ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

Erleben und Wertschätzung der Natur

Jahresbericht des Schuljahres 2018/2019

Schule: Volksschule Oberpetersdorf
KoordinatorIn: Reisinger Renate, BEd
DirektorIn: Dir. Werba Carina, MA, BEd
Handlungsbereiche:
  • Natur erleben im Schulumfeld
  • Reduzieren von Emissionen
  • Gesundheitsförderung und gesunde Ernährung
Inhalt
Im Zuge der Naturparkzertifizierung fand ein schulübergreifendes Projekt mit der NMS Kobersdorf und Experten des Naturparks statt. Schülerinnen und Schüler konnten den Naturpark Landseer Berge mit all ihren Sinnen erleben.
Zudem stand das Projekt unter dem Motto „Zerowaste“. So wurden Schülerinnen und Schüler auf die Müllproblematik unserer Gesellschaft, insbesondere Plastikmüll, sensibilisiert und bewusste Maßnahmen gesetzt (Verzicht auf Einweggeschirr, Deko aus Naturmaterialien,...).
Weiters gestalteten die Schülerinnen und Schüler der Volksschule Oberpetersdorf einen "Wassertag", zu dem sie die Kindergartenkinder des Ortes einluden. Viele verschiedene Aktivitäten, wie z.B. Experimente, sorgten für viele neue Entdeckungen und Aha-Erlebnisse. Dabei stand der Stellenwert von Wasser für Mensch und Natur im Fokus der Veranstaltung- "Wasser als etwas Besonderes und Wertvolles".
Zertifizierung zur Naturparkschule Zertifizierung zur Naturparkschule
Naturpark- Tag der Artenvielfalt 2019 Naturpark- Tag der Artenvielfalt 2019
Wasserprojekt- "Experimente mit Wasser" Wasserprojekt- "Experimente mit Wasser"
Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 2

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
Kontinuierliches Arbeiten an Themen wie Umweltbewusstsein, Gesundheitsbewusstsein und globalen Verantwortungsbewusstsein in allen Fächern – aktives Mitgestalten des Schulalltags.

- Wanderung, zusammen mit dem Kindergarten, zum Mammutbaum – Waldwissen wirkungsvoll und praxisnah vermitteln
- Aktion „Sicherer Schulweg“ mit der Polizei Kobersdorf – zu Fuß bzw mit dem Bus zur Schule statt mit dem Auto
- Teilnahme an der Flurreinigung der Gemeinde
- Workshop mit einer Biobäuerin zum Thema „Wir entdecken unser Essen“
- VSKinder pflanzen im „Hochbeet“ Kräuter (Schnittlauch, Petersilie, Basilikum,…) an
- Workshop „Wassertag“ – VSKinder gestalten für die KGKinder einen Vormittag zum Thema (Versuche, Spiele, ….)

- Mehrstufenlernen mit Bewegungsstationen
- Bewegungspausen im Freien in allen Jahreszeiten
- „Turneinheiten“ im Wald
- Tag der Artenvielfalt
- Zertifizierung zur Naturparkschule

Maßnahme im Detail

Bitte beschreiben Sie hier eine Maßnahme / ein Projekt näher. Diese Beschreibung wird als Inhaltsangabe Ihres Berichts verwendet.
Im Zuge der Naturparkzertifizierung fand ein schulübergreifendes Projekt mit der NMS Kobersdorf und Experten des Naturparks statt. Schülerinnen und Schüler konnten den Naturpark Landseer Berge mit all ihren Sinnen erleben.
Zudem stand das Projekt unter dem Motto „Zerowaste“. So wurden Schülerinnen und Schüler auf die Müllproblematik unserer Gesellschaft, insbesondere Plastikmüll, sensibilisiert und bewusste Maßnahmen gesetzt (Verzicht auf Einweggeschirr, Deko aus Naturmaterialien,...).
Weiters gestalteten die Schülerinnen und Schüler der Volksschule Oberpetersdorf einen "Wassertag", zu dem sie die Kindergartenkinder des Ortes einluden. Viele verschiedene Aktivitäten, wie z.B. Experimente, sorgten für viele neue Entdeckungen und Aha-Erlebnisse. Dabei stand der Stellenwert von Wasser für Mensch und Natur im Fokus der Veranstaltung- "Wasser als etwas Besonderes und Wertvolles".

Handlungsbereiche
Natur erleben im Schulumfeld, Reduzieren von Emissionen, Gesundheitsförderung und gesunde Ernährung

Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
20

Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?
-

Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
Naturpark Landseer Berge
Gemeinde
NMS- Kobersdorf
Kindergarten Oberpetersdorf
Seminarbäuerin

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
offizielle Zertifizierung zur Naturparkschule / Festakt

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
- Bericht der Zertifizierungskommission
- Feedback der Eltern und Fachleuten
- Teambesprechung (intern, mit dem Kindergarten und NMS)
- Gespräche mit den Kindern

Diese Maßnahme / dieses Projekt war ein Beitrag zu unserem Jahresziel "..."
Naturparkzertifizierung & Wasserprojekt

Woran haben wir den Erfolg erkannt?
Zertifizierung zur Naturparkschule

Die Kinder haben mit viel Interesse und Engagement an diversen Projekten/Aktionen teilgenommen und bei den Nachbesprechungen ihr Wissen gezeigt.
Den Kindern wurde bewusst, dass sie durch ihr Verhalten maßgeblich zu ökologischen, gesundheitsförderlichen Aspekten beitragen können.

Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
- bewussteres ökologisches Denken und Verhalten im Schulalltag
- Zusammenarbeit mit anderen pädagogischen Einrichtungen (NMS, Kindergarten) der Gemeinde

Wo liegen unsere Stärken?
- schulübergreifende Projektarbeit

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken
Naturparkschule