ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

SPAR-Lehrlinge sind Green Champions

Jahresbericht des Schuljahres 2018/2019

Schule: Spar-Akademie Wien - Berufsschule der SPAR-AG
KoordinatorIn: Hartmann Lukas
DirektorIn: MMag. Schachtner Horst
Handlungsbereiche:
  • Zusammenarbeit mit dem Schulumfeld
  • Einsparen von Ressourcen
  • Reduzieren von Emissionen
Inhalt
GREEN CHAMPIONS-AUSBILDUNG
Praxisnahes Lernen anhand brandaktueller Themen
Ziel der Zusatz-Ausbildung ist es, die Jugendlichen in sieben Modulen für das Thema Nachhaltigkeit zu begeistern und zu sensibilisieren.

Wesentlicher Bestandteil der Zusatzausbildung sind Workshops in denen die Jugendlichen praxisnah lernen, was Artenvielfalt, Klimaschutz, natürliche Ressourcen, ein gesunder Boden und verantwortungsvolle Fischerei bedeuten. Auch die globalen Zusammenhänge des Konsumverhaltens und die Folgen eines nicht ökologischen Lebensstils auf Mensch und Natur werden kritisch beleuchtet.

Besonderes Augenmerk wurde in diesem Jahr auf das Thema "FRISCH VERFAULT" - Lebensmittelverschwendung in Österreich gelegt. Die Lebensmittelverschwendung am Arbeitsplatz sowie im privaten Haushalt wurde gemeinsam durchleuchtet und über sinnvolle Maßnahmen zur Gegensteuerung nachgedacht und diskutiert.

74 Lehrlinge des 3. Lehrjahres haben diese Zusatzausbildung von der Auftaktveranstaltung im September bis hin zur Verkaufsaktivität in den Wiener Spar und Interspar Filialen erfolgreich absolviert. Aus der Ausbildung mitgenommen haben die Lehrlinge persönliche Maßnahmen, die Umwelt zu schützen und ihren eigenen ökologischen Fußabdruck so klein wie möglich zu halten!

Bei der gemeinsamen Verkaufsaktivität für Fischprodukte, die nachhaltig gefangenen oder gezüchtet wurden, konnte das erlernte Wissen über die Bedeutung der Meere und deren Gefährdung, an die Spar und Interspar Kunden gleich weitergegeben werden. Die Lehrlinge wurden somit Multiplikatoren für verantwortungsvollen Einkauf und nachhaltigen Konsum.
"29 Lehrlinge stellen Genuss über Unterschiede!" "29 Lehrlinge stellen Genuss über Unterschiede!"
"gemeinsam - miteinander - voneinander LERNEN" "gemeinsam - miteinander - voneinander LERNEN"
"Armutsbekämpfung durch fairen Handel" "Armutsbekämpfung durch fairen Handel"
"17 Ziele, die unsere Welt verändern" "17 Ziele, die unsere Welt verändern"
"Green Champions Ausbildung 2018/19" "Green Champions Ausbildung 2018/19"
Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 7

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
Im vergangenen Schuljahr lag der Fokus auf unseren beiden nachhaltigen Zusatzausbildungen sowie die Reflexion und Adaptierung dieser. Die Green Champion Ausbildung, die Nachhaltigkeitsausbildung in Kooperation mit dem WWF für alle Lehrlinge des 3. Lehrganges, wurde wieder erfolgreich abgehalten und um das Thema Lebensmittelverschwendung erweitert.

Die FAIRTRADE Botschafter Ausbildung in Kooperation mit FAIRTRADE Österreich für alle Lehrlinge des 1. Lehrjahres wurde ebenfalls wie geplant durchgeführt. Derzeit findet eine Komplettüberarbeitung des Skriptums statt, um auch zukünftig die Qualität der Ausbildung hoch zu halten.

Die Implementierung des Lehrlingsservice von Caritas und Lehre statt Leere hat im vergangenen Schuljahr sehr gut funktioniert. Die Coaches haben in allen Klassen Ihre Angebot vorgestellt und waren zu angekündigten Zeitpunkten in regelmäßigen Abständen in der SAW für jegliche Anliegen anwesend. Auch wenn zu Beginn sehr vorsichtig, wurde das Angebot von unseren Lehrlingen gut und gerne angenommen. Einer Weiterführung im kommenden Schuljahr steht damit nichts im Wege.

