ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

Sorgsamer und verantwortungsbewusster Umgang mit Handy, Smartphone u.a.

Jahresbericht des Schuljahres 2018/2019

Schule: NMS Oetz
KoordinatorIn: Bobnar Christa
DirektorIn: Gundolf Georg, BEd
Handlungsbereiche:
  • Einsparen von Ressourcen
  • Mobilität und Verkehr
  • Gesundheitsförderung und gesunde Ernährung
Inhalt
In Zusammenarbeit mit dem Verein Umwelt Tirol wurde ein zweiteiliger Workshop abgehalten und folgende Themen und Fragen besprochen bzw. beantwortet: Risiken und Nebenwirkungen von Smartphones - Zusammenhang zwischen Handy und Manipulation bzw. Handy und Datenspeicherung - Reflexion des eigenen Handy-Konsumverhaltens - soziale, ökologische und ökonomische Auswirkungen durch den Abbau der Rohstoffe...
Woher kommen diese Rohstoffe für unsere Handys? Welche Ressourcen stecken darin? Wie kann sich übermäßiger Handy-Konsum auf die Gehirnentwicklung auswirken? Was passiert in unserem Gehirn, wenn wir lernen?
Handybestandteile Handybestandteile
Mindmaps erleichtern die Gestaltung Mindmaps erleichtern die Gestaltung
... so wird Abfall richtig getrennt ... ... so wird Abfall richtig getrennt ...
Woher die Handy-Rohstoffe kommen Woher die Handy-Rohstoffe kommen
Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 5

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
Fortsetzung der Projekte der vergangenen Schuljahre: Gesunde Ernährung, Müllvermeidung, Umweltschutz

Maßnahme im Detail

Bitte beschreiben Sie hier eine Maßnahme / ein Projekt näher. Diese Beschreibung wird als Inhaltsangabe Ihres Berichts verwendet.
In Zusammenarbeit mit dem Verein Umwelt Tirol wurde ein zweiteiliger Workshop abgehalten und folgende Themen und Fragen besprochen bzw. beantwortet: Risiken und Nebenwirkungen von Smartphones - Zusammenhang zwischen Handy und Manipulation bzw. Handy und Datenspeicherung - Reflexion des eigenen Handy-Konsumverhaltens - soziale, ökologische und ökonomische Auswirkungen durch den Abbau der Rohstoffe...
Woher kommen diese Rohstoffe für unsere Handys? Welche Ressourcen stecken darin? Wie kann sich übermäßiger Handy-Konsum auf die Gehirnentwicklung auswirken? Was passiert in unserem Gehirn, wenn wir lernen?

Handlungsbereiche
Einsparen von Ressourcen, Mobilität und Verkehr, Gesundheitsförderung und gesunde Ernährung

Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
89

Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?
Die Inhalte wurden gendergerecht vermittelt.

Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
Verein Umwelt Tirol

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
Homepage der NMS Oetz
Jahresberichte der Gemeinden Oetz und Sautens

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
Im Unterricht und in Lehrerkonferenzen

Diese Maßnahme / dieses Projekt war ein Beitrag zu unserem Jahresziel "..."
Einsparung/Schonung von Ressourcen

Woran haben wir den Erfolg erkannt?
Am Interesse und aktiver Mitarbeit im Unterricht

Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
Schülerinnen bringen sich verstärkt im Unterricht ein, halten (freiwillig) Referate über Themen, die sie aus den Medien erfahren, berichten über Gespräche und Diskussionen mit Eltern und Erwachsenen

Wo liegen unsere Stärken?
In der Vermittlung der Lehr- und Lerninhalte, in der positiven Bewertung der Mitarbeit und der Aktivitäten der einzelnen SchülerInnen

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken

Keine Mitgliedschaften bei anderen Netzwerken