ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

Rundum Xund

Jahresbericht des Schuljahres 2019/2020

Schule: Volksschule Bludenz Obdorf
KoordinatorIn: BEd Dünser Sophia
DirektorIn: Mag. Morscher Cornelia
Handlungsbereiche:
  • Natur erleben im Schulumfeld
  • Gesundheitsförderung und gesunde Ernährung
Inhalt
Wie jedes Jahr wurde von den Schüler/innen das Fitnessbuffet gestaltet. Jeden Monat durfte eine Klasse mit der Lehrperson und einigen Eltern für die ganze Schule ein schmackhaftes Buffet herrichten. Viele gesunde Köstlichkeiten wie z.B.: Brote mit leckeren Aufstrichen, Obstspieße, geschnittenes Gemüse, Bananenmilch usw. wurden aufgetischt. Somit konnte den Kindern gezeigt werden, dass gesundes Essen auch gut schmecken kann.
Im Bereich "Bewegung" wurde vieles geboten, wie z.B: der Wandertag anfang Schuljahr, das Tanzprojekt "Wickie" der 1. Klassen mit einer Tanzpädagogin, Eislaufen mit Trainern und ein Besuch in der Silbertaler Waldschule, wo die Schüler/innen durch den Bergwald spazierten und diesen mit allen Sinnen erkunden durften.
Yoga wurde am Nachmittag für die Kinder angeboten, während der Coronazeit stellte die Yogalehrerin verschiedene Übungen auf die Homepage der Schule. Auch das Freifach "Sport- und Ballspiele" wurde nachmittags angeboten.
Die Homepage wurde immer wieder mit unterschiedlichen Bewegungsvorschlägen aktualisiert.
Zum Thema "Gesundheit" waren einige Projekte geplant. Aufgrund der Corona-Krise konnten leider nur wenige Klassen das Krankenhaus besuchen, geplant war dies für die ganze Schule. Diejenigen, die gehen durften, durften verschiedene Bereiche im Krankenhaus Bludenz besichtigen. Die Schüler durften u.a. einen Ultraschall machen, im Gipsraum einen Gips anfertigen und die Säuglingsstation besuchen.
Die Schule nahm auch am Faschingsumzug in Bludenz teil und die Kinder, Eltern und Lehrer verkleideten sich als CliniClowns.
Die Lehrpersonen konnten bei einem Erste-Hilfe-Kurs ihr Wissen wieder auffrischen.
Leider musste das Kräuterkundprojekt komplett abgesagt werden. Hier waren folgende Inhalte vorgesehen: Kräuterwanderung, Kräuter kennen lernen und sammeln, Salben, Kräutertees und Kräutersalz herstellen, Heilwirkung verschiedener Kräuter wissen.
Auch das Sportfest, das zum Schulschluss geplant war, musste abgesagt werden.
Faschingsumzug Faschingsumzug
Hatha Yoga Hatha Yoga
Fitnessbuffet Fitnessbuffet
Boulderwand Boulderwand
RUNDUM Xund RUNDUM Xund
Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 1

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
Wie jedes Jahr wurde von den Schüler/innen das Fitnessbuffet gestaltet. Jeden Monat durfte eine Klasse mit der Lehrperson und einigen Eltern für die ganze Schule ein schmackhaftes Buffet herrichten. Viele gesunde Köstlichkeiten wie z.B.: Brote mit leckeren Aufstrichen, Obstspieße, geschnittenes Gemüse, Bananenmilch usw. wurden aufgetischt. Somit konnte den Kindern gezeigt werden, dass gesundes Essen auch gut schmecken kann.
Im Bereich "Bewegung" wurde vieles geboten, wie z.B: der Wandertag anfang Schuljahr, das Tanzprojekt "Wickie" der 1. Klassen mit einer Tanzpädagogin, Eislaufen mit Trainern und ein Besuch in der Silbertaler Waldschule, wo die Schüler/innen durch den Bergwald spazierten und diesen mit allen Sinnen erkunden durften.
Yoga wurde am Nachmittag für die Kinder angeboten, während der Coronazeit stellte die Yogalehrerin verschiedene Übungen auf die Homepage der Schule. Auch das Freifach "Sport- und Ballspiele" wurde nachmittags angeboten.
Die Homepage wurde immer wieder mit unterschiedlichen Bewegungsvorschlägen aktualisiert.
Zum Thema "Gesundheit" waren einige Projekte geplant. Aufgrund der Corona-Krise konnten leider nur wenige Klassen das Krankenhaus besuchen, geplant war dies für die ganze Schule. Diejenigen, die gehen durften, durften verschiedene Bereiche im Krankenhaus Bludenz besichtigen. Die Schüler durften u.a. einen Ultraschall machen, im Gipsraum einen Gips anfertigen und die Säuglingsstation besuchen.
Die Schule nahm auch am Faschingsumzug in Bludenz teil und die Kinder, Eltern und Lehrer verkleideten sich als CliniClowns.
Die Lehrpersonen konnten bei einem Erste-Hilfe-Kurs ihr Wissen wieder auffrischen.
Leider musste das Kräuterkundprojekt komplett abgesagt werden. Hier waren folgende Inhalte vorgesehen: Kräuterwanderung, Kräuter kennen lernen und sammeln, Salben, Kräutertees und Kräutersalz herstellen, Heilwirkung verschiedener Kräuter wissen.
Auch das Sportfest, das zum Schulschluss geplant war, musste abgesagt werden.

