ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

Projekt Praktikum

Jahresbericht des Schuljahres 2018/2019

Schule: Camillo-Sitte-Bautechnikum - HTBLVA Wien 3 Leberstraße 4C
KoordinatorIn: Mag. Wöber Sabrina
DirektorIn: Direktorin Arch.DI Zeitiger Angelika
Handlungsbereiche:
  • Zusammenarbeit mit dem Schulumfeld
  • Kultur des Lehrens und des Lernens
  • Schulklima und Partizipation
Inhalt
Qualitätsoffensive Bei Ferial- und Betriebspraktika
Unsere Pilot -projectclass Unsere Pilot -projectclass
geodätische Vermessung eines Grundstück geodätische Vermessung eines Grundstück
Arbeit mit dem Tachymeter Arbeit mit dem Tachymeter
Disk. mit Bauwirtschaft zu Bildung und Praxis Disk. mit Bauwirtschaft zu Bildung und Praxis
Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 1

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
Institutionalisierung der Übergangsstufe, energetische Ertüchtigung der bestehenden Gebäude

Maßnahme im Detail

Bitte beschreiben Sie hier eine Maßnahme / ein Projekt näher. Diese Beschreibung wird als Inhaltsangabe Ihres Berichts verwendet.
Qualitätsoffensive Bei Ferial- und Betriebspraktika

Handlungsbereiche
Zusammenarbeit mit dem Schulumfeld, Kultur des Lehrens und des Lernens, Schulklima und Partizipation

Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
500

Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?
insofern als das die frühere Praxis Schülerinnen von der Baustelle fernzuhalten als hochproblematisch dargestellt wurde und gleiche Chancen für alle eingefordert wurden

Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
über die bestehenden Netzte/Firmenkontakte wurde eine verstärkte Kooperation mit dem Ziel detailliertere Arbeitspläne und mehr Einblick in die Gestaltung und Benotung der Praxis zu erreichen eingeführt. Im Lehrkörper wurde von Sprach-, über Informatik- bis zu den FachtheorielehrerInnen gemeinsam an einer Änderung des der Haltungen und am bestehenden Prozess gearbeitet.

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
Nein. Die Kommunikation erfolgt hauptsächlich intern: allerdings gibt es jetzt eine Jobbörse, die die ausgeschriebenen Stellen kommuniziert und dabei auf Qualitätskriterien achtet: https://www.bautechnikum.at/service/schuelerinnen-support/jobboerse/

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
Wir haben auf QIBB vor der Einführung des Projektes eine Umfrage zum Praktikum gemacht und wollen diese jetzt auch wiederholen um eine diachrone Vergleichsmöglichkeit zu haben.

Diese Maßnahme / dieses Projekt war ein Beitrag zu unserem Jahresziel "..."
..die Ausbildungsqualität zu steigern

Woran haben wir den Erfolg erkannt?
Vermehrte Nachfragen von Firmen bezüglich Praxis

Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
den SchülerInnen ist etwas klarer geworden, wie wichtig mehrere umfassende Praktika an verschiedenen Firmen sind, die unterschiedlichen Kulturen werden klarer gesehen und benannt.

Wo liegen unsere Stärken?
im Aufsetzen solcher Prozesse, vor allem im wirtschaftlichen Bereich

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken

Keine Mitgliedschaften bei anderen Netzwerken

Weitere Netzwerke
HTL Impuls