ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

Gemeinsam bewegt - bewegt vieles

Jahresbericht des Schuljahres 2018/2019

Schule: HLW Krieglach
KoordinatorIn: Mag. Strauss Thomas
DirektorIn: Dir. Mag. Maier Irene
Handlungsbereiche:
  • Einsparen von Ressourcen
  • Gestalten von Schul- und Freiräumen
  • Natur erleben im Schulumfeld
Inhalt
Ausgehend vom Mediendesign Kolleg Krieglach wurde im Fach Angewandtes Projekt- und Cateringmanagement an der HLW Krieglach ein Geländegestaltungsprojekt umgesetzt, welches die Schülerinnen und Schüler dazu anspornen soll, sich sowohl im Unterricht, als auch in der Freizeit mehr in der Natur aufzuhalten, um diese als Raum zur Entspannung, körperlichen Betätigung, Lernraum oder Raum für soziale Begegnungen zu nutzen.
Dabei wurden folgende Projektinhalte geplant und umgesetzt:
1) Analyse des Schulgeländes: Wo gibt es Möglichkeiten Plätze zur Entspannung, für Unterricht oder für körperliche Aktivitäten zu schaffen?
2) Recherche im Internet: Welche Möglichkeiten gibt es, Möbel aus Materialien zu designen, welche im Lagerraum der HLW als nicht mehr benötigt dem Verfall preisgegeben sind, oder günstig über den Bauhof Krieglach oder kooperierende Firmen beschafft werden können?
3) Vorarbeiten: Entrümpelung des alten Lagerraums für Beschaffung von Materialien sowie Platzbeschaffung für Möbelbau bei Schlechtwetter bzw. Platz zur Überwinterung; Materialbeschaffung über Bauhof Krieglach, Firmensponsoring und Einkauf der restlichen Materialien;
4) Umsetzung Möbelbau: Bau von Sitzgelegenheiten aus Reifen/Wäscheleinen, Paletten, Restaurierung alter Bänke, Neuanstrich vorhandener Sitzgelegenheiten, Reinigungsarbeiten am Schulteich und Neubepflanzung, Platzschaffung für sportliche Aktivitäten bzw. einer Freiluftklasse sowohl am Teich, als auch im Park, Aufstellen von Wegweisern im Gelände, um die vorhandenen Plätze sichtbar zu machen bzw. zu bewerben;
Fertige Sitzmöbel im Außenbereich Fertige Sitzmöbel im Außenbereich
Arbeiten an den Sitzmöbeln Arbeiten an den Sitzmöbeln
Entrümpelungsaktion Entrümpelungsaktion
Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 16

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
Revitalisierung Außenbereich, Fortsetzung Projekt Stöpselsammeln... Ziel Nachhaltigkeit

Maßnahme im Detail

Beschreibung der Maßnahme
Ausgehend vom Mediendesign Kolleg Krieglach wurde im Fach Angewandtes Projekt- und Cateringmanagement an der HLW Krieglach ein Geländegestaltungsprojekt umgesetzt, welches die Schülerinnen und Schüler dazu anspornen soll, sich sowohl im Unterricht, als auch in der Freizeit mehr in der Natur aufzuhalten, um diese als Raum zur Entspannung, körperlichen Betätigung, Lernraum oder Raum für soziale Begegnungen zu nutzen.
Dabei wurden folgende Projektinhalte geplant und umgesetzt:
1) Analyse des Schulgeländes: Wo gibt es Möglichkeiten Plätze zur Entspannung, für Unterricht oder für körperliche Aktivitäten zu schaffen?
2) Recherche im Internet: Welche Möglichkeiten gibt es, Möbel aus Materialien zu designen, welche im Lagerraum der HLW als nicht mehr benötigt dem Verfall preisgegeben sind, oder günstig über den Bauhof Krieglach oder kooperierende Firmen beschafft werden können?
3) Vorarbeiten: Entrümpelung des alten Lagerraums für Beschaffung von Materialien sowie Platzbeschaffung für Möbelbau bei Schlechtwetter bzw. Platz zur Überwinterung; Materialbeschaffung über Bauhof Krieglach, Firmensponsoring und Einkauf der restlichen Materialien;
4) Umsetzung Möbelbau: Bau von Sitzgelegenheiten aus Reifen/Wäscheleinen, Paletten, Restaurierung alter Bänke, Neuanstrich vorhandener Sitzgelegenheiten, Reinigungsarbeiten am Schulteich und Neubepflanzung, Platzschaffung für sportliche Aktivitäten bzw. einer Freiluftklasse sowohl am Teich, als auch im Park, Aufstellen von Wegweisern im Gelände, um die vorhandenen Plätze sichtbar zu machen bzw. zu bewerben;

Handlungsbereiche
Einsparen von Ressourcen, Gestalten von Schul- und Freiräumen, Natur erleben im Schulumfeld

Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
21

Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?
Alle haben alles gemacht, es gab keine geschlechterspezifische Vorgehensweise.

Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
Das Projekt wurde bei „LOGO! Jugendmanagement“ eingereicht und finanziell gefördert und bei der Gesundheitskonferenz in Krieglach am 19. Juni 2019 einer breiten Öffentlichkeit vorgestellt.

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
Der Schulgemeinschaft wurde das Projekt im Rahmen einer Versammlung präsentiert (verbal und mit Fotos). Am 24.5. gab es ein Sportfest, wo das Ergebnis gezeigt bzw. eingeweiht wurde.

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
Die Schülerinnen und Schüler der Schule und auch die Gäste wurden mündlich befragt, es gab sehr positive Rückmeldungen.

Diese Maßnahme / dieses Projekt war ein Beitrag zu unserem Jahresziel "..."
Attraktive Gestaltung des Schulgeländes.

Woran haben wir den Erfolg erkannt?
An der Nutzung des Parks/der Möbel.

Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
Der Außenraum ist viel ansprechender geworden und wird nun verstärkt genutzt.

Wo liegen unsere Stärken?
Das große Schulareal in intakter Natur bietet ideale Rahmenbedingungen für einen Aufenthalt außerhalb des Klassenzimmers.

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken
Das Österreichische Umweltzeichen
Zertifizierte Gesunde Schule
Erasmus+