ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

Wasser - unser Lebenselixier

Jahresbericht des Schuljahres 2018/2019

Schule: Handelsakademie und Handelsschule Tulln
KoordinatorIn: Mag. Svoboda Marion
DirektorIn: Mag. Eisenschenk Peter, Direktor
Handlungsbereiche:
  • Zusammenarbeit mit dem Schulumfeld
  • Einsparen von Ressourcen
  • Gesundheitsförderung und gesunde Ernährung
Inhalt
Das Thema Wasser wurde von den unterschiedlichsten Blickwinkeln bearbeitet. Einerseits erfolgte eine Aufarbeitung in den verschiedensten Gegenständen durch die Schüler und durch Exkursionen, Workshops und Vorträge von externen Fachleuten:

+ Exkursion aller Klassen zum Wasserwerk, Brunnen und Kläranlage Tulln

+ Sammelaktion von Plastikflaschen für eine Plastikflascheninstallation zum sichtbar machen unserer Müllproduktion durch unser Trinkverhalten

+ Reflexion des persönlichen Trinkverhaltens durch das Ausfüllen des "Schlau trinken" Trinkpasses mit Basisinformation durch "Schlau trinken" Broschüre und dem Trinkpyramidenposter in jeder Klasse

+ Wettbewerb "Sauberes Klassenzimmer" für Teilnahme am Workshop an der FH Tulln

+ VORTRÄGE: "Amazonas Regenwald - globale Wirkung des Klimafaktors Wasser" und "Unser Klima - ein galaktischer Blick auf den blauen Planeten" von Klimabündnis

+ WORKSHOPS: "Einblick in die angewandte Biotechnologie" und "Welt-Klima" von Südwind

+ Wasserausstellung der Schülerarbeiten aus den verschiedenen Gegenständen zu den unterschiedlichsten Wasserthemen

+ Präsentation der Aktivitäten als Blitzlicht beim Schulfest durch Schülerinnen und Schüler
Gratisgetränk während unserer Wasser-Aktionswoche Gratisgetränk während unserer Wasser-Aktionswoche
Wasserspeicherung im Tiefbehälter des Wasserwerks Wasserspeicherung im Tiefbehälter des Wasserwerks
Besichtigung der Brunnenanlage Tulln Besichtigung der Brunnenanlage Tulln
Besichtigung Wasserpumpen im Wasserwerk Tulln Besichtigung Wasserpumpen im Wasserwerk Tulln
Montage der gesammelten PET-Flaschen Montage der gesammelten PET-Flaschen
Sichtbarmachen von Müll durch unser Trinkverhalten Sichtbarmachen von Müll durch unser Trinkverhalten
Workshop rund um das Thema Wasser an der FH Tulln Workshop rund um das Thema Wasser an der FH Tulln
Faulschlamm unter dem Mikroskop Faulschlamm unter dem Mikroskop
Vortrag "Amzonas Regenwald und Klimafaktor Wasser" Vortrag "Amzonas Regenwald und Klimafaktor Wasser"
Exkursion zur vollbiologischen Kläranlage Tulln Exkursion zur vollbiologischen Kläranlage Tulln
Statistische Auswertung der Trinkpässe Statistische Auswertung der Trinkpässe
Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 15

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
Unser erstes ÖKOLOG-Projekt war in diesem Schuljahr "Wasser - unser Lebenselixier"

Maßnahme im Detail

Bitte beschreiben Sie hier eine Maßnahme / ein Projekt näher. Diese Beschreibung wird als Inhaltsangabe Ihres Berichts verwendet.
Das Thema Wasser wurde von den unterschiedlichsten Blickwinkeln bearbeitet. Einerseits erfolgte eine Aufarbeitung in den verschiedensten Gegenständen durch die Schüler und durch Exkursionen, Workshops und Vorträge von externen Fachleuten:

+ Exkursion aller Klassen zum Wasserwerk, Brunnen und Kläranlage Tulln

+ Sammelaktion von Plastikflaschen für eine Plastikflascheninstallation zum sichtbar machen unserer Müllproduktion durch unser Trinkverhalten

