ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

Revitalisierung unseres Schulgartens

Jahresbericht des Schuljahres 2018/2019

Schule: VS Dr.Schärf Kapfenberg
KoordinatorIn: VD Schwendenwein Martin, BEd.
DirektorIn: VD Schwendenwein Martin, BEd.
Handlungsbereiche:
  • Natur erleben im Schulumfeld
  • Gestalten von Schul- und Freiräumen
  • Gesundheitsförderung und gesunde Ernährung
Inhalt
Im Schuljahr 2018/19 war es unser Ziel unseren Schulgarten wieder neu zu beleben. Neue Kräuterbeete wurden angelegt und der "Naschgarten" wurde von Unkraut befreit.
In der Mitte unseres Atriums fand ein neuer Baum seinen Platz. Neue Sitzgelegenheiten bilden das Kernstück unseres Gartens. Auch die Sandkiste konnte von Steinen und Unrat befreit werden.
Bepflanzung der Erdäpfelpyramide Bepflanzung der Erdäpfelpyramide
Bepflanzung der Erdäpfelpyramide Bepflanzung der Erdäpfelpyramide
Erdäpfelpyramide Erdäpfelpyramide
Steirischer Frühjahrsputz Steirischer Frühjahrsputz
Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 2

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
Weiterarbeit Umweltzeichen
Erdäpfelpyramide
Kräuter- bzw. Schulgarten
Kneipp-Lehre

Maßnahme im Detail

Bitte beschreiben Sie hier eine Maßnahme / ein Projekt näher. Diese Beschreibung wird als Inhaltsangabe Ihres Berichts verwendet.
Im Schuljahr 2018/19 war es unser Ziel unseren Schulgarten wieder neu zu beleben. Neue Kräuterbeete wurden angelegt und der "Naschgarten" wurde von Unkraut befreit.
In der Mitte unseres Atriums fand ein neuer Baum seinen Platz. Neue Sitzgelegenheiten bilden das Kernstück unseres Gartens. Auch die Sandkiste konnte von Steinen und Unrat befreit werden.

Handlungsbereiche
Natur erleben im Schulumfeld, Gestalten von Schul- und Freiräumen, Gesundheitsförderung und gesunde Ernährung

Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
110

Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?
war nicht notwendig, da alle Kinder egal ob männlich oder weiblich mit der gleichen Begeisterung bei der Sache waren

Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
Stadtgemeinde Kapfenberg
Landforst Kapfenberg

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
Fotos auf unserer Homepage

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
Besuch aller Kinder im Schulgarten

Diese Maßnahme / dieses Projekt war ein Beitrag zu unserem Jahresziel "..."
Gesunde Ernährung

Woran haben wir den Erfolg erkannt?
Jause der Kinder
Schulbuffet
Unverbindliche Übung "Gesunde Ernährung"

Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
Die SchülerInnen achten bewusster auf die mitgebrachte Jause. Beim Schulbuffet gibt es nur mehr einen "süßen Tag".

Wo liegen unsere Stärken?
In der Zusammenarbeit im LehrerInnen-Team.

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken
Das Österreichische Umweltzeichen
Klimabündnis-Schule

Zusatzfrage für Klimabündnis-Schulen
Sachunterricht, Gesunde Ernährung, Werkunterricht