Alle Aktivitäten und Maßnahmen in Bezug auf die Entwicklungsziele, die in den letzten zwei Jahren an dieser Stelle angeführt waren, wurden auch heuer umgesetzt. Auf die Wiederholung der Aufzählung verzichten wir hier an dieser Stelle und möchten jedoch neue bzw. weitere Aktivitäten anführen, die heuer in der SAW stattgefunden haben:

Workshop zum Thema Sustainability Goals - 17 Ziele die unsere Welt verändern!
Alle 2. Klassen im Schuljahr 18/19 nahmen an einem von der Katholischen Jugend initiierten und abgehaltenen Workshop teil. In einer spannenden Unterrichtseinheit wurden zum Thema "Wir gestalten Zukunft" die 17 Sustainability Goals erklärt und der mögliche Beitrag von jedem Einzelnen besprochen.

Am Freitag, den 8. März 2019 gab es in der SAW auf Einladung der Bezirksvorsteherin des 13. Bezirks, Frau Mag. Silke Kobald, im Rahmen des Weltfrauentages ein Arbeitsfrühstück zu unterschiedlichen Entwicklungsthemen. Lehrlinge des 3. Lehrjahres durften für ein gesundes Frühstück sorgen, welches nach regionalen und umweltbewussten Gesichtspunkten zusammengestellt wurde. Im Anschluss daran hatten die Lehrlinge die Möglichkeit, sich auch zu anderen Themen mit den anwesenden Teilnehmern u.a. mit der Botschafterin der Republik Polen oder der General Managerin von L´Oréal Luxe Österreich auszutauschen.

Unter dem Motto "Beim Essen kommen d´Leut`zam" kreieren Lehrlinge der SPAR AKADEMIE ein Kochbuch der Vielfalt!
29 Lehrlinge der SAW erstellen gemeinsam mit fünf Studierenden (Teilnehmer der Sustainability Challenge der vier Wiener Unis) ein Kochbuch. Das Besondere daran: die Rezepte kommen aus den 29 Ländern, Volksgruppen oder Kulturkreisen, aus denen die Familien der Lehrlinge stammen. Die ausgewählten Rezepte wurden für das Kochbuch, welches den gemeinsamen Genuss über Unterschiede stellt, von "Stadtmärchen"-Bloggerin Mara Hohla nachgekocht und fotografiert.

Lehrlinge von SPAR und der Bundesgärten präsentieren exotische Pflanzen und Früchte
Lehrlinge der SPAR-Akademie Wien und der Österreichischen Bundesgärten haben im Palmenhaus Schönbrunn eine fruchtig-üppige Sonderausstellung zusammengestellt: Von 16. bis 24. März 2019 konnte man tropische Früchte und Pflanzen bewundern und kulinarische Exoten verkosten. In der informativen Ausstellung kann man beispielsweise auch lernen, dass es mittlerweile tropische Früchte sogar aus österreichischem Anbau gibt. Die Sonderausstellung wurde am 14. März im Beisein von Elisabeth Köstinger, der Bundesministerin für Nachhaltigkeit und Tourismus, offiziell eröffnet.

Erfolgreiche Kooperation: Lehrlinge lernen von- und miteinander
Die Lehrlinge der Österreichischen Bundesgärten informieren zu exotischen Pflanzen und die Lehrlinge der SPAR-Akademie Wien präsentieren ihr Wissen zu tropischen Früchten, die vor Ort verkostet werden können. Die Kooperation zwischen SPAR und den Bundesgärten steht unter dem Motto „gemeinsam lernen – miteinander lernen – voneinander lernen“. Der Ausstellung gingen umfangreiche, gemeinsame Schulungen und Trainings der Lehrlinge voraus. Prof. Dipl.-Ing. Gottfried Kellner, Direktor der Österreichischen Bundesgärten: „Der Austausch unter den Lehrlingen findet jedes Jahr statt und funktioniert hervorragend. Die Chance von- und miteinander zu lernen wird aktiv genützt.“

Maßnahme im Detail

Bitte beschreiben Sie hier eine Maßnahme / ein Projekt näher. Diese Beschreibung wird als Inhaltsangabe Ihres Berichts verwendet.
GREEN CHAMPIONS-AUSBILDUNG
Praxisnahes Lernen anhand brandaktueller Themen
Ziel der Zusatz-Ausbildung ist es, die Jugendlichen in sieben Modulen für das Thema Nachhaltigkeit zu begeistern und zu sensibilisieren.

