ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

"Share, if you care"

Jahresbericht des Schuljahres 2019/2020

Schule: Landwirtschaftliche Fachschule Warth
KoordinatorIn: Dipl.Päd. Ing. Szihn Gundula
DirektorIn: Dir. Dipl. Ing. Aichinger Franz
Handlungsbereiche:
  • Einsparen von Ressourcen
  • Gesundheitsförderung und gesunde Ernährung
  • Kultur des Lehrens und des Lernens
Inhalt
Kreative Sharepics

Die Schülerinnen gestalteten im Social-Media-Projekt "17SDG`s" Sharepics, wobei besonders auf die passende Kombination von Foto, Text und Design geachtet wurde. Bei der Beschäftigung mit den 17 UNO-Zielen für eine bessere Weltwurden globale Ungleichheiten thematisiert . Dieses Schulprojekt eröffnete für die Schülerinnen den Raum, sich mit dem eigenen Lebensstil kritisch auseinander zu setzen und diesen zu hinterfragen.
die besten Sharepics zu den 17 SDG`s die besten Sharepics zu den 17 SDG`s
rege Teilnahme am Wettbewerb rege Teilnahme am Wettbewerb
Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 5

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
* Anschaffung von neuem Inventar im Innenbereich (kleine und große Aula) als auch im Außenbereich (im Innenhof, im Birkenhof)

* Einkauf von regionalen Lebensmitteln: Teilnahme am Projekt "Gut zu wissen: Fleisch und Eier aus Österreich"

*Ausweitung des Menüangebots: zusätzlich vegetarisches Menü

* "Ökolog-Tag" für die ersten Jahrgänge mit Exkursion

* Social-Media-Projekt "17SDG`s": Share-Pics

Maßnahme im Detail

Bitte beschreiben Sie hier eine Maßnahme / ein Projekt näher. Diese Beschreibung wird als Inhaltsangabe Ihres Berichts verwendet.
Kreative Sharepics

Die Schülerinnen gestalteten im Social-Media-Projekt "17SDG`s" Sharepics, wobei besonders auf die passende Kombination von Foto, Text und Design geachtet wurde. Bei der Beschäftigung mit den 17 UNO-Zielen für eine bessere Weltwurden globale Ungleichheiten thematisiert . Dieses Schulprojekt eröffnete für die Schülerinnen den Raum, sich mit dem eigenen Lebensstil kritisch auseinander zu setzen und diesen zu hinterfragen.

Handlungsbereiche
Einsparen von Ressourcen, Gesundheitsförderung und gesunde Ernährung, Kultur des Lehrens und des Lernens

Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
23

Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?
-

Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
-

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
Facebook: Veröffentlichen von ausgewählten Share-Pics in regelmäßigen Abständen
Pressearbeit: Veröffentlichung in diversen Zeitungen

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
im Unterricht

Diese Maßnahme / dieses Projekt war ein Beitrag zu unserem Jahresziel "..."
-

Woran haben wir den Erfolg erkannt?
rege Teilnahme der SchülerInnen

Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
Durch die Ausstellung der Abdrucke konnte Bewusstseinsbildung über die 17 SDG`s bei den anderen Schülern, Schulmitarbeitern, Gästen erreicht werden.

Wo liegen unsere Stärken?
in der Teamfähigkeit der Schulmitarbeiter
in der vielseitigen Ausstattung der Schule

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken
Klimabündnis-Schule

Zusatzfrage für Klimabündnis-Schulen
IT, D, Ökologie

Weitere Netzwerke
Umwelt.Wissen.Schule, global action schools