ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

Aktion #fillthebottle

Jahresbericht des Schuljahres 2019/2020

Schule: NMS Sulz- Röthis
KoordinatorIn: Dipl.päd Achhorner Melanie
DirektorIn: Dir. Pfitscher Erich
Handlungsbereiche:
  • Natur erleben im Schulumfeld
  • Gesundheitsförderung und gesunde Ernährung
  • Kultur des Lehrens und des Lernens
Inhalt
Die Vorarlberger Gratiszeitung "Wann & Wo" rief im Herbst 2019 zu einer Aufräumaktion auf, bei der weggeworfene Zigarettenstummel eingesammelt werden sollten.
Der Hintergrund für diese Aktion bildet die Tatsache, dass es 10 - 15 Jahre dauert, bis ein Zigarettenstummel verrottet ist. Mit dieser Aktion sollten das Umweltbewusstsein und die Aufmerksamkeit der Schüler/Innen geweckt werden.
Dieses Projekt wurde mit Viertklässlern des Lebenspraktischen- kreativen Schwerpunktbereichs und des Naturwissenschaftlichen - technischen Schwerpunktbereichs unserer Schule spontan durchgeführt. Zwei Nachmittage waren unsere Schüler im Umkreis der Schule unterwegs und haben tausende, achtlos weggeworfene Stummel in Plastikflaschen aufgesammelt. Bilder davon wurden an die Zeitung weitergereicht und wir gingen schlussendlich als Sieger hervor.
Gesammelte "Werke" Gesammelte "Werke"
Die Schüler präsentieren das Sammelergebnis Die Schüler präsentieren das Sammelergebnis
Unsere Schüler fleißig beim Sammeln Unsere Schüler fleißig beim Sammeln
Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 1

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
Aktion "Fill the bottle" (KLPR 4)
Aktion "Clean up the Ländle" (Nawitec 4 und KLPR 4)
Baumprojekt (Klasse 2b)
Verarbeitung von regionalen Produkten für den Verkauf am Adventmarkt (KLPR)
Blumenwiese und Kräuter angesät (KLPR)
Thema Wasser (Nawitec 3)
Thema Massentierhaltung (Nawitec 4)
Thema Gentechnik (Nawitec 4)

Maßnahme im Detail

Bitte beschreiben Sie hier eine Maßnahme / ein Projekt näher. Diese Beschreibung wird als Inhaltsangabe Ihres Berichts verwendet.
Die Vorarlberger Gratiszeitung "Wann & Wo" rief im Herbst 2019 zu einer Aufräumaktion auf, bei der weggeworfene Zigarettenstummel eingesammelt werden sollten.
Der Hintergrund für diese Aktion bildet die Tatsache, dass es 10 - 15 Jahre dauert, bis ein Zigarettenstummel verrottet ist. Mit dieser Aktion sollten das Umweltbewusstsein und die Aufmerksamkeit der Schüler/Innen geweckt werden.
Dieses Projekt wurde mit Viertklässlern des Lebenspraktischen- kreativen Schwerpunktbereichs und des Naturwissenschaftlichen - technischen Schwerpunktbereichs unserer Schule spontan durchgeführt. Zwei Nachmittage waren unsere Schüler im Umkreis der Schule unterwegs und haben tausende, achtlos weggeworfene Stummel in Plastikflaschen aufgesammelt. Bilder davon wurden an die Zeitung weitergereicht und wir gingen schlussendlich als Sieger hervor.

Handlungsbereiche
Natur erleben im Schulumfeld, Gesundheitsförderung und gesunde Ernährung, Kultur des Lehrens und des Lernens

Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
20

Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?
Gar nicht

Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
Kontakt mit der Projektleiterin der Zeitung "Wann & Wo"

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
Veröffentlichung der Bilder und eines Begleittextes in der Zeitung

In der Aula wurde großer Tisch aufgestellt, auf der alle Flaschen mit den gesammelten Stummeln präsentiert wurden

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
Besprechung der Ergebnisse mit den Schülern
Präsentation im Schulverband

Diese Maßnahme / dieses Projekt war ein Beitrag zu unserem Jahresziel "..."
Wohlfühlen in einem sauberen Umfeld

Woran haben wir den Erfolg erkannt?
An der Menge der gesammelten Stummel
An der Motivation der Schüler an dieser Aktion
Am Gewinn des 1. Platzes

Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
Unter unseren Viertklässlern befinden sich einige Raucher, die nun zu der Erkenntnis gelangt sind, ihr Tun zu überdenken.
Das Bewusstsein der Schüler wurde geschärft und es wurden Ideen gesammelt, welche Folgeaktionen noch möglich wären. Diese konnten dann leider wegen Corona nicht mehr durchgeführt werden.

Wo liegen unsere Stärken?
Die Schwerpunktbereiche ermöglichen uns eine freie Themenauswahl und das Arbeiten in fächerübergreifenden Projekten. Es ist dadurch auch möglich, spontan bei Aktionen mitzuwirken.
Da unsere Schüler sich den Schwerpunktbereich selber gewählt haben, sind sie auch leicht für diverse Aktionen oder Projekte zu begeistern.Dazu

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken

Keine Mitgliedschaften bei anderen Netzwerken