ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

Nistkästen bringen Geld für das Tierheim Franziskus

Jahresbericht des Schuljahres 2019/2020

Schule: Sternschule Deutschlandsberg
KoordinatorIn: Koch Barbara
DirektorIn: Reichenberger Simone
Handlungsbereiche:
  • Zusammenarbeit mit dem Schulumfeld
  • Natur erleben im Schulumfeld
Inhalt
Durch den Bau und den Verkauf von Vogelnistkästen konnten die SchülerInnen der Nachmittagsangebotsgruppen "Alltag" und "Kreativ" im Frühjahr das Tierheim Franziskus in Rosental finanziell und mit Sachspenden unterstützen.
Planen und Bauen Planen und Bauen
alle Altersstufen beim Verschönern alle Altersstufen beim Verschönern
bunter Holzschutz bunter Holzschutz
Nistkästen Nistkästen
Kratzbäume für das Katzenaußengehege Kratzbäume für das Katzenaußengehege
Tierschutz auf Augenhöhe erklärt Tierschutz auf Augenhöhe erklärt
Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 2

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
im Kreativunterricht und in den einzelnen Nachmittagsangeboten wurden:

Hochbeete bepflanzt, betreut und beerntet;
ein Konzept für die Sauberhaltung des Schulgartens erstellt und mit den SchülerInnen umgesetzt;
für den Adventmarkt gebastelt und gebacken;
an den Gesundheitsinformationstagen teilgenommen;
Möglichkeiten der Altstoffverwertung aufgezeigt;

Maßnahme im Detail

Bitte beschreiben Sie hier eine Maßnahme / ein Projekt näher. Diese Beschreibung wird als Inhaltsangabe Ihres Berichts verwendet.
Durch den Bau und den Verkauf von Vogelnistkästen konnten die SchülerInnen der Nachmittagsangebotsgruppen "Alltag" und "Kreativ" im Frühjahr das Tierheim Franziskus in Rosental finanziell und mit Sachspenden unterstützen.

Handlungsbereiche
Zusammenarbeit mit dem Schulumfeld, Natur erleben im Schulumfeld

Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
21

Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?
Es bestand zu jeder Zeit die freie Wahlmöglichkeit der einzelnen Tätigkeiten nach eigenen Fähigkeiten, Fertigkeiten und Interessen der Schüler und Schülerinnen.

Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
Die Nistkästen wurden unter Anleitung und Hilfestellung eines Tischlers in dessen Werkstatt gefertigt.
Der Holzschutz wurde in Form von fantasievollen Acrylmalereien u.a. von der flexibel betreuten Kindergruppe des Sternderlhauses ausgeführt.
Die Leiterin des Tierheims ermöglichte den SchülerInnen bei der Übergabe einen Blick in den Tierheimalltag und erklärte die Wichtigkeit des aktiven Tierschutzes.

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
Die Teilnahme an der Gesundheitsinformationsmesse in Deutschlandsberg wurde als Verkaufspräsentation der Nistkästen und als Spendenaktion für das Tierheim genutzt.

Fotos von der Übergabe wurden auf Facebook gepostet.

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
Die Erlöse aus dem Verkauf der Nistkästen und der freiwilligen Spenden für das Tierheim wurden zusammen mit den Schülerinnen bewertet und dann nach weiteren Möglichkeiten der Unterstützung gesucht. Der Materialeinkauf für Kratzbäume und deren Herstellung wurde gemeinsam beschlossen.

Am Ende konnten 4 Kratzbäume für das neu errichtete Katzenaußengehege, einige Spielsachen, Futter für Katzenbabys sowie 200€ für anstehende Tierarztkosten der Heimleitung übergeben werden.

Diese Maßnahme / dieses Projekt war ein Beitrag zu unserem Jahresziel "..."
Nachhaltigkeit im Alltagsleben

Woran haben wir den Erfolg erkannt?
Alle Schüler haben sich mit Leidenschaft für die Umsetzung dieses Projekts eingesetzt.

Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
Bei den mitwirkenden SchülerInnen konnte eine Sensibilisierung zum Thema Tierschutz festgestellt werden.

Wo liegen unsere Stärken?
Flexibilität aller Beteiligten
Spezialisten für die praktische Umsetzung vorhanden

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken
Erasmus+