ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

Glück kann man lernen!

Jahresbericht des Schuljahres 2019/2020

Schule: Schulzentrum im Fachbereich Inklusion, Diversität und Sonderpädagogik, Quellenstraße 52, 1100 Wien
KoordinatorIn: Sobln. Dipl. Päd. Marjanov Sabine
DirektorIn: Sdn. Dipl. Päd. Ostermann Katharine
Handlungsbereiche:
  • Gesundheitsförderung und gesunde Ernährung
  • Kultur des Lehrens und des Lernens
  • Schulklima und Partizipation
Inhalt
Die unverbindliche Übung Glück basiert auf dem Curriculum „Schulfach: GLÜCKSKOMPETENZ“ und kombiniert das Wissen und die Erkenntnisse sowohl aus der Resilienzforschung als auch aus der Glücks- und Gehirnforschung. Gleichzeitig basieren auch viele Übungen auf den Ansätzen der positiven Psychologie.
Die unverbindliche Übung Glück soll helfen, die Schüler und Schülerinnen zu resilienten und authentischen Personen heranreifen zu lassen. Sie sollen lernen Verantwortung für ihr Glücksempfinden zu übernehmen.
Unter Glückskompetenz verstehen wir die Fähigkeit emotional stabil zu bleiben, egal, was das Leben gerade zu bieten hat.
Durch die neugewonnene Achtsamkeit sich selbst, aber auch anderen gegenüber, ist der Grundstein für positive und gelingende Beziehungen gelegt.
Als Schule, die dem Wohlbefinden des Einzelnen und der Gemeinschaft einen wesentlichen Stellenwert einräumt, tragen wir durch die unverbindliche Übung Glück dazu bei, ein Betriebsklima zu entwickeln, in dem Schüler und Schülerinnen ihre natürliche Lust am Lernen wiederentdecken und erleben können.

Es wurden keine Bilder hochgeladen.

Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 2

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
Die Unverbindliche Übung "Glück - kann man lernen" hat im Schuljahr 2019/20 stattgefunden. Ein geplanter Projekttag zu diesem Thema konnte leider nicht durchgeführt werden. Ein weiterer Projekttag zum Thema "Klimaschutz geht uns alle an!" konnte aufgrund der Schulschließung auch nicht mehr stattfinden. Da uns aber dieses Thema sehr wichtig erscheint, wird es auch als Jahresziel für das kommende Schuljahr geltend gemacht.

Maßnahme im Detail

Bitte beschreiben Sie hier eine Maßnahme / ein Projekt näher. Diese Beschreibung wird als Inhaltsangabe Ihres Berichts verwendet.
Die unverbindliche Übung Glück basiert auf dem Curriculum „Schulfach: GLÜCKSKOMPETENZ“ und kombiniert das Wissen und die Erkenntnisse sowohl aus der Resilienzforschung als auch aus der Glücks- und Gehirnforschung. Gleichzeitig basieren auch viele Übungen auf den Ansätzen der positiven Psychologie.
Die unverbindliche Übung Glück soll helfen, die Schüler und Schülerinnen zu resilienten und authentischen Personen heranreifen zu lassen. Sie sollen lernen Verantwortung für ihr Glücksempfinden zu übernehmen.
Unter Glückskompetenz verstehen wir die Fähigkeit emotional stabil zu bleiben, egal, was das Leben gerade zu bieten hat.
Durch die neugewonnene Achtsamkeit sich selbst, aber auch anderen gegenüber, ist der Grundstein für positive und gelingende Beziehungen gelegt.
Als Schule, die dem Wohlbefinden des Einzelnen und der Gemeinschaft einen wesentlichen Stellenwert einräumt, tragen wir durch die unverbindliche Übung Glück dazu bei, ein Betriebsklima zu entwickeln, in dem Schüler und Schülerinnen ihre natürliche Lust am Lernen wiederentdecken und erleben können.

Handlungsbereiche
Gesundheitsförderung und gesunde Ernährung, Kultur des Lehrens und des Lernens, Schulklima und Partizipation

Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
25

Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?
durch spezielle Übungen

Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
Einige Lehrerinnen und Lehrer nahmen an den unterschiedlichsten Fort- und Weiterbildungen zum Thema "Glück" teil.

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
durch Plakate im Schulhaus und durch Berichte auf unserer Homepage

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
durch Fragebögen für Kinder und Lehrerinnen

Diese Maßnahme / dieses Projekt war ein Beitrag zu unserem Jahresziel "..."
Glück kann man lernen!

Woran haben wir den Erfolg erkannt?
Durch die Unverbindliche Übung Glück wurden die sozialen und emotionalen Kompetenzen bei unseren Schülerinnen und Schülern gefördert und gesteigert.

Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
Es wurden Grundbedingungen geschaffen, die zur Stärkung für den guten Zusammenhalt von Klassen- und Schulgemeinschaft ausschlaggebend sind.

Wo liegen unsere Stärken?
In der Vermittlung von Übungen und Spielen, die die Achtsamkeit stärken sollen, aber auch wie wichtig es ist, einander zu zuhören, zu vertrauen und zu verstehen.

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken
Erasmus+

Weitere Netzwerke
WIENGS, PILGRIM, PUMA