ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

Die wunderbare (Um-)Welt der Bienen

Jahresbericht des Schuljahres 2019/2020

Schule: BRG/BORG Schloss Traunsee
KoordinatorIn: Mag. Sturm Christina
DirektorIn: OStR, Dir. Moser Walpurga
Handlungsbereiche:
  • Zusammenarbeit mit dem Schulumfeld
  • Natur erleben im Schulumfeld
  • Gestalten von Schul- und Freiräumen
Inhalt
Im Zuge von ÖKOLOG versuchte sich die Schulgemeinschaft heuer verstärkt mit dem Thema „Bienen“ (Funktionen, Anlegen von Blumenwiesen, ...) auseinanderzusetzen. Um den Jüngsten dieses Thema etwas näherzubringen, wurde der Workshop „Mission Wildbiene“ (Organisation: Naturschauspiel) für die 1. und 2. Klassen organisiert. Da Bienen im Frühjahr wieder aktiv werden, boten sich vor allem die Monate März und April für den Workshop an. Aufgrund von Corona konnten aber nur 2 Klassen den Workshop besuchen (geplant war, dass alle 1. und 2. Klassen teilnehmen, in Summe 6 Klassen). Im Workshop erfuhren die Schüler/innen wichtige Informationen über Bienen und wie wertvoll diese für unsere Umwelt sind. Dann bauten die Schüler/innen eine Nisthilfe, die sie am Balkon oder im Garten aufstellen konnten. Wir planten auch manche dieser Nisthilfen am Schulgelände aufzustellen und danach zu beobachten. Die Schüler/innen hätten dann im Zuge des Biologieunterrichtes diese Nisthilfe über einen Zeitraum beobachten sollen. Aufgrund des Homeschoolings war dies nicht mehr möglich.
Workshop "Mission Wildbiene" Workshop "Mission Wildbiene"
Nisthilfe für Bienen/Insekten Nisthilfe für Bienen/Insekten
Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 4

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
Im Zuge von ÖKOLOG versuchte sich die Schulgemeinschaft heuer verstärkt mit dem Thema „Bienen“ (Funktionen, Anlegen von Blumenwiesen, ...) auseinanderzusetzen. Um den Jüngsten dieses Thema etwas näherzubringen, wurde der Workshop „Mission Wildbiene“ (Organisation: Naturschauspiel) für die 1. und 2. Klassen organisiert. Da Bienen im Frühjahr wieder aktiv werden, boten sich vor allem die Monate März und April für den Workshop an. Aufgrund von Corona konnten aber nur 2 Klassen den Workshop besuchen (geplant wären alle 1. und 2. Klassen gewesen, in Summe 6 Klassen). Im Workshop erfuhren die Schüler/innen wichtige Informationen über Bienen und wie wertvoll diese für unsere Umwelt sind. Dann bauten die Schüler/innen eine Nisthilfe, die sie am Balkon oder im Garten aufstellen konnten. Wir planten auch manche dieser Nisthilfen am Schulgelände aufzustellen und danach zu beobachten. Die Schüler/innen hätten dann im Zuge des Biologieunterrichtes diese Nisthilfe über einen Zeitraum beobachten sollen. Aufgrund des Homeschoolings war dies nicht mehr möglich.
Weiters wäre auch im Sommersemester geplant gewesen, die "älteren" Schüler/innen (Oberstufe, klassenübergreifend) mit dem Thema „Bienen“ vertraut zu machen. Ein Teil des Vorhabens wäre gewesen, unseren Steingarten (großer Aussenbereich) wiederzubeleben und bienenfreundlicher bzw. "grüner" zu gestalten. Auch das musste aufgrund der Coronapause warten.

Außerdem wäre noch geplant gewesen, das Thema Mülltrennung noch einmal anzugehen (Was gehört wo hinein?) und sich mit der Umstellung des Getränkeautomaten auf Glasflaschen o.Ä. (eine umweltfreundlichere Alternative zu unseren Plastikflaschen) auseinanderzusetzen. Bei unseren Schulveranstaltungen (Schulfest am Ende des Schuljahres, hat leider nicht stattgefunden) möchten wir in Zukunft auf Plastikverpackungen (Flaschen o.Ä.) verzichten und auf "Green" Events umstellen.

Maßnahme im Detail

Bitte beschreiben Sie hier eine Maßnahme / ein Projekt näher. Diese Beschreibung wird als Inhaltsangabe Ihres Berichts verwendet.
Im Zuge von ÖKOLOG versuchte sich die Schulgemeinschaft heuer verstärkt mit dem Thema „Bienen“ (Funktionen, Anlegen von Blumenwiesen, ...) auseinanderzusetzen. Um den Jüngsten dieses Thema etwas näherzubringen, wurde der Workshop „Mission Wildbiene“ (Organisation: Naturschauspiel) für die 1. und 2. Klassen organisiert. Da Bienen im Frühjahr wieder aktiv werden, boten sich vor allem die Monate März und April für den Workshop an. Aufgrund von Corona konnten aber nur 2 Klassen den Workshop besuchen (geplant war, dass alle 1. und 2. Klassen teilnehmen, in Summe 6 Klassen). Im Workshop erfuhren die Schüler/innen wichtige Informationen über Bienen und wie wertvoll diese für unsere Umwelt sind. Dann bauten die Schüler/innen eine Nisthilfe, die sie am Balkon oder im Garten aufstellen konnten. Wir planten auch manche dieser Nisthilfen am Schulgelände aufzustellen und danach zu beobachten. Die Schüler/innen hätten dann im Zuge des Biologieunterrichtes diese Nisthilfe über einen Zeitraum beobachten sollen. Aufgrund des Homeschoolings war dies nicht mehr möglich.

Handlungsbereiche
Zusammenarbeit mit dem Schulumfeld, Natur erleben im Schulumfeld, Gestalten von Schul- und Freiräumen

Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
40

Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?

Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
Kooperation mit Naturschauspiel (Workshop "Mission Wildbiene")

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
Projekt wird im schulinternen Jahresbericht mit einem Artikel und Fotografien präsentiert.

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
Das Projekt konnte aufgrund von Corona nicht evaluiert werden.

Diese Maßnahme / dieses Projekt war ein Beitrag zu unserem Jahresziel "..."

Woran haben wir den Erfolg erkannt?

Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?

Wo liegen unsere Stärken?

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken
Zertifizierte Gesunde Schule
Erasmus+