ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

Energie Projekttage an der NMS Neuhofen/Ybbs

Jahresbericht des Schuljahres 2019/2020

Schule: Ostarrichi MS Neuhofen/Ybbs
KoordinatorIn: Dipl. Päd. Nimmervoll Sandra, BSc
DirektorIn: Dipl. Päd. Horn Ilse, MEd
Handlungsbereiche:
  • Zusammenarbeit mit dem Schulumfeld
  • Einsparen von Ressourcen
  • Reduzieren von Emissionen
Inhalt
Im Rahmen unserer Projekttage (28. bis 29. Oktober 2019) nahmen die beiden 4. Klassen am Projekt "Energie" teil.

Das Projekt bestand aus folgenden 4 Teilen:
1.) Vortrag „Energie sparen“ der EVN
2.) Gestalten und Präsentieren von Plakaten zum Thema „Energieerzeugung“
3.) Bau eines Stromkreises
4.) Exkursion in das Wasserkraftwerk Ybbs - Persenbeug

Das Projekt „Energie“ startete am 28.10.2019 mit einem Stationenbetrieb in der Schule. Die beiden 4. Klassen wurden dazu in drei Gruppen eingeteilt.

1. STATION: VORTRAG - EVN: Schulberater der EVN (Herr Alois Mayr) gab unseren SchülerInnen nützliches Wissen weiter - Mitmachübungen zur Stromerzeugung durch Kurbeln, Videos, Infos:
• Verschiedene Energiequellen
• Wie Energie umgewandelt werden kann
• Stromerzeugung
• Die häufigsten Stromverbraucher
• Wie man Heizkosten einsparen kann
• Wie man Strom sparen kann
• Was unserer Umwelt gut tut/schadet
• Verschiedene Lichtquellen: Glühbirnen, Halogenlampen, LEDs
• Unseren ökologischen Fußabdruck

2. STATION: PLAKATE
(3- 4 Schüler pro Gruppe)
Thema 1: Stromerzeugung (fossile / erneuerbare Energie)
Thema 2: Wasserkraft
Thema 3: Windenergie
Die Schüler erhielten Themenmappen und Plakate, Plakatstifte; Aufgabe: ein ansprechendes Plakat mit wichtigen Schlüsselbegriffen, Diagrammen, Bildern, Zeichnungen zu gestalten. Präsentation und Ausstellung am 29.10. nach der Exkursion

3. STATION: BAU EINES STROMKREISES: Die SchülerInnen bekamen einen Bausatz mit den einzelnen Bestandteilen eines Stromkreises zur Verfügung gestellt. Nach dem Kennenlernen der Bauteile und ihrer Funktion, sowie das Besprechen des Schaltplans, fertigte jede/r SchülerIn einen eigenen Stromkreis an. Nach Fertigstellung konnte jede/r die Rennstrecke mit Fehlerspeicher / Summer absolvieren und ihre/seine Geschicklichkeit unter Beweis stellen

4. EXKURSION IN DAS WASSERKRAFTWERK YBBS – PERSENBEUG (29.10.2019):
2-stündige Erlebnisführung (Daten und Fakten, Schiffsschleuse, Bestandteile/Funktion, Turbine, Reinigungsrechen,...)
SchülerInnen gestalten  Plakate "Energieerzeugung" SchülerInnen gestalten Plakate "Energieerzeugung"
EVN Berater beim Vortrag "Energie sparen" EVN Berater beim Vortrag "Energie sparen"
SchülerInnen bauen Stromkreis selbst SchülerInnen bauen Stromkreis selbst
Besuch Kraftwerk Ybbs/Persenbeug Besuch Kraftwerk Ybbs/Persenbeug
Plakat der SchülerInnen zur Energiegewinnung Plakat der SchülerInnen zur Energiegewinnung
Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 8

