ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

Draingarden

Jahresbericht des Schuljahres 2019/2020

Schule: HTL St. Pölten
KoordinatorIn: Dipl.-Ing. Karner Ferdinand
DirektorIn: Direktor DI Pfeffel Martin
Handlungsbereiche:
  • Einsparen von Ressourcen
  • Gestalten von Schul- und Freiräumen
  • Natur erleben im Schulumfeld
Inhalt
Ziel des DrainGarden Systems ist, Flächen (Grünflächen, Straßenbegleitflächen, Gründächer etc.) mit speziell abgestimmten Substraten so auszuführen, dass ein Maximum an Rückhaltung von Oberflächenwässern möglich wird. Ein Regenwasserkanal wird dadurch obsolet. Das Wasser wird vor Ort im Untergrund gespeichert und in darauffolgenden Trockenperioden verdunstet. Damit können Flächen weitab von Kanälen entwässert werden oder bestehende Abwassersysteme vom Oberflächenwasser entlastet werden.
Sicherung der Schüler Sicherung der Schüler
Kontrollgang auf dem HTL-Dach Kontrollgang auf dem HTL-Dach
Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 3

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
Der Fortschritt des DrainGarden-Projekts an der HTL St. Pölten wurde leider wegen der Corona-Pandemie um etliche Monate verzögert, genauso wie viele andere laufende Projekte. Aber während der langen Wartezeit wuchsen zumindest die Gräser, Moose und Pflanzen auf dem Werkstattdach ordentlich weiter. Ende Juni konnten endlich die ersten kleinen notwendigen Baumaßnahmen unter dem Dachgiebel, wie die Versorgung mit Strom und die Installation einer Netzwerkverbindung, stattfinden. Dies war der erste Schritt für die Anbindung von Messgeräten direkt unter dem Dachgarten. Im Juli und August folgten die Lieferungen der ersten Messeinheiten und Anfang September wurden diese bei Schönwetter installiert, sodass die durch den Dachgarten sickernden Wassermengen bald genau gemessen werden können. Im Oktober wird noch die Installation der notwendigen Steuerung und Sensorik für die Messung der Wasserqualität folgen. Installationen und Inbetriebnahme laufen weiter: Drei verschiedene Innenräume in der HTL werden ebenfalls mit Sensoren ausgestattet, damit der Einfluss von DrainGarden als Dachlösung auf das Raumklima beurteilt werden kann. Die wichtigen Umweltfaktoren, wie Niederschlagmenge und Verdunstung, können ab Herbst mittels der neuen Wetterstation erfasst werden.

Maßnahme im Detail

Bitte beschreiben Sie hier eine Maßnahme / ein Projekt näher. Diese Beschreibung wird als Inhaltsangabe Ihres Berichts verwendet.
Ziel des DrainGarden Systems ist, Flächen (Grünflächen, Straßenbegleitflächen, Gründächer etc.) mit speziell abgestimmten Substraten so auszuführen, dass ein Maximum an Rückhaltung von Oberflächenwässern möglich wird. Ein Regenwasserkanal wird dadurch obsolet. Das Wasser wird vor Ort im Untergrund gespeichert und in darauffolgenden Trockenperioden verdunstet. Damit können Flächen weitab von Kanälen entwässert werden oder bestehende Abwassersysteme vom Oberflächenwasser entlastet werden.

Handlungsbereiche
Einsparen von Ressourcen, Gestalten von Schul- und Freiräumen, Natur erleben im Schulumfeld

Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
2

Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?

Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
Universität für Bodenkultur

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
Das DrainGarden Projekt wird heuer von zwei Diplomanden aus der Abteilung Wirtschaftsingenieure begleitet. Die zwei Schüler dokumentieren in ihrer Abschlussarbeit die bisherigen Arbeiten, sie werden die ersten Messungen durchführen und Ergebnisse evaluieren. Da das gesamte Projekt bzw. die kontinuierlich laufenden Messungen allen Schülerinnen, Schülern und weiteren Interessenten zugängig werden, planen sie auch eine Visualisierung der Ergebnisse. Für diese zukünftigen Ergebnisse interessieren sich bereits mehrere Forscher z.B. an der BOKU Wien.

Diese Maßnahme / dieses Projekt war ein Beitrag zu unserem Jahresziel "..."
ja

Woran haben wir den Erfolg erkannt?
kein Wasserschaden, kein zusätzliches Gießen der Bäume notwendig

Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
kein Wassereintritt im Kellerbereich, sinnvolle Speicherung und Verteilung der Wassermassen

Wo liegen unsere Stärken?
Wir packen an!

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken
Klimabündnis-Schule

Zusatzfrage für Klimabündnis-Schulen
Naturwissenschaften, Sprachen, SOPK, Religion

Weitere Netzwerke
Umwelt.Wissen.Schule, KNX Ausbildungsstätte