ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

Papier-Projekt

Jahresbericht des Schuljahres 2018/2019

Schule: BG 13, Bundesgymnasium Fichtnergasse
KoordinatorIn: Mag. Aichinger Doris
DirektorIn: Mag. Reinold Rudolf
Handlungsbereiche:
  • Einsparen von Ressourcen
  • Reduzieren von Emissionen
Inhalt
Jahresbericht des BG13, Fichtnergasse

Im Rahmen des ÖKOLOG-Projektes zum Themenschwerpunkt „Papier“ sollte das Bewusstsein für dieses Alltagsmaterial, dessen Herkunft, Verarbeitung und einen möglichst ressourcenschonenden Umgang damit geweckt werden. Dazu besuchten die 2E und die 7C am 20.5.2019 auch das Papiermuseum Steyrermühl in OÖ. Unsere Jüngeren durften zuerst Papier schöpfen und ein Kuvert mit einem passenden Billet unter Verwendung von Altpapier und bunten Serviettenresten selbst gestalten (Upcycling). Anschließend stand eine Führung durch das Papiermuseum auf dem Programm. Die 7.Klasse durfte zusätzlich die Papierfabrik besichtigen und erhielt dadurch einen Einblick in die industrielle Herstellung dieses überaus wichtigen, aber für uns oft allzu alltäglichen und selbstverständlichen, Gebrauchsproduktes. Die neu gewonnenen Erkenntnisse wurden im Rahmen des Biologie-, Chemie- bzw. Geographieunterrichts in das Projekt eingearbeitet. So wurde das Thema zum Beispiel mit dem Unterrichtsthema (Forst-)Wald und Bäume und deren Aufbau und Bedeutung für die Umwelt und Luftqualität verknüpft. Die SchülerInnen und LehrerInnen erhoben überdies über einen festgelegten Zeitraum den Papierverbrauch in ihrer Klasse und sammelten Ideen, wo sich hier noch Einsparungspotential ergeben könnte. Auch das Bewusstsein für die Verwendung der in allen Klassen bereits vorhandenen Altpapiercontainer wurde gesteigert (Stichwort Recycling).

Das Ökologteam des BG13
SchülerInnen der 7C bei der Papierherstellung SchülerInnen der 7C bei der Papierherstellung
Selbst hergestelltes Papier Selbst hergestelltes Papier
Exponat des Papiermuseums Exponat des Papiermuseums
Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 4

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
Papierprojekt, Erhebung des Papierverbrachs in einem bestimmten Zeitraum, Besuch einer Papierfabrik

Maßnahme im Detail

Bitte beschreiben Sie hier eine Maßnahme / ein Projekt näher. Diese Beschreibung wird als Inhaltsangabe Ihres Berichts verwendet.
Jahresbericht des BG13, Fichtnergasse

Im Rahmen des ÖKOLOG-Projektes zum Themenschwerpunkt „Papier“ sollte das Bewusstsein für dieses Alltagsmaterial, dessen Herkunft, Verarbeitung und einen möglichst ressourcenschonenden Umgang damit geweckt werden. Dazu besuchten die 2E und die 7C am 20.5.2019 auch das Papiermuseum Steyrermühl in OÖ. Unsere Jüngeren durften zuerst Papier schöpfen und ein Kuvert mit einem passenden Billet unter Verwendung von Altpapier und bunten Serviettenresten selbst gestalten (Upcycling). Anschließend stand eine Führung durch das Papiermuseum auf dem Programm. Die 7.Klasse durfte zusätzlich die Papierfabrik besichtigen und erhielt dadurch einen Einblick in die industrielle Herstellung dieses überaus wichtigen, aber für uns oft allzu alltäglichen und selbstverständlichen, Gebrauchsproduktes. Die neu gewonnenen Erkenntnisse wurden im Rahmen des Biologie-, Chemie- bzw. Geographieunterrichts in das Projekt eingearbeitet. So wurde das Thema zum Beispiel mit dem Unterrichtsthema (Forst-)Wald und Bäume und deren Aufbau und Bedeutung für die Umwelt und Luftqualität verknüpft. Die SchülerInnen und LehrerInnen erhoben überdies über einen festgelegten Zeitraum den Papierverbrauch in ihrer Klasse und sammelten Ideen, wo sich hier noch Einsparungspotential ergeben könnte. Auch das Bewusstsein für die Verwendung der in allen Klassen bereits vorhandenen Altpapiercontainer wurde gesteigert (Stichwort Recycling).

Das Ökologteam des BG13

Handlungsbereiche
Einsparen von Ressourcen, Reduzieren von Emissionen

Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
45

Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?
keine speziellen Masnahmen, es waren für alle Interessen gleichermaßen abwechslungsreiche Aspekte Teil des Projektes: kreatives Gestalten, Technik, Natur, Ökologie, Mathematik,...

Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
Besuch der Papierfabrik Steyrermühl

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
Vorstellung des Projektes im Jahresbericht des BG13

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
Besprechung im Unterricht und Einbindung in den Lehrplan

Diese Maßnahme / dieses Projekt war ein Beitrag zu unserem Jahresziel "..."
Papier-Projekt, Ressourcenschonung

Woran haben wir den Erfolg erkannt?
Bewusstsein für die Ressource Papier

Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
Versuch, auch auf Seite der Lehrpersonen mit Kopien bewusster umzugehen, Hefte weiter fortführen bis aufgebracht, noch effektiveres Sammeln des anfallenden Altpapiers

Wo liegen unsere Stärken?
Engangierte Klassen, gutes Schulklima und interessierte SchülerInnen und Lehrkräfte, um Projekte und neue Ideen umzusetzen

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken

Keine Mitgliedschaften bei anderen Netzwerken