiener Zeitung wurden in verschiedenen Ausgaben mehrere Beiträge rund um den Videowettbewerb veröffentlicht, unter anderem ein Interview mit dem Schulsprecher Wolfgang Kolar und der Ökolog- Beauftragten der HLWM Salzburg Annahof Mag. Annemarie Wordian.
TeilnehmerInnen an der Modeschau Biofest TeilnehmerInnen an der Modeschau Biofest
Präsentation der Modeschau am Biofest Präsentation der Modeschau am Biofest
Aktionstag: Licht ins Dunkel Aktionstag: Licht ins Dunkel
Auszeichnung für Kreativität spenden Auszeichnung für Kreativität spenden
Future Challenge - Leben 2030 Future Challenge - Leben 2030
Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 9

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
Mitgestaltung für einen nachhaltigen gesellschaftlichen Wandel:
- „Future Challenge – Leben 2030“


- Bio Fest - Modeschau
Am Samstag, den 07. Oktober 2017 fand in der Salzburger Altstadt das Biofest statt. In Kooperation mit dem Weltladen Gneis zeigten 18 ambitionierte Modeschöpferinnen und 1 stilbewusster Jung-Designer der Fachschule für Mode bei einer „Fairen Modeschau“ am Kapitelplatz tolle Mode, die im Einklang mit der Umwelt erzeugt wurde. Trotz schlechtem Wetter sorgten eine gelungene Choreografie mit französischer Musik und das professionelle Auftreten unserer SchülerInnen für Begeisterung bei den Besuchern.
Organisation: Andrea Paar

- SchülerInnen spenden Kreativität für Licht ins Dunkel
Die 2. Klasse der Fachschule für Mode (13 Schülerinnen, 2 Schüler) und die Projektleiterin Maria Zutz, BEd, wurden am 24. 10. 2017 in das ORF Landesstudio und zu den Salzburger Nachrichten zur Preisverleihung eingeladen. Die Auszeichnung erhielten sie durch ihr Engagement im Rahmen der Licht ins Dunkel-Aktion „Kreativität spenden“

Ein Aktionstag am 29. November 2017 wurde in der Modeschule Annahof-Salzburg zum vollen Erfolg und ließ LehrerInnen und SchülerInnen in verkehrte Rollen schlüpfen. Viel Engagement von beiden Seiten war erforderlich, damit auch LehrerInnen, die im beruflichen Alltag z.B. Rechnungswesen oder Fremdsprachen unterrichten, ihre Nähkünste unter Beweis stellen konnten. Mit vereinten Kräften entstanden 166 Rucksäcke, die u.a. am Christkindlmarkt in Faistenau zum Verkauf angeboten wurden.
Der gesamte Erlös von 1714,10 Euro ging als Spende an Licht ins Dunkel zugunsten „Papageno, dem mobilen Kinderhospiz“.
Beteiligte Personen: 58 ModeschülerInnen, Direktor, Administratorin, FV Steinbacher, 8 Annahof LehrerInnen, diverse Gäste
Organisation: Andrea Paar

Maßnahme im Detail

Bitte beschreiben Sie hier eine Maßnahme / ein Projekt näher. Diese Beschreibung wird als Inhaltsangabe Ihres Berichts verwendet.
Gemäß unseres Schwerpunktthemas 2017-2020 Zukunft verantwortlich mitgestalten, eigenständig denken – bewusst handeln, nachhaltiger gesellschaftlicher Wandel beteiligten sich die 3KDA und 3KDB im Rahmen des Kommunikations- und Mediendesignunterrichts am Videowettbewerb „Future Challenge – Leben 2030“ der Wiener Zeitung. Die Schülerinnen und Schüler haben sich intensiv mit Zukunftsperspektiven in gesellschaftlicher, wirtschaftlicher und ökologischer Hinsicht auseinandergesetzt und Kurzfilme produziert. Betreut wurden die Projekte von Mag. Richard Edlinger und Maximilian Widmaier MA. Einer der Beiträge wurde mit einem Preis ausgezeichnet. In der Wiener Zeitung wurden in verschiedenen Ausgaben mehrere Beiträge rund um den Videowettbewerb veröffentlicht, unter anderem ein Interview mit dem Schulsprecher Wolfgang Kolar und der Ökolog- Beauftragten der HLWM Salzburg Annahof Mag. Annemarie Wordian.

Handlungsbereiche
Zusammenarbeit mit dem Schulumfeld, Einsparen von Ressourcen, Reduzieren von Emissionen

Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
50

Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?
Nein

Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
Wiener Zeitung

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
Produktion von Kurzfilmen: einer der Beiträge wurde mit einem Preis ausgezeichnet; mehrere Beiträge in verschiedenen Ausgaben der Wiener Zeitung;

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
Verantwortliche Mitgestaltung der Zukunft durch die Schüler

Diese Maßnahme / dieses Projekt war ein Beitrag zu unserem Jahresziel "..."
ja

Woran haben wir den Erfolg erkannt?
An der Reaktion der Wiener Zeitung

Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
Ein besseres Verständnis für kooperative Vorhaben und die Bereitschaft sich aktiv einzubringen.

Wo liegen unsere Stärken?
Projektmanagement, Mediendesign und Kommunikation

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken
Klimabündnis-Schule
Erasmus+

Zusatzfrage für Klimabündnis-Schulen
Geografie, Betriebs- und Volkswirtschaftslehre, Religion und Ethik

Weitere Netzwerke
Kooperationsschule mit der Universität Salzburg, MINT-Schule