ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

Sum, sum, sum - wir helfen Bienen, Schmetterlingen und Co.

Jahresbericht des Schuljahres 2018/2019

Schule: Mittelschule Silz-Mötz
KoordinatorIn: . . ., .
DirektorIn: . . .
Handlungsbereiche:
  • Zusammenarbeit mit dem Schulumfeld
  • Natur erleben im Schulumfeld
  • Gestalten von Schul- und Freiräumen
Inhalt
Insekten bestäuben knapp 80% unseren heimischen Nutzpflanzen. Deshalb ist es besonders wichtig, dass die Insektenwelt und -vielfalt erhalten wird. Auch für die Tierwelt sind Insekten unerlässlich, bilden sie doch die Basis der Nahrundkette. Heute gibt es um 80% weniger Insekten als vor 30 Jahren.

Diese alarmierenden Zahlen waren auch für uns ein Grund, etwas gegen das Bienensterben und das Verschwinden vieler Schmetterlingsarten zu tun.
Insektenhotels Insektenhotels
Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 2

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
Sensibilisieren der Schülerinnen und Schüler für regionale Produkte durch verschiedene Projekte.

Maßnahme im Detail

Bitte beschreiben Sie hier eine Maßnahme / ein Projekt näher. Diese Beschreibung wird als Inhaltsangabe Ihres Berichts verwendet.
Insekten bestäuben knapp 80% unseren heimischen Nutzpflanzen. Deshalb ist es besonders wichtig, dass die Insektenwelt und -vielfalt erhalten wird. Auch für die Tierwelt sind Insekten unerlässlich, bilden sie doch die Basis der Nahrundkette. Heute gibt es um 80% weniger Insekten als vor 30 Jahren.

Diese alarmierenden Zahlen waren auch für uns ein Grund, etwas gegen das Bienensterben und das Verschwinden vieler Schmetterlingsarten zu tun.

Handlungsbereiche
Zusammenarbeit mit dem Schulumfeld, Natur erleben im Schulumfeld, Gestalten von Schul- und Freiräumen

Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
90

Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?
Alle Schülerinnen und Schüler nahmen am Projekt teil.

Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
Zusammenarbeit mit der Gemeinde.

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
Bei Veranstaltungen der Gemeinde.

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
Es wurden Befragungen durchgeführt, ob die Schülerinnen und Schüler auch bei ihnen zu Hause mit ihren Eltern Maßnahmen für den Insektenschutz gesetzt haben.

Diese Maßnahme / dieses Projekt war ein Beitrag zu unserem Jahresziel "..."
Sorgsamer Umgang mit der Natur.

Woran haben wir den Erfolg erkannt?
Schülerinnen und Schüler berichteten über eigene Aktivitäten zum Schutz von Insekten.

Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
Das Bewusstsein, dass es ohne Insekten kein Bestäubung, kein Früchte, aber auch keinen Honig mehr geben wird. Das LehrerInnenteam hat mit vielfältigen Unterrichtsbeiträgen das Projekt unterstützt.

Wo liegen unsere Stärken?
Die gute Zusammenarbeit unter den Kollegen.

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken

Keine Mitgliedschaften bei anderen Netzwerken