ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

Wir halten Thaya sauber.

Jahresbericht des Schuljahres 2018/2019

Schule: Volksschule Thaya
KoordinatorIn: Pallnstorfer Regina
DirektorIn: Robl Monika
Handlungsbereiche:
  • Zusammenarbeit mit dem Schulumfeld
  • Natur erleben im Schulumfeld
  • Schulklima und Partizipation
Inhalt
Gemeinsam nahmen wir an einem Samstag mit den Kindern an der Flurreinigung im Gemeindegebiet von Thaya teil. Ausgestattet mit Handschuhen, Warnwesten und Müllsäcken machten wir uns auf den Weg. Wir fanden Flaschen, Dosen, Autoreifen, Metallteile, Kunststoffbehälter und einiges mehr. Empört waren die Kinder über die Menge an weggeworfenem Müll. Wir haben den Eindruck gewonnen, dass unsere Kinder jetzt in Bezug auf den Müll in der Landschaft sensibilisiert wurden. Der Abschluss und gleichzeitig der Höhepunkt war die Jause im Bauhof von Thaya. Als Dankeschön erhielten wir ein Plakat mit Fotos von dieser gelungenen Aktion. Wir Lehrerinnen waren begeistert, dass so viele Kinder und deren Eltern mit großem Engagement an diesem Vormittag teilgenommen haben.
Wir halten Thaya sauber. Wir halten Thaya sauber.
Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 6

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
Mülltrennung-Müllvermeidung
- Flurreinigung mit der Gemeinde
- Lehreinheiten mit dem Abfall-Wirtschaftsverband (Wie trenne ich Müll? Wo entsorge ich alte Handys? Wie werden PET-Flaschen recycled?
- Mülltheater
- Mülltrennbehälter in der Klasse
- Gestaltung einer Stofftasche, statt Plastik
- Verwendung von Jausendosen und wiederbefüllbaren Flaschen

Maßnahme im Detail

Bitte beschreiben Sie hier eine Maßnahme / ein Projekt näher. Diese Beschreibung wird als Inhaltsangabe Ihres Berichts verwendet.
Gemeinsam nahmen wir an einem Samstag mit den Kindern an der Flurreinigung im Gemeindegebiet von Thaya teil. Ausgestattet mit Handschuhen, Warnwesten und Müllsäcken machten wir uns auf den Weg. Wir fanden Flaschen, Dosen, Autoreifen, Metallteile, Kunststoffbehälter und einiges mehr. Empört waren die Kinder über die Menge an weggeworfenem Müll. Wir haben den Eindruck gewonnen, dass unsere Kinder jetzt in Bezug auf den Müll in der Landschaft sensibilisiert wurden. Der Abschluss und gleichzeitig der Höhepunkt war die Jause im Bauhof von Thaya. Als Dankeschön erhielten wir ein Plakat mit Fotos von dieser gelungenen Aktion. Wir Lehrerinnen waren begeistert, dass so viele Kinder und deren Eltern mit großem Engagement an diesem Vormittag teilgenommen haben.

Handlungsbereiche
Zusammenarbeit mit dem Schulumfeld, Natur erleben im Schulumfeld, Schulklima und Partizipation

Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
35

Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?
-

Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
Bürgermeister, Gemeindemitarbeiter, Eltern, Geschwister, Einwohner von Thaya und den Nachbarorten

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
- Bericht in der Zeitung
- Bericht auf der Schulhomepage
- Plakat

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
Im Rahmen des Unterrichts wurde dieses Projekt gemeinsam nachbesprochen.
Es war ein "großer" Erfolg, da wir viel Müll sammelten und ein neuer TeilnehmerInnenrekord aufgestellt wurde.

Diese Maßnahme / dieses Projekt war ein Beitrag zu unserem Jahresziel "..."
"Mülltrennung - Müllvermeidung"

Woran haben wir den Erfolg erkannt?
siehe oben

Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
Ein sensibilisierter Umgang mit Abfall und Mülltrennung.

Wo liegen unsere Stärken?
Indem es uns gelingt die Kinder für solche Schwerpunkte zu begeistern.

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken
Zertifizierte Gesunde Schule

Zusatzfrage für Klimabündnis-Schulen
-

Weitere Netzwerke
Umwelt-Wissen-Schule und Bewegte Schule