ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

"Früh übt sich wer ein/e Alltagsradler/in werden will“

Jahresbericht des Schuljahres 2018/2019

Schule: Die Gerlitz Mittelschule und Musikmittelschule Hartberg
KoordinatorIn: Dipl.Päd. Gasteiger Elke, BEd
DirektorIn: HD, OSR Nöhrer Sabine
Handlungsbereiche:
  • Zusammenarbeit mit dem Schulumfeld
  • Einsparen von Ressourcen
  • Mobilität und Verkehr
Inhalt
Die drei 1. Klassen der NMS Gerlitz nahmen mit ihren Lehrern am Programm "Klimaschulen" des Klima- und Energiefonds teil.
Theoretische Workshops zu den Themen Klimawandel, Energie und Mobilität ( Mobilitätsverhalten – Klima, Alternativen zum Benzin-/Dieselauto, Radfahren – Gesundheit, Mobilitätssituation unserer Schule)
Praktische Workshops zum Thema Mobilität mit lokalen Fahrradgeschäften ( Radtag mit Stationsbetrieb und Reparaturworkshop, Radparcours und Radsicherheitstraining, Mobilitätsquiz, Bahnhofsführung und Ticketautomateneinschulung)
Malwettbewerb „My Crazy Bike“
Abschlussfest

Es wurden keine Bilder hochgeladen.

Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 15

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
1. Klassen: " Tieren auf der Spur“ – Gmoos – Kooperation UBZ, Besuch eines BIO-Bauernhofes,"Früh übt sich wer ein/e Alltagsradler/in werden will" - Klimaschulen Projekt
2. Klassen: Wasserprojekt – Zusammenarbeit mit dem UBZ
3. Klassen: Ökologie – Klimaschutzprojekt – Zusammenarbeit mit der Firma CPH- Zellulosedämmstoffproduktion in Hartberg
Alkohol Workshop – Zusammenarbeit mit den Streetwork Hartberg
4. Klassen: Sexualpädagogischer Workshop – Kooperation Hilfswerk Steiermark
alle Schulstufen übergreifend: Peer Mediation

Maßnahme im Detail

Bitte beschreiben Sie hier eine Maßnahme / ein Projekt näher. Diese Beschreibung wird als Inhaltsangabe Ihres Berichts verwendet.
Die drei 1. Klassen der NMS Gerlitz nahmen mit ihren Lehrern am Programm "Klimaschulen" des Klima- und Energiefonds teil.
Theoretische Workshops zu den Themen Klimawandel, Energie und Mobilität ( Mobilitätsverhalten – Klima, Alternativen zum Benzin-/Dieselauto, Radfahren – Gesundheit, Mobilitätssituation unserer Schule)
Praktische Workshops zum Thema Mobilität mit lokalen Fahrradgeschäften ( Radtag mit Stationsbetrieb und Reparaturworkshop, Radparcours und Radsicherheitstraining, Mobilitätsquiz, Bahnhofsführung und Ticketautomateneinschulung)
Malwettbewerb „My Crazy Bike“
Abschlussfest

Handlungsbereiche
Zusammenarbeit mit dem Schulumfeld, Einsparen von Ressourcen, Mobilität und Verkehr

Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
75

Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?
Mädchen lernen „Patschen picken“

Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
Klimabündnis Steiermark, Stadtgemeinde Hartberg, Land Steiermark,

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
Abschlussfest in der Stadtwerke-Hartberg-Halle ( Mag. Friedrich Hofer – Klimabündnis Steiermark, Anton Schuller, DI – Stadtgemeinde Hartberg, Firma Bike-Total Radsport Holzer GmbH, Bürgermeister, Direktor/ Direktorinnen, Schüler/ Schülerinnen, Eltern)

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
Eltern- und Schüler/-innen Feedback

Diese Maßnahme / dieses Projekt war ein Beitrag zu unserem Jahresziel "..."
Verantwortung für Natur u. Umwelt zeigen

Woran haben wir den Erfolg erkannt?
Schüler/-innen fahren öfter mit dem Rad.

Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
Bewusster Umgang mit der Natur wird immer mehr zum Thema .

Wo liegen unsere Stärken?
Das Lehrerteam identifiziert sich mit dem Thema und lebt den bewussten Umgang mit der Natur.

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken

Keine Mitgliedschaften bei anderen Netzwerken