Wesentlicher Bestandteil der Zusatzausbildung sind Workshops in denen die Jugendlichen praxisnah lernen, was Artenvielfalt, Klimaschutz, natürliche Ressourcen, ein gesunder Boden und verantwortungsvolle Fischerei bedeuten. Auch die globalen Zusammenhänge des Konsumverhaltens und die Folgen eines nicht ökologischen Lebensstils auf Mensch und Natur werden kritisch beleuchtet.

Besonderes Augenmerk wurde in diesem Jahr auf das Thema "FRISCH VERFAULT" - Lebensmittelverschwendung in Österreich gelegt. Die Lebensmittelverschwendung am Arbeitsplatz sowie im privaten Haushalt wurde gemeinsam durchleuchtet und über sinnvolle Maßnahmen zur Gegensteuerung nachgedacht und diskutiert.

74 Lehrlinge des 3. Lehrjahres haben diese Zusatzausbildung von der Auftaktveranstaltung im September bis hin zur Verkaufsaktivität in den Wiener Spar und Interspar Filialen erfolgreich absolviert. Aus der Ausbildung mitgenommen haben die Lehrlinge persönliche Maßnahmen, die Umwelt zu schützen und ihren eigenen ökologischen Fußabdruck so klein wie möglich zu halten!

Bei der gemeinsamen Verkaufsaktivität für Fischprodukte, die nachhaltig gefangenen oder gezüchtet wurden, konnte das erlernte Wissen über die Bedeutung der Meere und deren Gefährdung, an die Spar und Interspar Kunden gleich weitergegeben werden. Die Lehrlinge wurden somit Multiplikatoren für verantwortungsvollen Einkauf und nachhaltigen Konsum.

Handlungsbereiche
Zusammenarbeit mit dem Schulumfeld, Einsparen von Ressourcen, Reduzieren von Emissionen

Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
74

Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?
geschlechtsneutrale Sprache (Unterlagen)

Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
WWF (Fachvorträge, Projektbegleitung)
SPAR AG (Verkaufsaktion)

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
Veröffentlichung in den SPAR-internen Medien (für Kunden und Mitarbeiter)

Pressekontakt
Wir stehen Ihnen für Presseanfragen jederzeit gerne zur Verfügung:
Mag. Nicole Berkmann
Unternehmenssprecherin und Leiterin
Konzern PR und Information
Europastraße 3
5015 Salzburg
Tel: +43/(0)662/4470-22300
nicole.berkmann@spar.at

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
Die Zusatzausbildung, die im Schuljahr 18/19 insgesamt bereits zum dritten Mal erfolgreich durchgeführt wurde, unterlief auch heuer wieder in Zusammenarbeit der involvierten Lehrenden sowie den Beteiligten von WWF einer Nachbearbeitung. Ablauf, Inhalte und Unterlagen müssen für das nächstes Jahr nicht verändert werden.

Diese Maßnahme / dieses Projekt war ein Beitrag zu unserem Jahresziel "..."
Durchführung Green Champion Ausbildung

Woran haben wir den Erfolg erkannt?
Durch die Durchführung und Dokumentation der Verkaufsaktivität in Wort und Bild. (Aktivitätsprotokoll) sowie durch den Outcome der einzelnen Module (Tafelbilder und Ausarbeitungen), durch aktive Mitarbeit und konkrete Ideen und Maßnahmen, die die Lehrlinge im Rahmen der Ausbildung selber entwickelten.

Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
Der Wissenstand der Lehrlinge wurde erhöht. Die Verknüpfung von Wissen und Praxis wurde aufgezeigt und die Motivation ökologisch nachhaltig zu handeln wurde erhöht. Ein weiteres fächerübergreifendes Projekt dient der Vernetzung unter den Kollegen und Kolleginnen.

Wo liegen unsere Stärken?
Im Unternehmensleitbild der SPAR AG ist das Thema Umweltschutz und Nachhaltigkeit fest verankert. Damit ist der Schuleigentümer Vorbild und Motivator aber auch gleichzeitig starker Partner und bietet Rückhalt, damit wir als Lehrenden-Team gemeinsam unseren Beitrag dazu zu leisten können. Durch eine besondere Kultur der Teamarbeit an unserer Schule und der Zusammenführung von vielfältigem Wissen und individuellem Knowhow, können besondere Themen und Projekte fokussiert und professionell umgesetzt werden.

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken

Keine Mitgliedschaften bei anderen Netzwerken

Weitere Netzwerke
FAIRTRADE Schools, Pilgrim Schulen