ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

EU-Nachhaltigkeitsprojekt "Change" Sozialprojekt der 3BHL

Jahresbericht des Schuljahres 2018/2019

Schule: HLWM Salzburg-Annahof
KoordinatorIn: Mag. Wordian Annemarie
DirektorIn: HR Steiner Gerhard, Mag.
Handlungsbereiche:
  • Zusammenarbeit mit dem Schulumfeld
  • Gesundheitsförderung und gesunde Ernährung
  • Schulklima und Partizipation
Inhalt
Die 3BHL hat in Zusammenarbeit mit Südwind im Unterrichtsgegenstand "Unternehmens- und Dienstleistungsmanagement" ein EU-Nachhaltigkeitsprojekt durchgeführt. Im Rahmen des Projektes haben sich die Schüler und Schülerinnen mit 4 UN-Nachhaltigkeitszielen (Gesundheit und Wohlergehen, verantwortungsvolle Konsum- und Produktionsmuster, Maßnahmen
zum Klimaschutz sowie Frieden, Gerechtigkeit und starke Institutionen) intensiv beschäftigt. Im Sinne des 3. und 16. UN-Nachhaltigkeitszieles (Gesundheit und Wohlergehen, Gerechtigkeit und Frieden) besuchten die Schüler und Schülerinnen Bewohner und Bewohnerinnen mit psychischen Beeinträchtigungen der Altenpension der Caritas in Elsbethen. Beim zweimaligen Zusammenkommen wurden bei einer netten Nachmitttagsjause mitgebrachte, selbsterzeugte Aufstriche und Faschingskrapfen verzehrt. Außerdem wurden Gesellschaftsspiele gespielt und durch Musik die Atmosphäre aufgelockert.
Im Rahmen des 12. und 13. UN-Nachhaltigkeitszieles (nachhaltige Konsum- und Produktionsmuster, Klimaschutz) produzierten die Schüler und Schülerinnen u. a. Apfelstrudel-Sirup, Blutorangen-Ingwer Sirup (Äpfel aus regionalem Anbau, biologische Orangen aus Italien, Abfüllung in wiederverwendbare Glasflaschen).
Das gesamte Projekt wurde durch eine Zertifizierung HUM - Unternehmen erfolgreich abgeschlossen.
Vinzibus - Versorgung von sozial Schwachen Vinzibus - Versorgung von sozial Schwachen
Sozialprojekt "Change" Schüler und Bewohner Sozialprojekt "Change" Schüler und Bewohner
Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 9

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
- EU-Nachhaltigkeitsprojekt "Change" Sozialprojekt der 3BHL in Zusammenarbeit mit Südwind und Altenheim Elsbethen
- Plastikverschlüsse sammeln für die Schmetterlingskinder - Schulprojekt
- Schurestaurant PET-Flaschenfrei - Schulprojekt
- Heute kann der Tag sein, ab dem sich deine Richtung ändert - Projekt der 1AFW in Zusammenarbeit mit der Straßenzeitung "Apropos" zum Thema Armut
- Projekt mit Vinzibus 2FW und 3FW
- Sozial-ökonomische Betriebsbesuche der 3KDB
- Meinungsrede zum Film Plastic-Planet der 1AHL und 1CHL
- Aktionstag der FM: Japanische Knotentaschen, Herstellung und Verkauf, Gesamterlös als Spende für einen guten Zweck

Maßnahme im Detail

Bitte beschreiben Sie hier eine Maßnahme / ein Projekt näher. Diese Beschreibung wird als Inhaltsangabe Ihres Berichts verwendet.
Die 3BHL hat in Zusammenarbeit mit Südwind im Unterrichtsgegenstand "Unternehmens- und Dienstleistungsmanagement" ein EU-Nachhaltigkeitsprojekt durchgeführt. Im Rahmen des Projektes haben sich die Schüler und Schülerinnen mit 4 UN-Nachhaltigkeitszielen (Gesundheit und Wohlergehen, verantwortungsvolle Konsum- und Produktionsmuster, Maßnahmen
zum Klimaschutz sowie Frieden, Gerechtigkeit und starke Institutionen) intensiv beschäftigt. Im Sinne des 3. und 16. UN-Nachhaltigkeitszieles (Gesundheit und Wohlergehen, Gerechtigkeit und Frieden) besuchten die Schüler und Schülerinnen Bewohner und Bewohnerinnen mit psychischen Beeinträchtigungen der Altenpension der Caritas in Elsbethen. Beim zweimaligen Zusammenkommen wurden bei einer netten Nachmitttagsjause mitgebrachte, selbsterzeugte Aufstriche und Faschingskrapfen verzehrt. Außerdem wurden Gesellschaftsspiele gespielt und durch Musik die Atmosphäre aufgelockert.
Im Rahmen des 12. und 13. UN-Nachhaltigkeitszieles (nachhaltige Konsum- und Produktionsmuster, Klimaschutz) produzierten die Schüler und Schülerinnen u. a. Apfelstrudel-Sirup, Blutorangen-Ingwer Sirup (Äpfel aus regionalem Anbau, biologische Orangen aus Italien, Abfüllung in wiederverwendbare Glasflaschen).
Das gesamte Projekt wurde durch eine Zertifizierung HUM - Unternehmen erfolgreich abgeschlossen.

Handlungsbereiche
Zusammenarbeit mit dem Schulumfeld, Gesundheitsförderung und gesunde Ernährung, Schulklima und Partizipation

Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
23

Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?
Es wurde ein arbeitsteiliges Herangehen in der Zielerreichung praktiziert. (Mädchen sozial aktiver als die Burschen)

Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
Verein Südwind, Altenpension Elsbethen der Caritas

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
Präsentation im Schulrestaurant für Schulpartner und Südwind

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
Das Sozialprojekt und die nachhaltige Sirupproduktion wurden im Unterricht aus verschiedensten unterrichtlichen Blickwinkel (Betriebswirtschaft, Rechnungswesen, Ernährungswirtschaft, Küche) nachbereitet.

Diese Maßnahme / dieses Projekt war ein Beitrag zu unserem Jahresziel "..."
Zukunft verantwortlich mitgestalten

Woran haben wir den Erfolg erkannt?
Zufriedenheit der Beteiligten, Zertifizierung
HUM-Unternehmen

Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
Erstmaliges Erreichen der Zertifizierung "HUM-Unternehmen"

Wo liegen unsere Stärken?
Soziales Engagement und nachhaltige Produktionsweise (Sirup) im Rahmen von Projektmanagement

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken
Klimabündnis-Schule

Zusatzfrage für Klimabündnis-Schulen
Betriebswirtschaft- und Projektmanagement, Globalwirtschaft, Wirtschaftsgeografie und Volkswirtschaft, Ernährung- und Lebensmitteltechnologie, Religion, Ethik

Weitere Netzwerke
Kooperationsschule mit der Universität Salzburg, MINT-Schule