ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

Gesunde Ernährung

Jahresbericht des Schuljahres 2018/2019

Schule: VS Schönau
KoordinatorIn: VVl Sollinger Karin
DirektorIn: VD Pöltl Barbara
Handlungsbereiche:
  • Natur erleben im Schulumfeld
  • Gesundheitsförderung und gesunde Ernährung
  • Schulklima und Partizipation
Inhalt
Gesunde Ernährung im schulstufenübergreifenden Stationenbetrieb.
Die SchülerInnen beschäftigten sich intensiv bei den Stationen mit den Themen Zucker in Lebensmitteln, Fette und Öle, Herkunft der Lebensmittel - Gütesiegel (Milli Muh's Shopping Checker) - Biolebensmittel, Ernährungspyramide.

Es wurden keine Bilder hochgeladen.

Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 1

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
Elternabend Cybermobbing geleitet durch die Polizei, Gesunde Jause Bewegte Pause (Aula, Garten, Turnsaal), Flurreinigung, Kennenlernen des Schulumfeldes und der Geschichte des Heimatortes, Tierschutz macht Schule - im Projekt "Gesunde Ernährung" eingebaut (Nutztierhaltung, Biolebensmittel, Kennzeichnung), Besuch der Kläranlage, Bienenprojekt, "Power for me", "Bobby Bottle", "Es kummt zruck", Mülltrennung intensivieren, Bewusstseinsbildung "Wasserkreislauf", Zusammenarbeit mit örtlichen Vereinen/Institutionen (Feuerwehr, Fußballverein, Salterinas Klangwelt, Leader Region Triestingtal, Gemeinde, Pfarre), Pflege eines Kräuterhochbeets durch die Hortkinder

Maßnahme im Detail

Bitte beschreiben Sie hier eine Maßnahme / ein Projekt näher. Diese Beschreibung wird als Inhaltsangabe Ihres Berichts verwendet.
Gesunde Ernährung im schulstufenübergreifenden Stationenbetrieb.
Die SchülerInnen beschäftigten sich intensiv bei den Stationen mit den Themen Zucker in Lebensmitteln, Fette und Öle, Herkunft der Lebensmittel - Gütesiegel (Milli Muh's Shopping Checker) - Biolebensmittel, Ernährungspyramide.

Handlungsbereiche
Natur erleben im Schulumfeld, Gesundheitsförderung und gesunde Ernährung, Schulklima und Partizipation

Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
61

Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?
Ja, beide Geschlechter wurden gleich behandelt.

Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
Eltern

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
Fotos und Bericht in der Gemeindezeitung, Shopping Checker für zuhause

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
noch in Arbeit

Diese Maßnahme / dieses Projekt war ein Beitrag zu unserem Jahresziel "..."
Ziel 1 schulstufenübergreifender Unterr.

Woran haben wir den Erfolg erkannt?
Weniger Biomüll, gesündere Schuljausen

Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
Weniger Biomüll, gesündere Schuljausen

Wo liegen unsere Stärken?
Wertevermittlung, Vorbildwirkung und Bewusstseinsbildung

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken

Keine Mitgliedschaften bei anderen Netzwerken