ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

Mit Ressourcen sparsam umgehen: Projekt Wasser / Besuch von Tropfi

Jahresbericht des Schuljahres 2019/2020

Schule: Volksschule Nickelsdorf
KoordinatorIn: Dir. Huber Romana, BEd
DirektorIn: Dir. Huber Romana, BEd
Handlungsbereiche:
  • Gesundheitsförderung und gesunde Ernährung
Inhalt
Ein Projekt während des Schuljahres 2019/20 war, dass in verschiedenen Unterrichtseinheiten die Bedeutung von Wasser trinken statt Limonade auch in Zusammenhang mit gesunder Ernährung in den Vordergrund gestellt wurde . Auch der sorgsame Umgang mit Wasser wurde in den Freitag/Einheiten besprochen.
Dazu besuchte uns auch das Maskottchen des Wasserleitungsverbandes, der “Tropfi”, gemeinsam mit dem Obmann Bürgermeister Ing. Gerhard Zapfl unsere Schule. Dabei erklärte der Bürgermeister den SchülerInnen die Wichtigkeit von reinem Wasser und die Aufgaben des Wasserleitungsverbandes im nördlichen Burgenland.
Der Spaß kam aber auch auch nicht zu kurz, es wurde gemeinsam mit dem Tropfi getanzt und Späße gemacht. Als Geschenk erhielten die Kinder einen Wasserbecher, einen kleinen Tropfi und einen Apfel.
Geplant wäre danach ein Besuch der Kläranlage in unserer Gemeinde gewesen, der aufgrund der Covid-19-Krise nicht mehr stattfinden konnte.
Tropfi besucht unsere Schule. Tropfi besucht unsere Schule.
Tropfi besucht unsere Schule Tropfi besucht unsere Schule
Rundumgsund-Woche Rundumgsund-Woche
Wanderung mit der Waldpädagogin Wanderung mit der Waldpädagogin
Spaziergang durch die Natur Spaziergang durch die Natur
Gesunde Jause Gesunde Jause
Workshop Zahnhygiene Workshop Zahnhygiene
Workshop Mülltrennung Workshop Mülltrennung
Workshop Seminarbäuerin Workshop Seminarbäuerin
Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 6

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
- Verstärkte Auseinerandersetzung mit den Themen Gesundheit, Ernährung und Bewegung:
a) Workshops zu gesunder Ernährung und Regionalität der Produkte und Zahnhygiene
b) Wasser trinken - Besuch von Tropfi / Wasserleitungsverband Bgld
c) Rundumgsund-Wochen mit Zu-Fuß-in-die-Schule-gehen und gesunder Ernährung
d) Bewegte Pausen
e) Gesunde Jause und Apfelbuffet - organisiert von den Eltern der Schule

- Kompetenzerweiterung zum Thema Umweltschutz:
a) Workshops zur Müllvermeidung
b) Friday for future - Jeden Freitag wird in jeder Klasse eine Einheit zum Thema Umweltschutz durchgeführt
c) Naturtag mit Schwerpunkt Bewegung und Umweltschutz

Maßnahme im Detail

Bitte beschreiben Sie hier eine Maßnahme / ein Projekt näher. Diese Beschreibung wird als Inhaltsangabe Ihres Berichts verwendet.
Ein Projekt während des Schuljahres 2019/20 war, dass in verschiedenen Unterrichtseinheiten die Bedeutung von Wasser trinken statt Limonade auch in Zusammenhang mit gesunder Ernährung in den Vordergrund gestellt wurde . Auch der sorgsame Umgang mit Wasser wurde in den Freitag/Einheiten besprochen.
Dazu besuchte uns auch das Maskottchen des Wasserleitungsverbandes, der “Tropfi”, gemeinsam mit dem Obmann Bürgermeister Ing. Gerhard Zapfl unsere Schule. Dabei erklärte der Bürgermeister den SchülerInnen die Wichtigkeit von reinem Wasser und die Aufgaben des Wasserleitungsverbandes im nördlichen Burgenland.
Der Spaß kam aber auch auch nicht zu kurz, es wurde gemeinsam mit dem Tropfi getanzt und Späße gemacht. Als Geschenk erhielten die Kinder einen Wasserbecher, einen kleinen Tropfi und einen Apfel.
Geplant wäre danach ein Besuch der Kläranlage in unserer Gemeinde gewesen, der aufgrund der Covid-19-Krise nicht mehr stattfinden konnte.

Handlungsbereiche
Gesundheitsförderung und gesunde Ernährung

Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
64

Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?
Nein.

Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
Besuch der Kläranlage in Nickelsdorf - geplant, konnte aufgrund der Covid-19- Pandemie nicht mehr durchgeführt werden.

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
Es wurde ein Bericht in der Zeitung des Wasserleitungsverbandes, auf unserer Homepage und in der Gemeindezeitung veröffentlicht.

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
Wasser trinken statt Limonade wurde in den Vordergrund gestellt. Die Klassenlehrerinnen beobachteten die Trinkgewohnheiten der SchülerInnen.

Diese Maßnahme / dieses Projekt war ein Beitrag zu unserem Jahresziel "..."
Diese Maßnahme war ein Betrag zu unserem Jahresziel 2019/20.

Woran haben wir den Erfolg erkannt?
Wir konnten viele SchülerInnen davon überzeugen, dass für Ihre Gesundheit Wasser trinken besser ist als Limonade oder Saft.

Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
Es gibt ab dem Schuljahr 2020/21 eine Wasserleitung direkt beim Ausgang Schulgarten. Dort gibt es für alle SchülerInnen die Möglichkeit, Wasser in der Pause nachzufüllen und dadurch aufs Trinken nicht zu vergessen.

Wo liegen unsere Stärken?
Wir verfolgen gemeinsam ein Ziel und halten daran fest.

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken

Keine Mitgliedschaften bei anderen Netzwerken