+ Reflexion des persönlichen Trinkverhaltens durch das Ausfüllen des "Schlau trinken" Trinkpasses mit Basisinformation durch "Schlau trinken" Broschüre und dem Trinkpyramidenposter in jeder Klasse

+ Wettbewerb "Sauberes Klassenzimmer" für Teilnahme am Workshop an der FH Tulln

+ VORTRÄGE: "Amazonas Regenwald - globale Wirkung des Klimafaktors Wasser" und "Unser Klima - ein galaktischer Blick auf den blauen Planeten" von Klimabündnis

+ WORKSHOPS: "Einblick in die angewandte Biotechnologie" und "Welt-Klima" von Südwind

+ Wasserausstellung der Schülerarbeiten aus den verschiedenen Gegenständen zu den unterschiedlichsten Wasserthemen

+ Präsentation der Aktivitäten als Blitzlicht beim Schulfest durch Schülerinnen und Schüler

Handlungsbereiche
Zusammenarbeit mit dem Schulumfeld, Einsparen von Ressourcen, Gesundheitsförderung und gesunde Ernährung

Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
330

Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?
Mädchen und Burschen haben gemeinsam den Stationenbetrieb an der FH Tulln im Labor absolviert
Abschlusspräsentation als Blitzlicht haben Burschen und Mädchen ihren Zugängen entsprechend selbstständig gestaltet

Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
Vortragende von Klimabündnis, Südwind
Zusammenarbeit mit der Gemeinde: Exkursionen Wasserwerk, Brunnen und Kläranlage; Förderansuchen über Veranstaltungscheck der Gemeinde; Ansprechperson und Umsetzung: Hr. Stefan Gotthard

Betreiber des Schulbuffets: Fa. Galler

Reinigungspersonal der Schule und der Schulwart

FH Tulln: Dipl. Ing. Fr. Birgit Herbinger, Fr. Denise Schneider MSc

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
Abschlusskonferenz Juni 2019
27.06.2019 im Rahmen des Schulschlussfestes in Anwesenheit einer Delegation von Land NÖ, Bildungsdirektion und ÖKOLOG und der Gemeinde (Bürgermeister von Tulln Hr. Mag. Peter Eisenschenk)
Zeitungsartikel in der Tullner NÖN, Ausgabe Nr.24, 13.06.19
Homepage der HAK/HAS Tulln
Jahresbericht der HAK/HAS Tulln
im Veranstaltungskalender der Stadtgemeinde Tulln

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
Feedback bei Exkursionen und Workshops in schriftlicher Form
Mündliches Feedback und Aufarbeitung der Exkursion im Geografie und NAWI-Unterricht
Quiz zur Wasserexkursion und zur Wasserausstellung
geplant: Instagramm Umfrage bei SchülerInnen auf Schul-Instagramm-Account

Diese Maßnahme / dieses Projekt war ein Beitrag zu unserem Jahresziel "..."
Es war unser erstes ÖKOLOG-Jahr.

Woran haben wir den Erfolg erkannt?
Viel Rückfluss an erarbeitetem Ergebnissen aus dem Unterricht - es konnte eine ganze Ausstellung damit gestaltet werden
Einzelrückmeldungen durch SchülerInnen zu kritischem Umwelt- und Gesundheitsthemen

Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
Bewussteres Trinkverhalten bei einem Teil der Schülerinnen und Schüler
bei einem Teil der Schülerinnen und Schüler wurde ein bewussteres Konsumverhalten um Ressourcen zu sparen (virtuelles Wasser) angeregt
Die Notwendigkeit durch bewussteres Konsumverhalten einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten
Gesundes Trinkverhalten ist wichtig für Körper und Geist

Wo liegen unsere Stärken?
Alle Klassen waren involviert - im Unterricht, als auch bei Workshops und Vorträgen;
Unterstützung im Lehrerkollegium ist gelebter Schulalltag in unserer Schule - jeder unterstützt so gut als möglich den anderen bei seinen/ihren Projekten
Unterstützung bei Projekten durch die Direktion und Administration
überschaubare Schulgröße und dadurch eine überblickbare Kommunikation und Organisation

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken
Zertifizierte Gesunde Schule

Weitere Netzwerke
Umwelt.Wissen.Schule, eEducation Austria, Youth hackathon