ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

Selber machen - statt kaufen; Welt der Düfte und Naturkosmetik

Jahresbericht des Schuljahres 2017/2018

Schule: HLW Haag
KoordinatorIn: Mag. Plank Kerstin
DirektorIn: Mag. Dr. Meyer Reinhold
Handlungsbereiche:
  • Natur erleben im Schulumfeld
  • Gesundheitsförderung und gesunde Ernährung
  • Kultur des Lehrens und des Lernens
Inhalt
Unter dem Motto "Selber machen statt kaufen" wurden Lippenpflegestifte, Deo Cremes, Duschgels und Bodybutter selbst hergestellt. Im Vorfeld wurden die diversen Rohmaterialien von den Schülerinnen und Schülern besorgt. Die Preisgestaltung wurde überlegt, Etiketten wurden kunstvoll gestaltet und die Produkte wurden im Vorfeld getestet. Danach wurden sie in einer für den Bedarf angemessenen Menge produziert und verkauft.
Abfüllen eines Naturlippenbalsams Abfüllen eines Naturlippenbalsams
Fertige Produkte mit Arbeitsanleitung Fertige Produkte mit Arbeitsanleitung
Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 1

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
Dokumentationswesen wurde ausgebaut (siehe Homepage); ein Teil des Schulgartens wurde aktiviert; Müllrecycling wurde fortgeführt

Maßnahme im Detail

Bitte beschreiben Sie hier eine Maßnahme / ein Projekt näher. Diese Beschreibung wird als Inhaltsangabe Ihres Berichts verwendet.
Unter dem Motto "Selber machen statt kaufen" wurden Lippenpflegestifte, Deo Cremes, Duschgels und Bodybutter selbst hergestellt. Im Vorfeld wurden die diversen Rohmaterialien von den Schülerinnen und Schülern besorgt. Die Preisgestaltung wurde überlegt, Etiketten wurden kunstvoll gestaltet und die Produkte wurden im Vorfeld getestet. Danach wurden sie in einer für den Bedarf angemessenen Menge produziert und verkauft.

Handlungsbereiche
Natur erleben im Schulumfeld, Gesundheitsförderung und gesunde Ernährung, Kultur des Lehrens und des Lernens

Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
50

Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?
passende Kosmetikprodukte für Männer und Frauen wurden hergestellt

Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
Kontakt mit einer Expertin für Naturkosmetik; Kontakt mit Bioläden für die Rohmaterialien

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
Präsentation auf der Homepage; Verkauf an schulinterne Personen

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
mündliche Nachbesprechung mit den handelnden Personen (Schüler und Schülerinnen)

Diese Maßnahme / dieses Projekt war ein Beitrag zu unserem Jahresziel "..."
nachhaltiger Konsum

Woran haben wir den Erfolg erkannt?
Schülerinnen und Schüler erstellen nun auch privat die Naturkosmetikprodukte

Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
Nachhaltiges Umdenken beim Konsumverhalten

Wo liegen unsere Stärken?
Nachhaltigkeit wird vom ganzen Schulkollegium gelehrt und gelebt

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken

Keine Mitgliedschaften bei anderen Netzwerken