Maßnahme im Detail

Bitte beschreiben Sie hier eine Maßnahme / ein Projekt näher. Diese Beschreibung wird als Inhaltsangabe Ihres Berichts verwendet.
Wie jedes Jahr wurde von den Schüler/innen das Fitnessbuffet gestaltet. Jeden Monat durfte eine Klasse mit der Lehrperson und einigen Eltern für die ganze Schule ein schmackhaftes Buffet herrichten. Viele gesunde Köstlichkeiten wie z.B.: Brote mit leckeren Aufstrichen, Obstspieße, geschnittenes Gemüse, Bananenmilch usw. wurden aufgetischt. Somit konnte den Kindern gezeigt werden, dass gesundes Essen auch gut schmecken kann.
Im Bereich "Bewegung" wurde vieles geboten, wie z.B: der Wandertag anfang Schuljahr, das Tanzprojekt "Wickie" der 1. Klassen mit einer Tanzpädagogin, Eislaufen mit Trainern und ein Besuch in der Silbertaler Waldschule, wo die Schüler/innen durch den Bergwald spazierten und diesen mit allen Sinnen erkunden durften.
Yoga wurde am Nachmittag für die Kinder angeboten, während der Coronazeit stellte die Yogalehrerin verschiedene Übungen auf die Homepage der Schule. Auch das Freifach "Sport- und Ballspiele" wurde nachmittags angeboten.
Die Homepage wurde immer wieder mit unterschiedlichen Bewegungsvorschlägen aktualisiert.
Zum Thema "Gesundheit" waren einige Projekte geplant. Aufgrund der Corona-Krise konnten leider nur wenige Klassen das Krankenhaus besuchen, geplant war dies für die ganze Schule. Diejenigen, die gehen durften, durften verschiedene Bereiche im Krankenhaus Bludenz besichtigen. Die Schüler durften u.a. einen Ultraschall machen, im Gipsraum einen Gips anfertigen und die Säuglingsstation besuchen.
Die Schule nahm auch am Faschingsumzug in Bludenz teil und die Kinder, Eltern und Lehrer verkleideten sich als CliniClowns.
Die Lehrpersonen konnten bei einem Erste-Hilfe-Kurs ihr Wissen wieder auffrischen.
Leider musste das Kräuterkundprojekt komplett abgesagt werden. Hier waren folgende Inhalte vorgesehen: Kräuterwanderung, Kräuter kennen lernen und sammeln, Salben, Kräutertees und Kräutersalz herstellen, Heilwirkung verschiedener Kräuter wissen.
Auch das Sportfest, das zum Schulschluss geplant war, musste abgesagt werden.

Handlungsbereiche
Natur erleben im Schulumfeld, Gesundheitsförderung und gesunde Ernährung

Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
135

Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?
nein

Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
Krankenhaus, Kräuterpädagogin, Tanzpädagogin, Yogalehrerin, Rotes Kreuz, Eltern

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?

Diese Maßnahme / dieses Projekt war ein Beitrag zu unserem Jahresziel "..."

Woran haben wir den Erfolg erkannt?

Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?

Wo liegen unsere Stärken?

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken

Keine Mitgliedschaften bei anderen Netzwerken