ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

Wir starten in unsere Zukunft - Klimamappe, Video und Kompost

Jahresbericht des Schuljahres 2019/2020

Schule: VS 4 Wels
KoordinatorIn: Dipl. Päd. Zipko Birgit
DirektorIn: VD Dipl. Päd. Leitner - Kraml Elke
Handlungsbereiche:
  • Einsparen von Ressourcen
  • Reduzieren von Emissionen
  • Natur erleben im Schulumfeld
Inhalt
Wir haben uns immer wieder mit dem Thema „Klimawandel und Umweltschutz“ beschäftigt. Von Naturbeobachtungen bei den Waldtagen bis zum Aneignen von Fachwissen im Sachunterricht weiter aktiv zur konkreten Umsetzung in der Schule und zuhause hat uns dieses Thema häufig begleitet.

In Gruppenarbeiten entstanden die Plakate für unsere Klima-Mappe. Auch haben wir ein kurzes Video gedreht, wo sich jedes Kind der Klasse einbringt und die Zuschauer Einblicke über unsere Aktivitäten bekommen.

Konkret haben wir drei Bereiche auserwählt, die wir im Video vorstellen:

1. Unsere Texte und Plakate:
Im Deutschunterricht haben wir Texte geschrieben, was jeder von uns aktiv für die Umwelt und gegen die Klimaerwärmung tun kann. Auch hat jedes Kind ein Plakat dazu gestaltet, das wir in der Schule aufgehängt haben.

2. Kompost im Schulgarten:
Wöchentlich bringen zwei SchülerInnen den Biomüll hinaus in den Schulgarten und kompostieren ihn in den aufgestellten Behältern. Spannend wird es im Frühsommer, wenn wir die frische Komposterde „ernten“ und mit den Becherlupen auf Kleintiere untersuchen werden. Die wertvolle Erde wird dann der Naschhecke als Nährstoffbringer dienen.

3. Fragebogen „Klimawandel“:
Gemeinsam haben wir Fragen zum Klimawandel erarbeitet, die uns ein Teil der Eltern, die Kinder der Partnerklasse und unsere Direktorin beantwortet haben. Dadurch konnten wir überprüfen, wie viel Wissen die Befragten zum Thema haben und welche ihrer Ideen von ihnen umgesetzt werden. So entstanden auch für uns wieder neue Anregungen, was wir verbessern können.
Kompost im Schulgarten Kompost im Schulgarten
Wir beschäftigen uns mit Fragen zum Klimawandel Wir beschäftigen uns mit Fragen zum Klimawandel
Interview der Kinder der Partnerklasse Interview der Kinder der Partnerklasse
ein Plakat unserer Klimamappe ein Plakat unserer Klimamappe
Szene vom Video Szene vom Video
Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 2

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
Wöchentliche gesunde Jause in Kooperation mit dem Haus Courage
Anlegen eines Kompostes im Schulgarten
Anbau von Kräutern und Obst im Schulgarten
Auseinandersetzung zum Thema "Klimawandel": Klimamappe, Berichte, Fragebogen, Wissensanreicherung, eigenes Video
Naturbeobachtungen: Raupen, Ei - Küken, Insekten
Waldtage
Diverse Ausflüge, Exkursionen und Lehrerausflug mit Anreise per Zug

Maßnahme im Detail

Beschreibung der Maßnahme
Wir haben uns immer wieder mit dem Thema „Klimawandel und Umweltschutz“ beschäftigt. Von Naturbeobachtungen bei den Waldtagen bis zum Aneignen von Fachwissen im Sachunterricht weiter aktiv zur konkreten Umsetzung in der Schule und zuhause hat uns dieses Thema häufig begleitet.

In Gruppenarbeiten entstanden die Plakate für unsere Klima-Mappe. Auch haben wir ein kurzes Video gedreht, wo sich jedes Kind der Klasse einbringt und die Zuschauer Einblicke über unsere Aktivitäten bekommen.

Konkret haben wir drei Bereiche auserwählt, die wir im Video vorstellen:

1. Unsere Texte und Plakate:
Im Deutschunterricht haben wir Texte geschrieben, was jeder von uns aktiv für die Umwelt und gegen die Klimaerwärmung tun kann. Auch hat jedes Kind ein Plakat dazu gestaltet, das wir in der Schule aufgehängt haben.

2. Kompost im Schulgarten:
Wöchentlich bringen zwei SchülerInnen den Biomüll hinaus in den Schulgarten und kompostieren ihn in den aufgestellten Behältern. Spannend wird es im Frühsommer, wenn wir die frische Komposterde „ernten“ und mit den Becherlupen auf Kleintiere untersuchen werden. Die wertvolle Erde wird dann der Naschhecke als Nährstoffbringer dienen.

3. Fragebogen „Klimawandel“:
Gemeinsam haben wir Fragen zum Klimawandel erarbeitet, die uns ein Teil der Eltern, die Kinder der Partnerklasse und unsere Direktorin beantwortet haben. Dadurch konnten wir überprüfen, wie viel Wissen die Befragten zum Thema haben und welche ihrer Ideen von ihnen umgesetzt werden. So entstanden auch für uns wieder neue Anregungen, was wir verbessern können.

Handlungsbereiche
Einsparen von Ressourcen, Reduzieren von Emissionen, Natur erleben im Schulumfeld

Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
25

Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?
Aufgaben für alle frei wählbar

Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
Direktorin, Partnerklasse, Eltern und Geschwister, Freunde der Kinder

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
Teilnahme am Wettbewerb "Wir sind Zeitung" - Was wir für unser Klima tun (müssen)
Zeitungsbericht am 3.6.2020 in den OÖN sowie online
Präsentation der Plakate im Welser Rathaus im Oktober 2020

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
Gespräche, Zeichnungen und weiterhin Thema im Unterricht

Diese Maßnahme / dieses Projekt war ein Beitrag zu unserem Jahresziel "..."
ja

Woran haben wir den Erfolg erkannt?
große Begeisterung der Kinder bei Mitarbeiten
Eltern, die von Verhaltensänderungen in den Familien erzählen und sich auch mit dem Thema befassen

Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
großes Bewusstsein der Kinder für das Thema weiterhin
Selbstbewusstsein haben, dass wir gemeinsam handeln können
Komposter im Schulgarten - auch weitere Klassen kompostieren

Wo liegen unsere Stärken?
Kinder können ausgezeichnet in Gruppen arbeiten.
Sie haben fantastische Ideen und können andere für ihre Themen begeistern.
Besonders gut können sie hartnäckig bleiben, wenn sie etwas erreichen wollen.
Mit ihren kreativen Talenten werden die Plakate, Texte, Videos besonders gelungen dargestellt.

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken

Keine Mitgliedschaften bei anderen Netzwerken