ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

Projekt "City Farm"

Jahresbericht des Schuljahres 2018/2019

Schule: Augartenschule
KoordinatorIn: Mayerhofer Karin
DirektorIn: Falkinger Barbara, MA, BEd
Handlungsbereiche:
  • Natur erleben im Schulumfeld
  • Gestalten von Schul- und Freiräumen
  • Gesundheitsförderung und gesunde Ernährung
Inhalt
Die "City Farm" im Wiener Augarten hat sich schon vor Jahren die Aufgabe gestellt, Gartenbau und Gemüseanbau, sowie Gesundheitsbewusstsein den Bewohnern der Stadt nahe zu bringen. Im August 2018 zog nun die "City Farm" in den Augarten ein und wurde unser unmittelbarer Nachbar. Diese Nähe wollten wir für unsere Kinder nützen, um ihnen Natur und gesunde Ernährung näher zu bringen.

Dank Sponsoren und der Unterstützung unseres Elternvereins ist es gelungen, dass die Kinder der ersten Klassen ihren Unterricht für einen Vormittag pro Monat in den Garten verlegen und auch eigene Beete betreut werden konnten - ein grünes Klassenzimmer also. Ein wichtiger Teil des Projekts betraf die Erkenntnis vom Säen, Wachsen und Ernten, sowie das Wissen über Nützlinge und den klimazeitlichen Wandel der Jahreszeiten. Um einen emotionalen Bezug und Sachwissen zum Thema aufzubauen, fanden für die Schüler*innen fast alle Aktivitäten im Freien statt. Dabei stand das selbsttätige Handeln stets im Vordergrund.

Es entstanden neben den Pflanzungen im Freien und dem Instandhalten der Beete zahlreiche Plakate, Insektenhotels, Rezepte für diverse Obst- und Gemüsegerichte und Mini-Glashäuser. Ziel war es, ein offenes Auge und Wertschätzung für unsere Umwelt zu entwickeln und durch eigenes Handeln Verantwortung für eine umweltbewusste Zukunft zu übernehmen.

Kurzer Auszug der Themenbereiche:
*) Gemüsegarten kunterbunt
*) Mini-Monster
*) Nüsse
*) Spuren im Schnee
*) Eiszapfen und Eissalat
*) Samen
*) Saisonstart Baumpflanzaktion
*) Superwürmer
*) Nützlinge
*) Gartensinne
Arbeiten am eigenen Beet Arbeiten am eigenen Beet
Mit der Natur im Einklang Mit der Natur im Einklang
Erfolgreiche Ernte Erfolgreiche Ernte
Auch Insekten brauchen einen Unterschlupf! Auch Insekten brauchen einen Unterschlupf!
Erfahrungsberichte kommen auf unsere Bäume Erfahrungsberichte kommen auf unsere Bäume
Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 2

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
Projekt "City Farm"
Projekt "Jane Goodall"
Projekt "Trink- und Jausenführerschein"
Wasserprojekt

Maßnahme im Detail

Beschreibung der Maßnahme
Die "City Farm" im Wiener Augarten hat sich schon vor Jahren die Aufgabe gestellt, Gartenbau und Gemüseanbau, sowie Gesundheitsbewusstsein den Bewohnern der Stadt nahe zu bringen. Im August 2018 zog nun die "City Farm" in den Augarten ein und wurde unser unmittelbarer Nachbar. Diese Nähe wollten wir für unsere Kinder nützen, um ihnen Natur und gesunde Ernährung näher zu bringen.

Dank Sponsoren und der Unterstützung unseres Elternvereins ist es gelungen, dass die Kinder der ersten Klassen ihren Unterricht für einen Vormittag pro Monat in den Garten verlegen und auch eigene Beete betreut werden konnten - ein grünes Klassenzimmer also. Ein wichtiger Teil des Projekts betraf die Erkenntnis vom Säen, Wachsen und Ernten, sowie das Wissen über Nützlinge und den klimazeitlichen Wandel der Jahreszeiten. Um einen emotionalen Bezug und Sachwissen zum Thema aufzubauen, fanden für die Schüler*innen fast alle Aktivitäten im Freien statt. Dabei stand das selbsttätige Handeln stets im Vordergrund.

Es entstanden neben den Pflanzungen im Freien und dem Instandhalten der Beete zahlreiche Plakate, Insektenhotels, Rezepte für diverse Obst- und Gemüsegerichte und Mini-Glashäuser. Ziel war es, ein offenes Auge und Wertschätzung für unsere Umwelt zu entwickeln und durch eigenes Handeln Verantwortung für eine umweltbewusste Zukunft zu übernehmen.

Kurzer Auszug der Themenbereiche:
*) Gemüsegarten kunterbunt
*) Mini-Monster
*) Nüsse
*) Spuren im Schnee
*) Eiszapfen und Eissalat
*) Samen
*) Saisonstart Baumpflanzaktion
*) Superwürmer
*) Nützlinge
*) Gartensinne

Handlungsbereiche
Natur erleben im Schulumfeld, Gestalten von Schul- und Freiräumen, Gesundheitsförderung und gesunde Ernährung

Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
48

Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?
waren in diesem Fall nicht notwendig

Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
Kooperation mit City Farm Wien, Sponsoring durch Fa.Gea (Waldviertel), Fa.Staud

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
Öffentlichkeitsarbeit durch die feierliche Baumpflanzaktion im Augarten unter Beisein regionaler Medien (W24)
Besuch der Waldviertler Werkstatt in Schrems, Übergabe des Projektberichts an Heini Staudinger

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
Evaluierung durch Kräuterquiz, "Wer wird City-Farm-Meister/in?"

Diese Maßnahme / dieses Projekt war ein Beitrag zu unserem Jahresziel "..."
Gesunde Ernärung, Nachhaltigkeit

Woran haben wir den Erfolg erkannt?
Die Kinder hatten am Ende des Projekts eine viel höhere Motivation sich gesund zu ernähren. Dies wurde uns auch von zahlreichen Eltern bestätigt. Auch am Wunsch der Kinder in Zukunft "ihren" Garten wieder zu besuchen, lässt sich der Erfolg des Projekts erkennen.

Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
Aufgrund des Projekterfolges ist eine Weiterführung der Partnerschaft zwischen City-Farm und unserer Schule auch im nächsten Jahr für die ersten Klassen geplant.

Wo liegen unsere Stärken?
Eine unserer Stärken ist das große Interesse an ökologischen Themen, das wir in Kooperation Lehrer - Kinder - Eltern in mehreren Projektsituationen in greifbare Ergebnisse verwandeln können.

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken

Keine Mitgliedschaften bei anderen Netzwerken