ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

Richtige Sammlung von Elektroaltgeräten und Altbatterien

Schule: PMS Gleiß
KoordinatorIn: Sonnleitner Maria
DirektorIn: Magister Bieringer-Hinterbuchinger Gottfried
Inhalt
Vom 15. 10. - 17. 10. 2018 fanden Projekttage zum Thema Müllvermeidung und Sammlung von Altstoffen statt. Alle Schüler/innen führten Workshops mit Abfallberatern durch, bei denen ihnen auch der Elektroaltgeräte- und Altbatterienschulkoffer präsentiert wurden. Die 3b Klasse gestaltete eine Ausstellung zum Thema Müllvermeidung, die auch am Tag der offenen Tür präsentiert wird. Die 4. Klassen konnten bei einer Exkursion zur Firma Metran erleben, wie Altstoffe verwertet werden. Der Höhepunkt der Projekttage war ein Sammelwettbewerb für Altelektrogeräte. Die Klasse mit den meisten Geräten wurde bei der Abschlussveranstaltung im Turnsaal prämiert.
Große Menge abgegebener Altgeräte

Große Menge abgegebener Altgeräte

Großer Andrang beim Altgerätesammelwettbewerb

Großer Andrang beim Altgerätesammelwettbewerb

Top 5 beim Abfallwirtschaftspreis

Top 5 beim Abfallwirtschaftspreis

Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 2

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
Dreitägiges Umweltprojekt (inkl. Sammelwettbewerb für Kleinelektrogeräte), Unverbindliche Übung "Naturnaher Schulgarten", Erdäpfelpyramide, Teilnahme am Bodentag in Gießhübl, Bachwanderung, Apfeltag, Einführung von wiederbefüllbaren Trinkbechern aus nachwachsenden Rohstoffen, Unverbindliche Übung "Gesundes Kochen", Verwendung von biologischen und saisonalen Lebensmitteln im EH - Unterricht

Maßnahme im Detail
Beschreibung der Maßnahme
Vom 15. 10. - 17. 10. 2018 fanden Projekttage zum Thema Müllvermeidung und Sammlung von Altstoffen statt. Alle Schüler/innen führten Workshops mit Abfallberatern durch, bei denen ihnen auch der Elektroaltgeräte- und Altbatterienschulkoffer präsentiert wurden. Die 3b Klasse gestaltete eine Ausstellung zum Thema Müllvermeidung, die auch am Tag der offenen Tür präsentiert wird. Die 4. Klassen konnten bei einer Exkursion zur Firma Metran erleben, wie Altstoffe verwertet werden. Der Höhepunkt der Projekttage war ein Sammelwettbewerb für Altelektrogeräte. Die Klasse mit den meisten Geräten wurde bei der Abschlussveranstaltung im Turnsaal prämiert.
Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
150
Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?
Beide Geschlechter waren gleichermaßen am Projekt beteiligt.
Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
Abfallwirtschaftsverein Amstetten, Elektrogeräte Koordinationsstelle Austria, ARGE österreichischer Abfallverbände, PVS Gleiß, Fachschule für Sozialberufe Gleiß,
BM für Nachhaltigkeit und Tourismus, Kloster Gleiß
Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
Pressekonferenz am 15. 10., Artikel in den lokalen Printmedien (z. B.: NÖN Ybbstaler, 17. 10. 2018), Film der von Schüler/innen in Zusammenarbeit mit Dipl. Päd. Lukas Kössl erstellt wurde; Ausstellung über Müllvermeidung beim Tag der offenen Tür;
Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
Beteiligung der Schüler/innen und Eltern am Sammelwettbewerb; Menge der gesammelten Altgeräte und Batterien
Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
Bewusstsein für Müllvermeidung ist gestiegen.
Wo liegen unsere Stärken?
Gute Zusammenarbeit mit den verschiedenen Institutionen im Bildungszentrum Gleiß, gute Zusammenarbeit der Kolleginnen.