ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

LehrerInnen-Gesundheitstag

Jahresbericht des Schuljahres 2018/2019

Schule: BHAK - IBC Hetzendorf
KoordinatorIn: Mag Zazjal Colette
DirektorIn: Mag. Tuschl Andrea
Handlungsbereiche:
  • Natur erleben im Schulumfeld
  • Gestalten von Schul- und Freiräumen
  • Gesundheitsförderung und gesunde Ernährung
Inhalt
Am 4. April - noch rechtzeitig zur Pflanzzeit - wurde am IBC-Hetzendorf ein LehrerInnen-Gesundheitstag veranstaltet. Ein Fachvortrag zum Thema Lebensmittelqualität (Infos unter www.landschafftleben.at ) hat das Kollegium auf das Thema eingestimmt. Danach wurde in unterschiedlichen Workshops gearbeitet und gekocht. Den Ausklang bildete ein gemeinsames Verkosten der Speisen und Bestaunen des Erarbeiteten.
Workshops wurden unter anderem zu folgenden Themen abgehalten: Ayurvedisch Kochen, Kochen mit Kräutern, Errichten eines Kräutergartens im Schulhof, Gesundes für die Mittagspause …
Auch wenn bei der Errichtung des Kräutergartens und der Bepflanzung der Blumentröge 2019 nur LehrerInnen beschäftigt waren, so haben doch alle SchülerInnen die Beete bestaunt, manche haben gepflegt und viele haben gekostet.
Gesundheitstag 4. April 2019 Gesundheitstag 4. April 2019
Kräutergarten im Ausweichquartier Kriehubergasse Kräutergarten im Ausweichquartier Kriehubergasse
Kräutergarten Mai 2019 Kräutergarten Mai 2019
Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 25

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
Vielfaltstag wurde erfolgreich durchgeführt
Teilnahme und Mitarbeit einer 5. Klasse HAK am Ökolog Ringprojekt "Schulen gegen Luftverschmutzung"
Durchführung eines LehrerInnen Gesundheitstages
Vorantreibung der Begrünung des asphaltierten Innenhofs im Ausweichquartier Kriehubergasse
Kopierpapier ist zur Gänze auf Recycelpapier umgestellt

Maßnahme im Detail

Beschreibung der Maßnahme
Am 4. April - noch rechtzeitig zur Pflanzzeit - wurde am IBC-Hetzendorf ein LehrerInnen-Gesundheitstag veranstaltet. Ein Fachvortrag zum Thema Lebensmittelqualität (Infos unter www.landschafftleben.at ) hat das Kollegium auf das Thema eingestimmt. Danach wurde in unterschiedlichen Workshops gearbeitet und gekocht. Den Ausklang bildete ein gemeinsames Verkosten der Speisen und Bestaunen des Erarbeiteten.
Workshops wurden unter anderem zu folgenden Themen abgehalten: Ayurvedisch Kochen, Kochen mit Kräutern, Errichten eines Kräutergartens im Schulhof, Gesundes für die Mittagspause …
Auch wenn bei der Errichtung des Kräutergartens und der Bepflanzung der Blumentröge 2019 nur LehrerInnen beschäftigt waren, so haben doch alle SchülerInnen die Beete bestaunt, manche haben gepflegt und viele haben gekostet.

Handlungsbereiche
Natur erleben im Schulumfeld, Gestalten von Schul- und Freiräumen, Gesundheitsförderung und gesunde Ernährung

Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
0

Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?
Lehrer und Lehrerinnen haben gleichberechtigt an den Workshops teilgenommen.

Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
Fachvortrag von Maria Fanninger vom Verein Land schafft Leben www.landschafftleben.at

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
schulintern

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
mündl. Feedback und Diskussion

Diese Maßnahme / dieses Projekt war ein Beitrag zu unserem Jahresziel "..."
Förderung der LehrerInnengesundheit

Woran haben wir den Erfolg erkannt?
Aktivität und Begeisterung in den Workshops.

Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
LehrerInnen wurden motiviert, ihre Ernährungsgewohnheiten zu reflektieren. Die Bedeutung der Qualität von Lebensmitteln in Abhängigkeit ihrer Produktionsweise und allen damit einhergehenden Umweltbelastungen wurde in den Fokus gerückt.

Wo liegen unsere Stärken?
Diskussion, Erfahrungs- und Meinungsaustausch im Team helfen eingefahrene Ernährungsmuster zu durchbrechen und Neues auszuprobieren.

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken
Das Österreichische Umweltzeichen
Zertifizierte Gesunde Schule
Erasmus+

Weitere Netzwerke
UNESCO, MINT, WieNGS