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
• Projekttage:
 1. Klassen: Projekt „Raubtiere“ (u.a. Führung „Scharfe Zähne – spitze Krallen“ im Tierpark Haag)
 2. Klassen: Projekt „Tiere“ (u.a. Workshop „CSI – Den tierischen Tätern auf der Spur“ im NÖ – Landesmuseum St. Pölten)
 4. Klassen: Projekt „Energie“ (u. a. Exkursion ins Wasserkraftwerk Ybbs/Persenbeug)
• Teilnahme der 1. Klassen am Schulwettbewerb zum Reptil des Jahres 2020 – Die Zauneidechse – der Österreichischen Naturschutzjugend
• Südwind – Workshop („Der Weg des Handys“): 2.-4. Klassen
• Sexualkunde Workshop („Liebe usw.“): 4. Klassen
• Teilnahme am GDA – Wettbewerb „Plastiklos“ (4. Klassen)
• gesunde Schule: gesunde Jause (1x pro Monat)
• Mülltrennung in der gesamten Schule
• Aktion „Müll sammeln“ in der Gemeinde (coronabedingt entfallen bzw. auf nächstes Schuljahr verschoben)
• Klimabündnis – Workshops („Fit für die Klimazukunft I und II): 1., 2., und 3. Klassen (coronabedingt entfallen bzw. auf nächstes Schuljahr verschoben)
• Entwicklung des Schwerpunktes „Ökologie“ für die 3. und 4. Klassen ab dem nächsten Schuljahr (Lehrer)
• Vortrag EVN für die 3. Klassen zum Thema ‘Energiesparen’.

Maßnahme im Detail

Bitte beschreiben Sie hier eine Maßnahme / ein Projekt näher. Diese Beschreibung wird als Inhaltsangabe Ihres Berichts verwendet.
Im Rahmen unserer Projekttage (28. bis 29. Oktober 2019) nahmen die beiden 4. Klassen am Projekt "Energie" teil.

Das Projekt bestand aus folgenden 4 Teilen:
1.) Vortrag „Energie sparen“ der EVN
2.) Gestalten und Präsentieren von Plakaten zum Thema „Energieerzeugung“
3.) Bau eines Stromkreises
4.) Exkursion in das Wasserkraftwerk Ybbs - Persenbeug

Das Projekt „Energie“ startete am 28.10.2019 mit einem Stationenbetrieb in der Schule. Die beiden 4. Klassen wurden dazu in drei Gruppen eingeteilt.

1. STATION: VORTRAG - EVN: Schulberater der EVN (Herr Alois Mayr) gab unseren SchülerInnen nützliches Wissen weiter - Mitmachübungen zur Stromerzeugung durch Kurbeln, Videos, Infos:
• Verschiedene Energiequellen
• Wie Energie umgewandelt werden kann
• Stromerzeugung
• Die häufigsten Stromverbraucher
• Wie man Heizkosten einsparen kann
• Wie man Strom sparen kann
• Was unserer Umwelt gut tut/schadet
• Verschiedene Lichtquellen: Glühbirnen, Halogenlampen, LEDs
• Unseren ökologischen Fußabdruck

2. STATION: PLAKATE
(3- 4 Schüler pro Gruppe)
Thema 1: Stromerzeugung (fossile / erneuerbare Energie)
Thema 2: Wasserkraft
Thema 3: Windenergie
Die Schüler erhielten Themenmappen und Plakate, Plakatstifte; Aufgabe: ein ansprechendes Plakat mit wichtigen Schlüsselbegriffen, Diagrammen, Bildern, Zeichnungen zu gestalten. Präsentation und Ausstellung am 29.10. nach der Exkursion

3. STATION: BAU EINES STROMKREISES: Die SchülerInnen bekamen einen Bausatz mit den einzelnen Bestandteilen eines Stromkreises zur Verfügung gestellt. Nach dem Kennenlernen der Bauteile und ihrer Funktion, sowie das Besprechen des Schaltplans, fertigte jede/r SchülerIn einen eigenen Stromkreis an. Nach Fertigstellung konnte jede/r die Rennstrecke mit Fehlerspeicher / Summer absolvieren und ihre/seine Geschicklichkeit unter Beweis stellen

4. EXKURSION IN DAS WASSERKRAFTWERK YBBS – PERSENBEUG (29.10.2019):
2-stündige Erlebnisführung (Daten und Fakten, Schiffsschleuse, Bestandteile/Funktion, Turbine, Reinigungsrechen,...)

