ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

Allgegenwärtiges Aluminium - Möglichkeiten zur Reduktion bzw. Alternativen

Jahresbericht des Schuljahres 2017/2018

Schule: Landwirtschaftliche Fachschule Mauerkirchen
KoordinatorIn: Dipl.-Ing. Fruhstorfer Elisabeth
DirektorIn: Dipl.-Päd. Mag. Burtscher-Zauner Adelheid
Handlungsbereiche:
  • Einsparen von Ressourcen
  • Reduzieren von Emissionen
  • Gesundheitsförderung und gesunde Ernährung
Inhalt
Zum Thema wurden verschiedene Maßnahmen zur Realisierung der Gegenwart von Aluminium im Alltag jedes Menschen getätigt. In verschiedenen Fächern (Deutsch und Kommunikation, Gesundheitstraining) gab es für die Schüler die Möglichkeit das Thema zu vertiefen und Informationen einzuholen.
Am Anfang stand das gemeinsame Ansehen eines Filmes zum Thema ("Die Akte Aluminium")
Anhand dieser Informationen wurde vielen Schülern die Vielschichtigkeit des Themas klar. Über Risiken im Gesundheitsbereich war bereits Wissen vorhanden, die umweltbelastenden Aspekte der Aluminiumerzeugung wurden klar dargestellt. Die Schüler recherchierten zu kleineren Themenbereichen und hielten im Anschluss im Fach Deutsch und Kommunikation Referate.
Im Fach Gesundheitstraining wurden verschiedene aluminiumfreie Körperpflegeprodukte hergestellt.
Die Einbegleitung der betreuenden Lehrerinnen. Die Einbegleitung der betreuenden Lehrerinnen.
Referat der Schülerinnen Referat der Schülerinnen
Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 3

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
Fest: "Maßvoll leben" am 25. 4. 2018 mit vorangegangener Projektwoche zu den Themen : "Möglichkeiten zur Reduktion von Müll , im Speziellen Plastik" und "Allgegenwärtiges Aluminium - Möglichkeiten zur Reduktion bzw. Alternativen"

Maßnahme im Detail

Bitte beschreiben Sie hier eine Maßnahme / ein Projekt näher. Diese Beschreibung wird als Inhaltsangabe Ihres Berichts verwendet.
Zum Thema wurden verschiedene Maßnahmen zur Realisierung der Gegenwart von Aluminium im Alltag jedes Menschen getätigt. In verschiedenen Fächern (Deutsch und Kommunikation, Gesundheitstraining) gab es für die Schüler die Möglichkeit das Thema zu vertiefen und Informationen einzuholen.
Am Anfang stand das gemeinsame Ansehen eines Filmes zum Thema ("Die Akte Aluminium")
Anhand dieser Informationen wurde vielen Schülern die Vielschichtigkeit des Themas klar. Über Risiken im Gesundheitsbereich war bereits Wissen vorhanden, die umweltbelastenden Aspekte der Aluminiumerzeugung wurden klar dargestellt. Die Schüler recherchierten zu kleineren Themenbereichen und hielten im Anschluss im Fach Deutsch und Kommunikation Referate.
Im Fach Gesundheitstraining wurden verschiedene aluminiumfreie Körperpflegeprodukte hergestellt.

Handlungsbereiche
Einsparen von Ressourcen, Reduzieren von Emissionen, Gesundheitsförderung und gesunde Ernährung

Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
55

Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?
Ja

Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
Kontakte von Bezugsquellen für naturkosmetische Rohstoffe.

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
An der Schulveranstaltung "Maßvoll leben" gab es eine Referatspräsentation und eine Produktpräsentation. Verschiedene Körperpflegeprodukte wurden in grösserer Zahl hergestellt und den Gästen zum Kauf angeboten.

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
Die Schüler führten Produktbewertungen durch und durften ihre "Lieblingsprodukte" immer wieder nachproduzieren.

Diese Maßnahme / dieses Projekt war ein Beitrag zu unserem Jahresziel "..."
"Maßvoll leben"

Woran haben wir den Erfolg erkannt?
Die Schüler waren mit Freude und Engagement bei der Projektarbeit dabei.

Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
Die Schüler reduzierten den Konsum von Aludosengetränke, achten auf aluminiumfreie Pflegeprodukte.

Wo liegen unsere Stärken?
Vernetztes Arbeiten, fächerübergreifende Projekte mit aktuellen Themen.

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken
Zertifizierte Gesunde Schule

Weitere Netzwerke
Faire Trade Schule, Gesunde Küche