ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

Almajuri-Waldfest in Wängle

Jahresbericht des Schuljahres 2018/2019

Schule: VS Grän
KoordinatorIn: Ulseß-Fasser Angelika
DirektorIn: Ulseß-Fasser Angelika
Handlungsbereiche:
  • Natur erleben im Schulumfeld
  • Reduzieren von Emissionen
  • Schulklima und Partizipation
Inhalt
Die Bezirksforstinspektion Reutte veranstaltete am Freitag, den 17. Mai 2019, gemeinsam mit den Gemeinden Wängle, Höfen und Lechaschau ein Bergwaldfest. Der ganze Tag war im Zeichen des Waldes und es gab nicht nur ein buntes Unterhaltungsprogramm (Bienenstation, Station der Wildbach zu Lawinen, Alpakas und ihre Wolle, diverse Spiele im Wald, …), sondern auch eine gute Stärkung, sowie eine Medaille aus Holz für jedes Kind und einen Baum für die Schule, der eingepflanzt werden kann. Der krönende Abschluss dieser Veranstaltung war mit Sicherheit die Schutzwaldmärchenaufführung "Almajuri und die Zauberwesen im Schutzwald", die von SchauspielerInnen des Tiroler Sagen- und Märchenfestival Wattens aufgeführt wurde. Die Szenen spielten mitten im Wald, Menschen als Bäume verkleidet sprachen zu den Kindern und erzählten auf kindgerecht Art und Weise ihre Anliegen. Die Kinder wurden zum Mitmachen eingeladen und durften rufen, singen und Rätsel lösen.
Natopia zum Thema Herbst Natopia zum Thema Herbst
Almajuri-Waldfest in Wängle Almajuri-Waldfest in Wängle
Wandertag am Lech Wandertag am Lech
Langlauftag Langlauftag
Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 1

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
Besuch des Talfeiertags in Tannheim am 17. September (Siebezehnte), zwei Wandertage während des Schuljahres, Teilnahme am Naturprojekt Natopia (Themen Herbst und Frühling), Waldweihnacht, Gemeinsame Schiwoche mit den Partnerkindern aus dem Kindergarten, Langlauftag, Teilnahme am Almajuri Waldfest in Wängle, Biketag, Schwimmtag, Sporttage mit Hopsi Hopper, div. partnerschaftliche Aktivitäten mit dem Kindergarten, Besuch der Bücherei in Tannheim, Fahrt in die Landeshauptstadt Innsbruck 4. Schst., Abschlussfeier mit anschließender Lesenacht. Jahresthema im Fach Interessens- und Begabtenförderung: Naturwissenschaftliche Versuche / Experimente.

Maßnahme im Detail

Beschreibung der Maßnahme
Die Bezirksforstinspektion Reutte veranstaltete am Freitag, den 17. Mai 2019, gemeinsam mit den Gemeinden Wängle, Höfen und Lechaschau ein Bergwaldfest. Der ganze Tag war im Zeichen des Waldes und es gab nicht nur ein buntes Unterhaltungsprogramm (Bienenstation, Station der Wildbach zu Lawinen, Alpakas und ihre Wolle, diverse Spiele im Wald, …), sondern auch eine gute Stärkung, sowie eine Medaille aus Holz für jedes Kind und einen Baum für die Schule, der eingepflanzt werden kann. Der krönende Abschluss dieser Veranstaltung war mit Sicherheit die Schutzwaldmärchenaufführung "Almajuri und die Zauberwesen im Schutzwald", die von SchauspielerInnen des Tiroler Sagen- und Märchenfestival Wattens aufgeführt wurde. Die Szenen spielten mitten im Wald, Menschen als Bäume verkleidet sprachen zu den Kindern und erzählten auf kindgerecht Art und Weise ihre Anliegen. Die Kinder wurden zum Mitmachen eingeladen und durften rufen, singen und Rätsel lösen.

Handlungsbereiche
Natur erleben im Schulumfeld, Reduzieren von Emissionen, Schulklima und Partizipation

Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
26

Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?
Gar nicht

Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
Zusammenarbeit mit dem Kindergarten bei div. Veranstaltungen (Laternenfest, religiöse partnerschaftliche Projekte, Schiwoche, ...).
Naturführungen mit ausgebildeten Naturpädagogen (Natopia, Almajuri-Waldfest).
Sportliche Aktivitäten (Schischule Club Alpin, Bikeschule/Langlaufschule Alpstern, Hopsi Hopper,...).
Kontakt mit anderen Volksschulen des Tales (Schulfilm, Völkerballturnier,...).
Besuch einer Kontaktperson von Avomed.
Unterstützung bei diversen Tätigkeiten durch die Eltern (Wartung der Homepage, Organisation der Lesenacht, usw.).

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
Wartung der Homepage durch regelmäßige Aktualisierung.
Gottesdienste in der Kirche (fast monatlich).
Gemeindezeitung.
Abschlussfeier (Talenteshow, Theater,...)

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
Die Eltern können durch regelmäßige Wartung der Homepage Fotos und Berichte diverser schulischen Veranstaltungen anschauen.
Vertiefendes Wissen über den Schutzwald und die Bedeutung, sowie viele anderen sachunterrichtlichen Themen aus der Natur (Alpakas, Bienen, Holz, Tiere im Wald, usw.).
Zusammenarbeit mit anderen Volksschulen aus dem Tal (Völkerballturnier, Schulfilm,...)

Diese Maßnahme / dieses Projekt war ein Beitrag zu unserem Jahresziel "..."
Jahr der Natur(wissenschaft)

Woran haben wir den Erfolg erkannt?
Als Gemeinschaft Feste feiern (Talfeiertag, Partnerschaft mit dem Kindergarten, Waldweihnacht, Abschlussfeier und Lesenacht,...).
Naturwissenschaftliche Experimente während des Schuljahres: längerfristig, selbständig und handlungsorientiert an etwas arbeiten.
Sportliche Aktivitäten (Schiwoche, Langlauftag, Biketag, Schwimmtag, usw.) in der Natur erleben und Gefallen daran finden.
Wandertage als Kennenlernen der näheren Umgebung und Stärkung der Gemeinschaft erfahren (Kennenlernen des Wildflusses Lech).
Almajuri Waldfest als näheres Kennenlernen, die Wichtigkeit und Funktion unseres Schutzwaldes kennen und schätzen lernen.

Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
Stärkung des Gemeinschaftsgefühls innerhalb der Schule, aber auch mit dem Kindergarten.
Andere Regionen (Lech, Wängle, noch nicht bekannte Teile des Heimatortes) kennenlernen.
Sportliche Aktivitäten auch in der Gemeinschaft und Freizeit ausüben (Langlaufen, Schwimmen, Schifahren,...)

Wo liegen unsere Stärken?
Durch die kleine Struktur und die gute Zusammenarbeit mit den ElternvertreterInnen ist die Teilnahme an Veranstaltungen, das Feiern von Festen und die Organisation von Fahrdiensten gut zu ermöglichen.

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken

Keine Mitgliedschaften bei anderen Netzwerken