ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

Ich pflanze mir meine eigene Jause - das Gartenleben beginnt

Jahresbericht des Schuljahres 2018/2019

Schule: Sonnenschule Volksschule Seeboden
KoordinatorIn: Goldner Rebecca, BEd
DirektorIn: VOL Wernitznig-Steiner Evelyn, BEd
Handlungsbereiche:
  • Einsparen von Ressourcen
  • Gesundheitsförderung und gesunde Ernährung
  • Natur erleben im Schulumfeld
Inhalt
Projektziel
„Ein Gefühl, die vielen kleinen Dinge zu bekommen, die es braucht, damit etwas wächst – und letztlich dann auch auf dem Teller landen kann.“
• Nachhaltiges Nutzen von Pflanzen um die Umwelt zu schonen!
• Achten auf die Regionalität (Herkunft) der Lebensmittel (Lieferwege) und
nutzen der saisonal verfügbaren Pflanzen/Lebensmittel
Das Angebot an essbaren Pflanzen scheint unendlich angesichts der Auswahl in den Supermärkten. Die Kinder sollen wissen wo und wie die Pflanzen wachsen und ihre Anwendung kennen. Lange Transportwege, die der Umwelt schaden, sollen vermieden werden.
Projektplan
> Die Aussaat
> Erste „Ergebnisse“
> Übersiedlung der Pflänzchen
> Hochbeete
> Feldarbeit

Die Details sind dem Projektbericht auf der Projektseite der Homepage zu entnehmen.
Torftabletten wurden mit Wasser übergossen Torftabletten wurden mit Wasser übergossen
Gesunde Jause - Kresse (erste Ergebnisse) Gesunde Jause - Kresse (erste Ergebnisse)
"Übersiedlung" der Pflänzchen "Übersiedlung" der Pflänzchen
Unsere Hochbeete vor der Schule Unsere Hochbeete vor der Schule
„Feldarbeit“ „Feldarbeit“
Es ist etwas gewachsen Es ist etwas gewachsen
Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 2

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
Schulprojekt 2018/19: Ich pflanze mir meine eigene Jause - das Gartenleben beginnt
Workshop: Strom (mit Klimabündnis Kärnten)
Bewegung: Kinder gesund bewegen (ASKÖ), Schwimmen - beides mehrfach, Schi fahren

Maßnahme im Detail

Beschreibung der Maßnahme
Projektziel
„Ein Gefühl, die vielen kleinen Dinge zu bekommen, die es braucht, damit etwas wächst – und letztlich dann auch auf dem Teller landen kann.“
• Nachhaltiges Nutzen von Pflanzen um die Umwelt zu schonen!
• Achten auf die Regionalität (Herkunft) der Lebensmittel (Lieferwege) und
nutzen der saisonal verfügbaren Pflanzen/Lebensmittel
Das Angebot an essbaren Pflanzen scheint unendlich angesichts der Auswahl in den Supermärkten. Die Kinder sollen wissen wo und wie die Pflanzen wachsen und ihre Anwendung kennen. Lange Transportwege, die der Umwelt schaden, sollen vermieden werden.
Projektplan
> Die Aussaat
> Erste „Ergebnisse“
> Übersiedlung der Pflänzchen
> Hochbeete
> Feldarbeit

Die Details sind dem Projektbericht auf der Projektseite der Homepage zu entnehmen.

Handlungsbereiche
Einsparen von Ressourcen, Gesundheitsförderung und gesunde Ernährung, Natur erleben im Schulumfeld

Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
15

Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?
-

Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
Seminarbäuerin Fr. Christina Schneider (Projektbegleitung)

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
begleitende Dokumentation (Projektbericht) und auf der Homepage der VS Seeboden - Seite:
http://www.vs-seeboden.ksn.at/Schulprojekt.htm

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
Bewusstsein für gesunde Jause der Kinder stärken;
Änderung im Inhalt ihrer Jausenbox

Diese Maßnahme / dieses Projekt war ein Beitrag zu unserem Jahresziel "..."
Nachhaltigkeit/Regionalität des Essens

Woran haben wir den Erfolg erkannt?
Änderung bei den Pausenprodukten der Kinder

Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
Grundideen fortgesetzt

Wo liegen unsere Stärken?
Förderung des positiven Bewusstsein der Kinder
Teamarbeit
Zusammenhalt
Umwelt und Leben

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken
Das Österreichische Umweltzeichen