ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

Optimierung des Schulbuffet/gesunde Küche im Schulrestaurant

Jahresbericht des Schuljahres 2018/2019

Schule: HLW Kufstein
KoordinatorIn: Mag. Auer Matthias
DirektorIn: Mag. Höfle Markus
Handlungsbereiche:
  • Einsparen von Ressourcen
  • Reduzieren von Emissionen
  • Gesundheitsförderung und gesunde Ernährung
Inhalt
Eine gesunde Pausenverpflegung und abwechslungsreiche, gesunde Speisen im Schulrestaurant liegen unserer Schule am Herzen. Aus diesem Grund wurde das Thema "gesunde Ernährung" im Kochunterricht sowie dem Ernährungsunterricht forciert. Im Schulrestaurant wurden regelmäßige "vegetarische Wochen" eingeführt, die großen Anklang bei den Besuchern gefunden haben.
Unser Schulbuffet wurde durch den Check von "SIPCAN" (Kooperationspartnern der Gesunden Schule Tirol) geprüft und optimiert. Alle unsere Schülerinnen und Schüler profitieren von der verbesserten Angebotsgestaltung beim Jausenverkauf.
Auszeichnung des Schulbuffet Auszeichnung des Schulbuffet
Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 10

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
Global Goals Design Jam, aktiver Naturschutz, Spendenlauf, Projekte zur Stärkung regionaler Produkte, Upcycling, Zusammenarbeit mit FH zum Thema Nachhaltigkeit, 72 Stunden ohne Kompromisse, zahlreiche Projekte zu den SDGs

Maßnahme im Detail

Bitte beschreiben Sie hier eine Maßnahme / ein Projekt näher. Diese Beschreibung wird als Inhaltsangabe Ihres Berichts verwendet.
Eine gesunde Pausenverpflegung und abwechslungsreiche, gesunde Speisen im Schulrestaurant liegen unserer Schule am Herzen. Aus diesem Grund wurde das Thema "gesunde Ernährung" im Kochunterricht sowie dem Ernährungsunterricht forciert. Im Schulrestaurant wurden regelmäßige "vegetarische Wochen" eingeführt, die großen Anklang bei den Besuchern gefunden haben.
Unser Schulbuffet wurde durch den Check von "SIPCAN" (Kooperationspartnern der Gesunden Schule Tirol) geprüft und optimiert. Alle unsere Schülerinnen und Schüler profitieren von der verbesserten Angebotsgestaltung beim Jausenverkauf.

Handlungsbereiche
Einsparen von Ressourcen, Reduzieren von Emissionen, Gesundheitsförderung und gesunde Ernährung

Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
75

Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?
Ernährungsempfehlungen von unterschiedlichen Personengruppen (Frauen, Männern, Jugendliche, ältere Menschen, Schwangere,...) wurden thematisiert.

Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
SIPCAN, Gesunde Schule

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
Im Zuge der Überprüfung durch das Team der Gesunden Schule und eines Berichts im Jahresbericht wurden die gesetzten Maßnahmen präsentiert.

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
Befragungen der Schülerinnen und Schüler sowie der Lehrerinnen und Lehrern.

Diese Maßnahme / dieses Projekt war ein Beitrag zu unserem Jahresziel "..."
Nachhaltige Bildung

Woran haben wir den Erfolg erkannt?
An der Inanspruchnahme des Buffet und des Schulrestaurants

Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
Die gesunde Ernährung wurde gefördert.

Wo liegen unsere Stärken?
An der Zusammenarbeit zwischen den Betreibern des Schulbuffet, den Schülerinnen und Schülern sowie den Lehrerinnen und Lehrern.

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken
Das Österreichische Umweltzeichen
Zertifizierte Gesunde Schule
Erasmus+

Weitere Netzwerke
Entrepreneurship