Handlungsbereiche
Zusammenarbeit mit dem Schulumfeld, Einsparen von Ressourcen, Reduzieren von Emissionen

Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
31

Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?
Technik, Präsentation und Exkursion für alle gleichermaßen möglich

Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
EVN Schulberater, Wasserkraftwerk Ybbs/Persenbeug

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
Plakatpräsentation in der Schule für 4. Klassen und beteiligten LehrerInnen

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
Beobachtung des großen Interesses der SchülerInnen am Thema von uns Lehrkräften während des Projektes, SchülerInnen nahmen mit viel Spaß und „Energie“ an den verschiedenen Angeboten teil.

Am Ende des zweiten Projekttages wurde eine kurze Befragung durchgeführt. Die Schüler sollten auf kleine Zettel jene Dinge aufschreiben, die ihnen am meisten bzw. am wenigsten gefallen hatten.

Als Ergebnis zeigte sich, dass den Schülern am meisten die Schiffsschleuse und das selbstständige Bauen des Stromkreislaufs gefallen hatten. Die Informationen während der Führung im Wasserkraftwerk waren ihnen zum Teil etwas zu detailreich und trocken. Am wenigsten Spaß machte ihnen das Gestalten der Plakate. Trotzdem muss an dieser Stelle erwähnt werden, dass die Plakate sehr schön, ansprechend und informativ gestaltet worden sind. Anhand der Schülerpräsentationen konnten wir Lehrer erkennen, dass sich die meisten Schüler wirklich ein gutes Basiswissen zum Thema Energieerzeugung angeeignet hatten.

Diese Maßnahme / dieses Projekt war ein Beitrag zu unserem Jahresziel "..."
Schwerpunktsetzung "Ökologie" an der NMS Neuhofen/Ybbs in den 3. und 4. Klassen wurde damit gut umgesetzt

Woran haben wir den Erfolg erkannt?
Ziel des Projektes war eine Sensibilisierung und Bewusstmachung des Themas "Energie" bei den SchülerInnen und konnte bei der Präsentation und Evaluierung festgemacht werden. SchülerInnen wissen Bescheid:
• welche Arten der Stromerzeugung es gibt
• welche Vor- und Nachteile es bei fossiler und erneuerbarer Energieerzeugung gibt
• wie ein Stromkreislauf funktioniert
• wie ein Wasserkraftwerk aufgebaut ist und wie es funktioniert
• wie jeder einzelne von uns seinen Beitrag zum Umweltschutz in Form von Energie sparen leisten kann

Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
Aufgrund der aktuellen Einschränkungen des Schulbetriebes konnte bis jetzt noch nicht viel festgestellt werden. Die Ergebnisse werden im kommenen Schuljahr weiter evaluiert.

Wo liegen unsere Stärken?
flexible Unterrichtsgestaltung mit Workshopcharakter, Motivation der Lehrkräfte

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken
Zertifizierte Gesunde Schule
Klimabündnis-Schule
Erasmus+

Zusatzfrage für Klimabündnis-Schulen
Geographie (diverse SDG´s, Tropischer Regenwald), Biologie, Physik (3. Kl., Energiesparen), Englisch (Fair Trade, Schulweg in der Dritten Welt), Deutsch (Plastikfrei, Tropischer Regenwald)

Weitere Netzwerke
Bewegte Schule Österreich