ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

Errichten von zwei Hochbeeten und mit Kräutern befüllte Holzpaletten

Jahresbericht des Schuljahres 2018/2019

Schule: Volksschule Schützen
KoordinatorIn: Szewald Sabine
DirektorIn: Szewald Sabine
Handlungsbereiche:
  • Zusammenarbeit mit dem Schulumfeld
  • Natur erleben im Schulumfeld
  • Gesundheitsförderung und gesunde Ernährung
Inhalt
Mit Hilfe der Gemeindearbeiter wurden zwei Hochbeete errichtet und im Frühjahr bepflanzt. Vor Schulschluss konnten von den Kindern bereits Erdbeeren, Erbsen und Radieschen und zu Schulbeginn Karotten geerntet werden. Zusätzlich wurden zwei Holzpaletten mit Einsätzen bestückt, die mit Kräutern bepflanzt werden konnten. Zum Schulschlussfest wurden diese Kräuter näher bestimmt und zu Aufstrichen verarbeitet.
Waldpädagogik in Marz Waldpädagogik in Marz
Kräuterbestimmung beim Schulschlussfest Kräuterbestimmung beim Schulschlussfest
Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 1

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
- Besuch der „Werkstatt Natur“ in Marz zu allen 4 Jahreszeiten - Kinder nahmen an geführten Waldpädagogik-Seminaren teil
- Kräuterbeet wird mit Hilfe der Eltern vergrößert - 2 Hochbeete wurden errichtet und bepflanzt, Kräuter wurden zu Speisen verwertet
- Umsetzten der ökologischen Tipps des ganzen Jahres
- „NATUR- UND UMWELTFEST“ zum Schulschluss

Maßnahme im Detail

Bitte beschreiben Sie hier eine Maßnahme / ein Projekt näher. Diese Beschreibung wird als Inhaltsangabe Ihres Berichts verwendet.
Mit Hilfe der Gemeindearbeiter wurden zwei Hochbeete errichtet und im Frühjahr bepflanzt. Vor Schulschluss konnten von den Kindern bereits Erdbeeren, Erbsen und Radieschen und zu Schulbeginn Karotten geerntet werden. Zusätzlich wurden zwei Holzpaletten mit Einsätzen bestückt, die mit Kräutern bepflanzt werden konnten. Zum Schulschlussfest wurden diese Kräuter näher bestimmt und zu Aufstrichen verarbeitet.

Handlungsbereiche
Zusammenarbeit mit dem Schulumfeld, Natur erleben im Schulumfeld, Gesundheitsförderung und gesunde Ernährung

Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
39

Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?
Mädchen und Buben waren zu gleichen Teilen beteiligt.

Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
Zusammenarbeit mit Gemeidearbeitern,
Kooperation mit Eltern

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
Im Rahmen des Schulschlussfestes, Fotos wurden gemacht

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
Mit Schülerinnen wurden die Maßnahmen in den Klassen vor- und nachbesprochen.

Diese Maßnahme / dieses Projekt war ein Beitrag zu unserem Jahresziel "..."
"Umwelt umwelt-freundlich gestalten"

Woran haben wir den Erfolg erkannt?
Kinder waren mit großer Freude an den Bepflanzungen beteiligt.

Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
Kinder wünschen sich immer wieder, im Garten arbeiten zu dürfen.

Wo liegen unsere Stärken?
Durch die geringe Anzahl unser SchülerInnen ist es möglich, immer wieder alle Kinder an den Arbeiten im Garten zu beteiligen.

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken

Keine Mitgliedschaften bei anderen Netzwerken