ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

"ATMOLUTION Junior Company ist am Markt"

Jahresbericht des Schuljahres 2018/2019

Schule: BG/ BRG Stainach
KoordinatorIn: Mag. Strampfer Irene
DirektorIn: Mag.Dr. Pieslinger Ulrike
Handlungsbereiche:
  • Zusammenarbeit mit dem Schulumfeld
  • Einsparen von Ressourcen
  • Kultur des Lehrens und des Lernens
Inhalt
Die Junior Company des BG/BRG Stainach 2019/20 hat ihr Geheimnis gelüftet und ihr Produkt einem großen Publikum präsentiert: Atmolution - ein Strategiespiel für die Familie mit hohem Spaß- und Unterhaltungsfaktor zum Thema Umweltschutz.
Nach der gelungenen Eröffnungsfeier der 10 JungunternehmerInnen mit ihrem Geschäftsführer Daniel Hofer wurde das Wirtschaftsjahr durch den Verkauf der Anteilscheine am 14.11.2019 offiziell eröffnet.

Nicht nur diese waren im Nu ausverkauft, auch die ersten 30 Spiele wechselten ihren Besitzer. Aber keine Sorge: die Produktionsabteilung ist schon wieder fleißig an der Arbeit! Das spannende Spiel das punktgenau den "Puls unserer Zeit" trifft, ist übrigens auch als Weihnachtsgeschenk perfekt geeignet.
"Atmolution"
Play - Think - Save "Atmolution" Play - Think - Save
Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 1

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
Fit für die NOST":"Wir wollen, dass die SchülerInnen die Erfahrung machen können, mit dem eigenen Engagement etwas zu bewirken": Organisatorische Schritte besprechen ( Kompetenzen an die SchülerInnen ausgeben, Elternabende), Informationen mit dem Umgang mit Frühwarnungen, individuelle Lernbegleitung.
Diverse Unterrichtseinheiten und Workshops zu den Themen Klimawandel und Nachhaltigkeit, Erste Hilfe Kurse, Verkehrssicherheitsvorträge, "Junior-Company": Strategiespiel für die Familie mit hohem Spaß - und Unterhaltungsfaktor zum Thema Umweltschutz

Maßnahme im Detail

Bitte beschreiben Sie hier eine Maßnahme / ein Projekt näher. Diese Beschreibung wird als Inhaltsangabe Ihres Berichts verwendet.
Die Junior Company des BG/BRG Stainach 2019/20 hat ihr Geheimnis gelüftet und ihr Produkt einem großen Publikum präsentiert: Atmolution - ein Strategiespiel für die Familie mit hohem Spaß- und Unterhaltungsfaktor zum Thema Umweltschutz.
Nach der gelungenen Eröffnungsfeier der 10 JungunternehmerInnen mit ihrem Geschäftsführer Daniel Hofer wurde das Wirtschaftsjahr durch den Verkauf der Anteilscheine am 14.11.2019 offiziell eröffnet.

Nicht nur diese waren im Nu ausverkauft, auch die ersten 30 Spiele wechselten ihren Besitzer. Aber keine Sorge: die Produktionsabteilung ist schon wieder fleißig an der Arbeit! Das spannende Spiel das punktgenau den "Puls unserer Zeit" trifft, ist übrigens auch als Weihnachtsgeschenk perfekt geeignet.

Wurde diese ÖKOLOG-Aktivität als Projekt vom Bildungsförderungsfonds für nachhaltige Entwicklung gefördert und hat die Schule eine Projektdokumentation abgegeben?
Diese ÖKOLOG-Aktivität wurde als Projekt vom Bildungsförderungsfonds für Umwelt und Gesundheit gefördert. Die Schule hat eine Projektdokumentation abgegeben.

Handlungsbereiche
Zusammenarbeit mit dem Schulumfeld, Einsparen von Ressourcen, Kultur des Lehrens und des Lernens

Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
10

Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?
Nein

Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
Kontakte mit diversen Firmen/Vertriebe in der Umgebung

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
Im Rahmen einer Eröffnungsfeier in der Schule, beim Elevator Pitch in der Energie Steiermark in Graz und an der Teilnahme am Xmas-Special im SPACELEND Graz.

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
Es gab Nachbesprechungen aller Beteiligten.

Diese Maßnahme / dieses Projekt war ein Beitrag zu unserem Jahresziel "..."
Science & IT

Woran haben wir den Erfolg erkannt?
An der positiven Rückmeldung, an der Kaufkraft

Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
Mit diesem weiteren Projekt wird somit die tolle Teamfähigkeit aufgezeigt.

Wo liegen unsere Stärken?
Im Miteinander und im Durchhaltevermögen

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken
Zertifizierte Gesunde Schule
Erasmus+

Weitere Netzwerke
WHO-Schule, FH-Campus02 Graz (INNOLAB), FH-Joanneum Graz, Karl-Franzens-Universität, Landwirtschaft Raumberg-Gumpenstein