ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

Unsere Hochbeete

Jahresbericht des Schuljahres 2018/2019

Schule: MS Deutsch Goritz
KoordinatorIn: Dipl. Päd. Ambach-Radl Elfriede
DirektorIn: Direktor Praßl Erwin
Handlungsbereiche:
  • Natur erleben im Schulumfeld
  • Gestalten von Schul- und Freiräumen
  • Gesundheitsförderung und gesunde Ernährung
Inhalt
Im Rahmen des Projektes in der 1. Klasse haben die 17 Schülerinnen und Schüler auch unsere
Schulhochbeete im Innenhof hergerichtet und bepflanzt.

In den Hochbeeten wurde zuerst das Unkraut entfernt und frische Erde eingebracht. Dann wurden Erdbeeren, Schnittlauch und Petersilie ins Kräuterbeet gesetzt.

In einer weiteren Stunde wurde auch das große Hochbeet mit Kohlrabi und Salat bepflanzt und
Samen von Radieschen, Spinat, Kresse und Frühlingszwiebeln eingesät. Die Ernte wurde im Rahmen einer gesunden Jause und beim Kochunterricht im Fach Ernährung und Hauswirtschaft verwertet.
Unser Kräuterbeet wird bepflanzt Unser Kräuterbeet wird bepflanzt
Gemüse für die Schulküche :) Gemüse für die Schulküche :)
Bei der Ernte Bei der Ernte
Eine erste Kostprobe für unsere gesunde Jause Eine erste Kostprobe für unsere gesunde Jause
Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 1

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
Amphibienzaun aufstellen und Tiere wegbringen; Renovierung der Freiluftklasse und Bepflanzung von Hochbeeten

Maßnahme im Detail

Bitte beschreiben Sie hier eine Maßnahme / ein Projekt näher. Diese Beschreibung wird als Inhaltsangabe Ihres Berichts verwendet.
Im Rahmen des Projektes in der 1. Klasse haben die 17 Schülerinnen und Schüler auch unsere
Schulhochbeete im Innenhof hergerichtet und bepflanzt.

In den Hochbeeten wurde zuerst das Unkraut entfernt und frische Erde eingebracht. Dann wurden Erdbeeren, Schnittlauch und Petersilie ins Kräuterbeet gesetzt.

In einer weiteren Stunde wurde auch das große Hochbeet mit Kohlrabi und Salat bepflanzt und
Samen von Radieschen, Spinat, Kresse und Frühlingszwiebeln eingesät. Die Ernte wurde im Rahmen einer gesunden Jause und beim Kochunterricht im Fach Ernährung und Hauswirtschaft verwertet.

Handlungsbereiche
Natur erleben im Schulumfeld, Gestalten von Schul- und Freiräumen, Gesundheitsförderung und gesunde Ernährung

Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
17

Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?
Mädchen und Buben waren sowohl bei der Planung als auch an der praktischen Umsetzung gleichermaßen beteiligt.

Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
LFI: Workshop mit einer Seminarbäuerin zum Thema "Geschmacksschule" und Sipcan: "Zuckerdetektive"

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
Präsentation in der Schule vor allen Klassen und im Rahmen des Schulfestes; Berichte auf der Homepage und in der Gemeindezeitung

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
Feedbackbogen, Erstellen eines Portfolios

Diese Maßnahme / dieses Projekt war ein Beitrag zu unserem Jahresziel "..."
"Gesund essen - bewegt leben"

Woran haben wir den Erfolg erkannt?
Die Kinder haben das Thema "Gesunde Ernährung" thematisiert und versucht, ihre Erfahrungen umzusetzen bzw. an die Eltern weiterzugeben.

Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
Der Innenhof wurde durch die Hochbeete wieder ansehnlicher gestaltet.

Wo liegen unsere Stärken?
Sehr gute interne Zusammenarbeit aller Lehrer, fächerübergreifender Unterricht ist möglich, gute Zusammenarbeit mit der Wirtschaft und ausgezeichnete Mitarbeit und Beteiligung der Eltern.

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken

Keine Mitgliedschaften bei anderen Netzwerken

Weitere Netzwerke
Keine Mitgliedschaft bei anderen Netzwerken