ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

Digital kompetente SchülerInnen durch Arbeit mit digitalen Medien

Jahresbericht des Schuljahres 2018/2019

Schule: Europaschule
KoordinatorIn: Freiinger Ilse, BEd
DirektorIn: VDn Mag.a Halda Christine
Handlungsbereiche:
  • Zusammenarbeit mit dem Schulumfeld
  • Kultur des Lehrens und des Lernens
  • Schulklima und Partizipation
Inhalt
Das Wissen über digitale Medien und der richtige Umgang mit diesen werden für uns alle immer wichtiger. Aus diesem Grund beschäftigten sich die SchülerInnen der 4 digital kompetenten Klassen und der beiden Klassen, die am makers@school - Projekt teilnahmen, das ganze Jahr über mit digitalen Medien.

Das alles wurde unter anderem von den einzelnen Klassen durchgeführt:

Die beiden Klassen, die beim makers@school Projekt mitmachten, besuchten im Laufe des 1. Semesters mehrere Workshops. Diese fanden sowohl in der Schule als auch in anderen Räumlichkeiten der am Projekt beteiltgiten Organisationen statt. So erwarben die SchülerInnen grundsätzliches Wissen über dieses Thema und wandten dieses bei den Workshops an.
Im Anschluss an die besuchten Workshops wurden im 2. Semester im Rahmen von weiteren Projektstunden die Ergebnisse geordnet und die SchülerInnen erabeiteten eine Präsentation für die Eltern und das Team von Pria.

Auch für alle PädagogInnen der Schule, für die Kinder der 4. Klassen und für die Eltern wurden im Rahmen von Safer Internet Vorträgen sowohl das Wissen über den richtigen Umgang mit dem Internet erweitert als auch die Gefahren des Internets zum Thema gemacht.

Weiters gab es in den digital kompeteten Klassen regelmäßig Arbeit der Kinder mit den in Klassenstärke vorhandenen Tablets.
Die SchülerInnen mehrerer Klassen nahmen an den digital days teil, bei denen sie mit kleinen Robotern diverse Aufgaben zu bewältigen hatten und Neues über das Programmieren lernen konnten.

Einige SchülerInnen nahmen an We do 2.0 teil und erwarben Grundkenntnisse des Programmierens.

Im Rahmen des Unterrichts verwendeten die SchülerInnen dieser Klassen regelmäßig die Tablets auch für das Recherchieren im Internet und verwendeten sie für weitere Präsentationen im Rahmen des Unterrichts.
Programmieren eines Rechenspiels auf Calliope Programmieren eines Rechenspiels auf Calliope
Arbeit am Robotics Projekt Arbeit am Robotics Projekt
Bei den digital days Bei den digital days
Bei den digital days Bei den digital days
Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 6

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
Arbeit mit digitalen Medien in digital kompetenten Klassen
Vorträge zu Thema safer internet
Besuch von Workshops zur Arbeit mit neuen Medien
Besuch von Veranstaltungen zum Umgang mit digitalen Medien
Vermeidung von Müll durch Trennung von Altpapier und Restmüll im gesamten Schulhaus
Vermeidung von Abfällen beim Essen durch Feststellen der benötigten Mengen an Essen

Maßnahme im Detail

Bitte beschreiben Sie hier eine Maßnahme / ein Projekt näher. Diese Beschreibung wird als Inhaltsangabe Ihres Berichts verwendet.
Das Wissen über digitale Medien und der richtige Umgang mit diesen werden für uns alle immer wichtiger. Aus diesem Grund beschäftigten sich die SchülerInnen der 4 digital kompetenten Klassen und der beiden Klassen, die am makers@school - Projekt teilnahmen, das ganze Jahr über mit digitalen Medien.

Das alles wurde unter anderem von den einzelnen Klassen durchgeführt:

Die beiden Klassen, die beim makers@school Projekt mitmachten, besuchten im Laufe des 1. Semesters mehrere Workshops. Diese fanden sowohl in der Schule als auch in anderen Räumlichkeiten der am Projekt beteiltgiten Organisationen statt. So erwarben die SchülerInnen grundsätzliches Wissen über dieses Thema und wandten dieses bei den Workshops an.
Im Anschluss an die besuchten Workshops wurden im 2. Semester im Rahmen von weiteren Projektstunden die Ergebnisse geordnet und die SchülerInnen erabeiteten eine Präsentation für die Eltern und das Team von Pria.

Auch für alle PädagogInnen der Schule, für die Kinder der 4. Klassen und für die Eltern wurden im Rahmen von Safer Internet Vorträgen sowohl das Wissen über den richtigen Umgang mit dem Internet erweitert als auch die Gefahren des Internets zum Thema gemacht.

Weiters gab es in den digital kompeteten Klassen regelmäßig Arbeit der Kinder mit den in Klassenstärke vorhandenen Tablets.
Die SchülerInnen mehrerer Klassen nahmen an den digital days teil, bei denen sie mit kleinen Robotern diverse Aufgaben zu bewältigen hatten und Neues über das Programmieren lernen konnten.

Einige SchülerInnen nahmen an We do 2.0 teil und erwarben Grundkenntnisse des Programmierens.

Im Rahmen des Unterrichts verwendeten die SchülerInnen dieser Klassen regelmäßig die Tablets auch für das Recherchieren im Internet und verwendeten sie für weitere Präsentationen im Rahmen des Unterrichts.

Handlungsbereiche
Zusammenarbeit mit dem Schulumfeld, Kultur des Lehrens und des Lernens, Schulklima und Partizipation

Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
120

Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?
Sowohl Mädchen als auch Buben arbeiteten in allen Bereichen gleichberechtigt mit.
Im Rahmen der Safer Internet Vorträge setzten sich die PädagogInnen mit geschlechterspezifischen Fragen auseinander. Auch in der Arbeit mit den SchülerInnen wurde auf die unterschiedlichen Interessen eingegangen.

Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
Practical Robotics Institute Austria (PRIA)
Zusammenarbeit mit dem TGM
Vorträge von Fachleuten zum Thema Safer Internet

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
Am Ende des Schuljahres präsentierten die SchülerInnen der beiden Klassen ihre im Anschluss an die Workshops erarbeiteten Themen für die Eltern und das Team von Pria.

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
Im Rahmen einer Konferenz und bei Vorträgen für Eltern und SchülerInnen wurden wichtige Fragen zum Thema Safer Internet beantwortet.

Diese Maßnahme / dieses Projekt war ein Beitrag zu unserem Jahresziel "..."
Ausweitung der digitalen Kompetenzen

Woran haben wir den Erfolg erkannt?
Die Klassen waren mit sehr viel Freude bei den Workshops und in den anschließenden Arbeiten im Unterricht dabei. Sie zählten zu den Gewinnern des Projektwettbewerbes.

Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
Alle PädagogInnen erwarben sich Wissen im Umgang mit den digitalen Medien und kennen die Vorteile aber auch die Gefahren dieser besser

Wo liegen unsere Stärken?
Gemeinsames Lernen und Arbeiten von SchülerInnen und PädagogInnen mit den digitalen Medien

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken
Das Österreichische Umweltzeichen
IMST (Innovationen Machen Schulen Top)

Weitere Netzwerke
VoXmi, WieNGS, Koop. KG der Umgeb., Kooperation mit Schulcluster, Europabüro (Palloncino, SIB), Gebietsbetr. 20, MA 17 - Wohnpartner