ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

Gesundheitsförderung-Gesunde Schule

Jahresbericht des Schuljahres 2018/2019

Schule: Schule für Lebendiges Lernen
KoordinatorIn: Goldgruber Andrea
DirektorIn: BEd Goldgruber Simone
Handlungsbereiche:
  • Gesundheitsförderung und gesunde Ernährung
Inhalt
Aufbauend auf den drei Säulen ERNÄHRUNG, BEWEGUNG und EMOTIONALE GESUNDHEIT gestalteten wir unser Arbeits-und Lernumfeld .
ERNÄHRUNG:In Zusammenarbeit mit der" Vitalküche "bemühen wir uns um den Titel GESUNDE SCHULE.Ein Arbeitskreis ,der aus Eltern ,Lehrer und Wirt besteht,wird von einer Ernährungsberaterin betreut um beim Mittagessen den Kinder ausgewogene Ernährung bieten zu können.Ergänzend fanden für die Kinder Workshops mit der Ernährungsberaterin statt.Neben gesunder Ernährung gab es auch jede Menge Spaß.
In der Pause gab es die Möglichkeit den Kindern Bioobst und Biogemüse an zu bieten.
BEWEGUNG: Bewegung in der Natur fördert die Konzentration und schärft die Sinne."Verbindung gesunder Geist und gesunder Körper" Wir kreierten unsere Outdoorstunde,die fast bei jedem Wetter stattfindet.Unterstützung bekamen wir auch durch eine Waldpädagogin,mit der wir an besonderen Tagen den nahen Auwald mit allen Sinnen erforschten.So erlebten die Kinder die Natur im Kreislauf der Jahreszeiten.
EMOTIONALE GESUNDHEIT:Was brauche ich um mich in der Schule wohl zu fühlen.Mit Hilfe eines sozialen Mottos des Monats erarbeiteten die Kinder und Lehrerinnen ein Arbeit und Lernumfeld zum Wohlfühlen.Auch Fantasiereisen und Stilleübungen leisteten dazu einen großen Beitrag.
Der Weg ist das Ziel. Nach diesem Motto wollen wir das Jahresziel vom Schuljahr 2018/19 in den weiteren Schuljahren weiterführen.

Es wurden keine Bilder hochgeladen.

Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 3

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
Gesundheitsförderung-Gesunde Schule
3 Säulen:
Ernährung:Gesunde Jause,Essensanbieter für Mittagessen
Bewegung:Im Schulgarten,in der Natur (Donauau)
Emotionale Gesundheit:"Was brauche ich,damit ich mich in der Schule wohlfühle"

Maßnahme im Detail

Beschreibung der Maßnahme
Aufbauend auf den drei Säulen ERNÄHRUNG, BEWEGUNG und EMOTIONALE GESUNDHEIT gestalteten wir unser Arbeits-und Lernumfeld .
ERNÄHRUNG:In Zusammenarbeit mit der" Vitalküche "bemühen wir uns um den Titel GESUNDE SCHULE.Ein Arbeitskreis ,der aus Eltern ,Lehrer und Wirt besteht,wird von einer Ernährungsberaterin betreut um beim Mittagessen den Kinder ausgewogene Ernährung bieten zu können.Ergänzend fanden für die Kinder Workshops mit der Ernährungsberaterin statt.Neben gesunder Ernährung gab es auch jede Menge Spaß.
In der Pause gab es die Möglichkeit den Kindern Bioobst und Biogemüse an zu bieten.
BEWEGUNG: Bewegung in der Natur fördert die Konzentration und schärft die Sinne."Verbindung gesunder Geist und gesunder Körper" Wir kreierten unsere Outdoorstunde,die fast bei jedem Wetter stattfindet.Unterstützung bekamen wir auch durch eine Waldpädagogin,mit der wir an besonderen Tagen den nahen Auwald mit allen Sinnen erforschten.So erlebten die Kinder die Natur im Kreislauf der Jahreszeiten.
EMOTIONALE GESUNDHEIT:Was brauche ich um mich in der Schule wohl zu fühlen.Mit Hilfe eines sozialen Mottos des Monats erarbeiteten die Kinder und Lehrerinnen ein Arbeit und Lernumfeld zum Wohlfühlen.Auch Fantasiereisen und Stilleübungen leisteten dazu einen großen Beitrag.
Der Weg ist das Ziel. Nach diesem Motto wollen wir das Jahresziel vom Schuljahr 2018/19 in den weiteren Schuljahren weiterführen.

Handlungsbereiche
Gesundheitsförderung und gesunde Ernährung

Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
38

Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?
Nein

Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
Schulzeitung

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
Schulzeitung

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
Eltern und Vorstand der Schule

Diese Maßnahme / dieses Projekt war ein Beitrag zu unserem Jahresziel "..."
Ja

Woran haben wir den Erfolg erkannt?
Positive Rückmeldung von Eltern und Kinder

Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
Achtsamer Umgang mit Lebensmittel,Bessere Konzentration nach Bewegung im Freien

Wo liegen unsere Stärken?
Flexibilität:Gehen in die Natur,wenn es die Kinder brauchen

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken

Keine Mitgliedschaften bei anderen Netzwerken