ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

Days for Future, Kinder gestalten ihre Zukunft mit

Jahresbericht des Schuljahres 2019/2020

Schule: Volksschule Zirl
KoordinatorIn: Liebhart Birgit
DirektorIn: Mag. Zimmermann Margit
Handlungsbereiche:
  • Einsparen von Ressourcen
  • Natur erleben im Schulumfeld
Inhalt
Es ist uns wichtig, nicht nur an einem Tag, sondern jeden Tag an der Schule und auch in den kommenden Jahren kleinere Projekte umzusetzen und diese nachhaltig in unser Schulleben einzubauen.
Dieses Schuljahr war ein besonderes Jahr, aber es ist uns gelungen ein kleines Projekt "Bücher gehen auf Reisen" umzusetzen. Der Vorlesetag stand unter dem Aspekt „Days for Future“.

Bücher gehen auf Reisen:
Kinder bringen gelesene Bücher in die Schule, stellen sie in eine Box, ein anderes Kind nimmt sich das Buch liest es und stellt es wieder zurück oder stellt ein anderes Buch hinein. So ändert sich der Bestand fast täglich und ein Buch wird im ökologischen Sinn weiterverwendet.
Aber auch unser Schulgarten entwickelt sich. Die Kinder beobachten wie aus Raupen Schmetterlinge werden, wie Erdbeeren reifen, Holunderblüten werden zu Holundersirup verarbeitet.
Auch im Schulhaus erkennen die Kinder, dass wir Müll vermeiden können, wie wir richtig unseren Müll trennen. So kann jeder dazu beitragen, dass der Müllberg nicht zu schnell wächst.
Weitere Projekte folgen in den nächsten Schuljahren.
Vorlesetag - Plastian der kleine Fisch Vorlesetag - Plastian der kleine Fisch
Vorlesetag - So ein Mist Vorlesetag - So ein Mist
Vorlesetag - Hannes und die Müllmonster Vorlesetag - Hannes und die Müllmonster
Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 2

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
• Waldprojekttage in Zusammenarbeit mit der Schutzwaldplattform Tirol - alle 2. Klassen
• Renaturierung der Innauen in Zusammenarbeit mit Ing. Reinhart Keber, STB Zugang zum Schlossbach
• Wasserprojekttage am Innufer und am Schlossbach - alle Klassen
• "Sauber statt Saubär" - Dorfputz in Zusammenarbeit mit der Gemeinde - alle 3. Klassen
• Pedibus - Vorschulklasse
• Bewegte Pause - gesunde Jause von der Dorfbäckerin - ganzjährig alle Klassen
• Apfelkiste vom Bauern aus der Region - alle Klassen
• Teilnahme Raika Junior Cup (Unverbindliche Übung Sport)
• Ugotchi
• Eislaufen - alle Klassen
• Tennisstunden (Tennisverein Zirl) - allen Klassen
• Kort-X – alle Klassen
• Schwimmwoche - alle 1. Klassen
• Tiroler Schulschitage – Langlauf - alle 3. Klassen
• Trentino Projekt – 2c
• Garten-Buddys zur Pflege des Schulgartens - ganzjährig
• Erste-Hilfe-Buddys als Helfer im Pausenhof
• Lese-Buddys zur Unterstützung in den 1. und 2. Klassen
• Projekte mit der Energie Tirol (Wasser, Strom, Sonne und Energie) - alle Klassen

Maßnahme im Detail

Beschreibung der Maßnahme
Es ist uns wichtig, nicht nur an einem Tag, sondern jeden Tag an der Schule und auch in den kommenden Jahren kleinere Projekte umzusetzen und diese nachhaltig in unser Schulleben einzubauen.
Dieses Schuljahr war ein besonderes Jahr, aber es ist uns gelungen ein kleines Projekt "Bücher gehen auf Reisen" umzusetzen. Der Vorlesetag stand unter dem Aspekt „Days for Future“.

Bücher gehen auf Reisen:
Kinder bringen gelesene Bücher in die Schule, stellen sie in eine Box, ein anderes Kind nimmt sich das Buch liest es und stellt es wieder zurück oder stellt ein anderes Buch hinein. So ändert sich der Bestand fast täglich und ein Buch wird im ökologischen Sinn weiterverwendet.
Aber auch unser Schulgarten entwickelt sich. Die Kinder beobachten wie aus Raupen Schmetterlinge werden, wie Erdbeeren reifen, Holunderblüten werden zu Holundersirup verarbeitet.
Auch im Schulhaus erkennen die Kinder, dass wir Müll vermeiden können, wie wir richtig unseren Müll trennen. So kann jeder dazu beitragen, dass der Müllberg nicht zu schnell wächst.
Weitere Projekte folgen in den nächsten Schuljahren.

Handlungsbereiche
Einsparen von Ressourcen, Natur erleben im Schulumfeld

Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
350

Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?
keine geschlechterspezifischen Zugänge

Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
Energie Tirol, Gemeinde Zirl

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
Homepage der VS Zirl, Gestaltung der Schulgänge

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
Besprechung mit Kindern, Fotos und Berichte

Diese Maßnahme / dieses Projekt war ein Beitrag zu unserem Jahresziel "..."
Ressourcen sparen, Wiederverwendung von Büchern, Basisinformationen zum Umweltschutz

Woran haben wir den Erfolg erkannt?
Verhaltensänderung bei den Kindern;
Aufgrund der Corona-Pandemie konnten wir dieses Projekt nicht abschließen, sondern werden es im kommenden Schuljahr weiterführen.

Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
Sensibilisierung der Kinder im Umgang mit Büchern und der direkten Umwelt.

Wo liegen unsere Stärken?
Unsere Stärken liegen in der Zusammenarbeit aller Lehrkräfte, die Zusammenarbeit mit der STB und in einem wertschätzenden Umgang mit unseren Kindern.

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken

Keine Mitgliedschaften bei anderen Netzwerken