ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

Unterrichtsprojekt mit der 3b Klasse "generationenübergreifend von einander lernen"

Jahresbericht des Schuljahres 2019/2020

Schule: VS 11 Maria Gail
KoordinatorIn: Pichler Katja, BEd MA
DirektorIn: VD Dorfer Isabella
Handlungsbereiche:
  • Zusammenarbeit mit dem Schulumfeld
  • Gestalten von Schul- und Freiräumen
  • Kultur des Lehrens und des Lernens
Inhalt
Die 3b Klasse startete ein Jahresprojekt mit dem Pflegeheim "De la Tour".
Der Schwerpunkt dabei war generationenübergreifend von einander lernen. Begleitet und koordiniert wurde das Projekt von dem Regisseur Clemens Luderer.
Zu Beginn kam die geriatrische Psychologin in die Klasse und bearbeitete das Thema "alt werden". Anschließend arbeitete Clemens Luderer mit den Schülern in der Schule. An einem späteren Zeitpunkt gab es einen Malworkshop mit dem Künstler, der im Pflegeheim mit dessen Bewohnern und den Schülern stattfand.
Die dabei entstandenen Arbeiten wurden im Schulhaus ausgestellt.

Weitere Maßnahmen, beispielsweise Kurzfilm-Projekt, waren geplant, wurden auf Grund der Corona-Situation aber nicht durchgeführt.
Kreatives Miteinander im Pflegeheim Kreatives Miteinander im Pflegeheim
Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 2

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
Ziel 1:
Das Jahresziel "Nachhaltig leben mit mehreren Ökolog-Schulprojekten" wurde erfolgreich umgesetzt.
Folgende Maßnahmen, Projekte etc. wurden dieses Schuljahr gesetzt:
Gesunde Ernährung, Bewegung und Sport mit verschiedenen Vereinen, Wasser trinken, umweltgerechte Jause, Schulobstprojekt, Gewaltprävention, Versuch leben ohne Plastik, Verschwendungen vermeiden

Ziel 2:
Das Jahresziel "Generationenübergreifend miteinander lernen und leben" wurde ebenfalls erfolgreich umgesetzt.
Folgende Maßnahmen, Projekte etc. wurden dieses Schuljahr gesetzt:
Workshop als Vorbereitung mit der geriatrischen Psychologin in den 3. Klassen, Unterrichtsprojekt mit der 3b Klasse "generationenübergreifend von einander lernen", Theaterworkshop in der 3b Klasse, Malworkshop im Pflegeheim mit Künstlern, monatliche Besuche im Pflegeheim aller Klassen

Maßnahme im Detail

Bitte beschreiben Sie hier eine Maßnahme / ein Projekt näher. Diese Beschreibung wird als Inhaltsangabe Ihres Berichts verwendet.
Die 3b Klasse startete ein Jahresprojekt mit dem Pflegeheim "De la Tour".
Der Schwerpunkt dabei war generationenübergreifend von einander lernen. Begleitet und koordiniert wurde das Projekt von dem Regisseur Clemens Luderer.
Zu Beginn kam die geriatrische Psychologin in die Klasse und bearbeitete das Thema "alt werden". Anschließend arbeitete Clemens Luderer mit den Schülern in der Schule. An einem späteren Zeitpunkt gab es einen Malworkshop mit dem Künstler, der im Pflegeheim mit dessen Bewohnern und den Schülern stattfand.
Die dabei entstandenen Arbeiten wurden im Schulhaus ausgestellt.

Weitere Maßnahmen, beispielsweise Kurzfilm-Projekt, waren geplant, wurden auf Grund der Corona-Situation aber nicht durchgeführt.

Handlungsbereiche
Zusammenarbeit mit dem Schulumfeld, Gestalten von Schul- und Freiräumen, Kultur des Lehrens und des Lernens

Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
16

Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?
Durch die verschiedenen Maßnahmen wie Malen, künstlerisches Gestalten, Arbeiten mit der Psychologin wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt.

Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
Folgende Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts:
- geriatrische Psychologin
- Regisseur Clemens Luderer
- Pflegeheim "De la Tour"

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
Präsentation der Arbeiten im Pflegeheim und im Schulhaus.
Weitere Öffentlichkeitsarbeit wurde auf Grund der Corona-Situation abgebrochen.

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
Die entstandenen Arbeiten reflektieren perfekt das Projekt. Durch ständige Rücksprachen mit Herrn Luderer und dem Pflegeheim wurde das Projekt ständig evaluiert.

Diese Maßnahme / dieses Projekt war ein Beitrag zu unserem Jahresziel "..."
"Generationenübergreifend miteinander lernen und leben"

Woran haben wir den Erfolg erkannt?
Wir haben den Erfolg erkannt:

- an wunderschönen kreativen Kunstwerken
- an dem Spaß und Freude aller Teilnehmer
- an der Weiterführung der Zusammenarbeit mit dem Pflegeheim

Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
Es ist mehr Kontakt zum Pflegeheim entstanden.

Wo liegen unsere Stärken?
Die direkte und schnelle Zusammenarbeit mit den Schulpartnern.

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken

Keine Mitgliedschaften bei anderen Netzwerken