ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

Digitale Bildung

Jahresbericht des Schuljahres 2019/2020

Schule: MS Weer
KoordinatorIn: SR Thallinger Marikka
DirektorIn: OSR HD Steinbacher Herbert
Handlungsbereiche:
  • Kultur des Lehrens und des Lernens
  • Schulklima und Partizipation
  • Zusammenarbeit mit dem Schulumfeld
Inhalt
Am Beginn des Schuljahres erstellten IT-Lehrer/innen gemeinsam mit dem e-learning Beauftragten ein Konzept für alle Schulstufen. Dieses Konzept wird ab sofort in allen Schulstufen umgesetzt. Die Schülerinnen und Schüler lernen das Erstellen und Anwenden von Learning-Apps in allen Unterrichtsfächern, die Verwendung und das Erstellen von QR Codes, den Umgang mit diversen Lernplattformen uvm. Auf der Moodle Plattform wurden dann auch und vor allem in der Zeit des "Home-schoolings" die Arbeitsaufgaben in allen Fächern digital gestellt. Auch die vielen anderen Möglichkeiten mit den Mitschüler/innen und Lehrer/innen zu kommunizieren, die zuvor in allen Unterrichtsfächern bis März 2020 erarbeitet wurden, kamen den Schülerinnen und Schülern zugute. So wurde auch Ziel 2 des SQA Planes, die Stärkung der Eigenverantwortung der Schüler/innen im Umgang mit den Gefahren aber auch den Vorteilen von sozialen Netzwerken vor Ort in "Learning by doing" sehr gut erreicht. Vorträge und Workshops von Arbeiterkammer und Polizei zum Thema Safer Internet erweiterten das Vorwissen der Schüler/innen.
Workshop in der AK Workshop in der AK
Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 7

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
Das Jahresziel im SQA Plan war, digitale Medien und soziale Netzwerke im Bereich der digitalen Bildung zu thematisieren. Ziel 1, den Status der MS Weer als e-Education Schule zu erhalten, wurde erreicht, worauf die Schule sehr stolz ist. Die Planung und Umsetzung des schuleigenen Konzeptes für alle Schulstufen wurde soweit als möglich durchgeführt und beim "Home-schooling" perfektioniert. Auch Ziel 2, die Stärkung der Eigenverantwortung der Schülerinnen und Schüler im Umgang mit den Gefahren aber auch den Vorteilen von sozialen Netzwerken wurde ebenfalls und gerade im besonderen in der Zeit des "Homeschoolings" erreicht.

Maßnahme im Detail

Bitte beschreiben Sie hier eine Maßnahme / ein Projekt näher. Diese Beschreibung wird als Inhaltsangabe Ihres Berichts verwendet.
Am Beginn des Schuljahres erstellten IT-Lehrer/innen gemeinsam mit dem e-learning Beauftragten ein Konzept für alle Schulstufen. Dieses Konzept wird ab sofort in allen Schulstufen umgesetzt. Die Schülerinnen und Schüler lernen das Erstellen und Anwenden von Learning-Apps in allen Unterrichtsfächern, die Verwendung und das Erstellen von QR Codes, den Umgang mit diversen Lernplattformen uvm. Auf der Moodle Plattform wurden dann auch und vor allem in der Zeit des "Home-schoolings" die Arbeitsaufgaben in allen Fächern digital gestellt. Auch die vielen anderen Möglichkeiten mit den Mitschüler/innen und Lehrer/innen zu kommunizieren, die zuvor in allen Unterrichtsfächern bis März 2020 erarbeitet wurden, kamen den Schülerinnen und Schülern zugute. So wurde auch Ziel 2 des SQA Planes, die Stärkung der Eigenverantwortung der Schüler/innen im Umgang mit den Gefahren aber auch den Vorteilen von sozialen Netzwerken vor Ort in "Learning by doing" sehr gut erreicht. Vorträge und Workshops von Arbeiterkammer und Polizei zum Thema Safer Internet erweiterten das Vorwissen der Schüler/innen.

Handlungsbereiche
Kultur des Lehrens und des Lernens, Schulklima und Partizipation, Zusammenarbeit mit dem Schulumfeld

Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
171

Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?
In unserer Schule werden sowohl Mädchen als auch Burschen immer gleichermaßen gefördert und gefordert. Besonders im Hinblick auf Ziel 2, die Stärkung der Eigenverantwortung der Schülerinnen und Schüler im Umgang mit den Gefahren von sozialen Netzwerken, wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt.

Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
Die Schüler/innen und auch Lehrer/innen hatten die Möglichkeit, sich in der Schule und auch bei diversen Organisationen mobile Endgeräte, Laptops, auszuleihen und im Rahmen des "Homeschoolings" auch zu benützen. Gerade bei den vielen Videokonferenzen war dies sehr hilfreich.

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
Homepage und Gemeindenachrichten

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
In Konferenzen wurden die Vorteile, die Schwierigkeiten und auch die besonderen Herausforderungen, vor der viele standen, thematisiert. Mögliche Verbesserungen wurden angesprochen und werden im kommenden Schuljahr am Beginn gleich in diversen Fortbildungen für Lehrer/innen umgesetzt.

Diese Maßnahme / dieses Projekt war ein Beitrag zu unserem Jahresziel "..."
Diese Maßnahmen waren ein Beitrag zu unseren Jahreszielen für 2020.

Woran haben wir den Erfolg erkannt?
Das verstärkte, eigenverantwortliche Arbeiten mit den vorhandenen digitalen Ressourcen in allen Fächern (Handy, Tablets, Laptops, Computer) = EVA wurde gefördert. Die Schülerinnen und Schüler haben gerade in den Wochen bis Schulende sowohl beim Präsenzunterricht als auch beim weiteren "Homeschooling" sehr davon profitiert.

Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
Bei möglichen weiteren Phasen des "Homeschoolings" ist die MS Weer sehr gut vorbereitet.

Wo liegen unsere Stärken?
Gemeinsames Handeln, gemeinsames Entwickeln von Strategien, gemeinsame sorgfältige weitere Vorgangsweisen sind sicher die Stärken der Schule.

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken
Klimabündnis-Schule

Zusatzfrage für Klimabündnis-Schulen
SDGs: Alle 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung wurden sowohl im Rahmen des "Home schoolings" als auch im Präsenzunterricht in der 8.
Schulstufe in Biologie durchgemacht
BU, PH, Chemie: Entstehung eines Handys
GW, BU: Arbeitsbedingungen in Bergwerken weltweit
Chemie, PH: Seltene Erden
EH: Nachhaltiges Kochen mit heimischen Produkten
M, D, Soz Lernen, BU, GW, GS: Schulweg, Vermeidung von Elterntaxis...