ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

Fridays for Future Klimawandel Projekt

Jahresbericht des Schuljahres 2019/2020

Schule: BG/BRG Dreihackengasse, Graz
KoordinatorIn: Mag. Kolar Thomas
DirektorIn: Mag. Dr. Weitlaner Andrea
Handlungsbereiche:
  • Einsparen von Ressourcen
  • Reduzieren von Emissionen
  • Mobilität und Verkehr
Inhalt
Durch die zahlreichen Fridays For Future Demos wurde das Interesse unserer Schülerinnen sehr stark auf das Thema Klimawandel gelenkt. Die Chemielehrer nahmen sich diesem Thema an und in mehreren Einheiten, die über ein Semester verteilt waren, wurde intensiv zum Klimawandel gearbeitet, wobei natürlich chemische Aspekte im Vordergrund standen.
Am Ende wurde eine schöne Gangausstelllung für die Oberstufe gestaltet, deren Informationen zum Nachdenken anregten und sich auch mit der Wirkung von Fridays For Future auseinandersetzten. Auch ein Treffen mit Umwelt und Klimaexperten wäre geplant gewesen, dieses konnte aber aufgrund der Corona Maßnahmen nicht stattfinden.
Fridays for Future Klima Projekt Fridays for Future Klima Projekt
Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 1

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
Durchführung zahlreicher Projekte mit umweltrelevanten und ökologischen Aspekten:

- NAWI Woche für die 3 Klassen
- NAWI Tag für die 2 Klassen
- neues NAWI Lab
- Waldexkursionen
- Klimaspaziergang
- Klimaprojekt Oberstufe Chemie
- Funtech Joaneum
- Ausbildung von Umweltsprechern in allen Klassen

Maßnahme im Detail

Bitte beschreiben Sie hier eine Maßnahme / ein Projekt näher. Diese Beschreibung wird als Inhaltsangabe Ihres Berichts verwendet.
Durch die zahlreichen Fridays For Future Demos wurde das Interesse unserer Schülerinnen sehr stark auf das Thema Klimawandel gelenkt. Die Chemielehrer nahmen sich diesem Thema an und in mehreren Einheiten, die über ein Semester verteilt waren, wurde intensiv zum Klimawandel gearbeitet, wobei natürlich chemische Aspekte im Vordergrund standen.
Am Ende wurde eine schöne Gangausstelllung für die Oberstufe gestaltet, deren Informationen zum Nachdenken anregten und sich auch mit der Wirkung von Fridays For Future auseinandersetzten. Auch ein Treffen mit Umwelt und Klimaexperten wäre geplant gewesen, dieses konnte aber aufgrund der Corona Maßnahmen nicht stattfinden.

Handlungsbereiche
Einsparen von Ressourcen, Reduzieren von Emissionen, Mobilität und Verkehr

Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
200

Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?
-

Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
-

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
In Form einer Gangaustellung, welche über ein ganzes Semester erweitert und bearbeitet wurde.

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
über ein direktes SchülerInnen Feedback im Unterricht

Diese Maßnahme / dieses Projekt war ein Beitrag zu unserem Jahresziel "..."
Nachhaltigkeit in der Schule födern

Woran haben wir den Erfolg erkannt?
fundiertes Wissen durch intensive Auseiandersetzung

Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
besserer Schulgemeinschaft durch gute Zusammenarbeit mehrerer Oberstufenklassen

Wo liegen unsere Stärken?
schnelle Handlungsbereitschaft auf aktuelle Themen

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken

Keine Mitgliedschaften bei anderen Netzwerken