ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

Saferinternet: Sichere Internet- und Medien- Nutzung für Volksschulkinder

Jahresbericht des Schuljahres 2018/2019

Schule: Volksschule Persenbeug
KoordinatorIn: VD Wurzer Eva
DirektorIn: VD Wurzer Eva
Handlungsbereiche:
  • Gestalten von Schul- und Freiräumen
  • Kultur des Lehrens und des Lernens
  • Schulklima und Partizipation
Inhalt
Alle 9 Klassen nahmen an den Workshops teil. Für dei Kinder der Vorschulklasse, der 1. und 2. Klassen dauerte der Workshop jeweils 2 Unterrichtseinheiten, für die Kinder der 3. und 4. Klassen dauerte das Programm jeweils 4 Unterrichtseinheiten.
VKL, 1. und 2. Klassen: Mit dem Saferinternet-Hörspiel "Tim, Surfer Jim und das ganze WWW" wurden die Themen Sicherheit im Internet, Privatsphäre, ungeeignete Inhalte, Chat, Spiel und Online-Sucht altersgerecht für die Kinder theamtisiert. Altersadäquate Spiele und Arbeitsblätter wurden angeboten.
3. und 4. Klassen: Vor den Workshops bearbeiteten die Lehrerinnen mit den Kindern Arbeitsblätter und fertigten Avatur-Masken und eine Cyber-Stopp-Karte an. Bei den Workshops wurden die Themen und Inhalte für sichere Internet- und Handynutzung reflektiert und die dahinterstehende Ethik sichtbar gemacht.
Neue Handlungsweisen und Integration in den schulischen Alltag wurden angeboten.
Saferinternet: Kinder mit den angefertigten Masken Saferinternet: Kinder mit den angefertigten Masken
Saferinternet: Workshop mit Mag. Alexander Schmelz Saferinternet: Workshop mit Mag. Alexander Schmelz
Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 4

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
Workshops mit allen 9 Klassen
Elternabend + Lehrerinnenfortbildung

Maßnahme im Detail

Bitte beschreiben Sie hier eine Maßnahme / ein Projekt näher. Diese Beschreibung wird als Inhaltsangabe Ihres Berichts verwendet.
Alle 9 Klassen nahmen an den Workshops teil. Für dei Kinder der Vorschulklasse, der 1. und 2. Klassen dauerte der Workshop jeweils 2 Unterrichtseinheiten, für die Kinder der 3. und 4. Klassen dauerte das Programm jeweils 4 Unterrichtseinheiten.
VKL, 1. und 2. Klassen: Mit dem Saferinternet-Hörspiel "Tim, Surfer Jim und das ganze WWW" wurden die Themen Sicherheit im Internet, Privatsphäre, ungeeignete Inhalte, Chat, Spiel und Online-Sucht altersgerecht für die Kinder theamtisiert. Altersadäquate Spiele und Arbeitsblätter wurden angeboten.
3. und 4. Klassen: Vor den Workshops bearbeiteten die Lehrerinnen mit den Kindern Arbeitsblätter und fertigten Avatur-Masken und eine Cyber-Stopp-Karte an. Bei den Workshops wurden die Themen und Inhalte für sichere Internet- und Handynutzung reflektiert und die dahinterstehende Ethik sichtbar gemacht.
Neue Handlungsweisen und Integration in den schulischen Alltag wurden angeboten.

Handlungsbereiche
Gestalten von Schul- und Freiräumen, Kultur des Lehrens und des Lernens, Schulklima und Partizipation

Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
153

Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?
Das Projekt betrifft beide Geschlechter gleichwertig.

Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
Kooperation mit der NÖGKK im Rahmen der "Gesunden Volksschule"

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
Die Eltern wurden bei einem Elternabend informiert. Die Workshops wurden auf der Schulhomepage und in den Gemeindezeitungen präsenteirt.

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
Nachbesprechungen bei Konferenzen. Feedback der Eltern war sehr gut.

Diese Maßnahme / dieses Projekt war ein Beitrag zu unserem Jahresziel "..."
"Eigenverantwortliches Lernen"

Woran haben wir den Erfolg erkannt?
Richtiges Verhalten mit Smartphones wurde verbessert, Regeln für die PC-Nutzung wurden aufgestellt.

Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
Probleme mit der Internetnutzung in der Schule kommen zurzeit nicht mehr vor.

Wo liegen unsere Stärken?
Gute Zusammenarbeit zwischen den Lehrerinnen und mit den Eltern. Offenheit für Neues, bei Problemen werden Lösungen gesucht.

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken
Zertifizierte Gesunde Schule