ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

Regengarten

Jahresbericht des Schuljahres 2019/2020

Schule: Fachschule für Betriebs- und Haushaltsmanagement Bedeutsames Fachgebiet Tourismus
KoordinatorIn: Kerschbaumer Maria
DirektorIn: Dir. Edlinger Maria
Handlungsbereiche:
  • Zusammenarbeit mit dem Schulumfeld
  • Natur erleben im Schulumfeld
  • Gestalten von Schul- und Freiräumen
Inhalt
Ein Regengarten wurde geplant und angelegt als erster Muster - Regengarten in NÖ.
Die Schülerinnen und Schüler haben in Kooperation mit dem Kernland über Phänologie gelernt, einen Vortrag eines Experten der ZAMG gehört, und über die App www.naturkalender.at phänologische Beobachtungen durchgeführt.
Der Leiter der Garten Tulln hat die Schülerinnen und Schüler bei einer Exkursion im Herbst über das Regenwassermanagement der Garten Tulln informiert.
Die Schülerinnen und Schüler haben mit Hilfe von Experten die Bodenbeschaffenheit im Schlosspark erhoben und Pläne für die Bepflanzung von Regengärten erstellt. Sie haben klassenübergreifend in Gruppen zusammengearbeitet. (Wettbewerb) Der Plan der Siegergruppe wurde in Zusammenarbeit mit der Gartengestaltungsfirma Laher umgesetzt.
Gartentulln Fachvortrag Gartentulln Fachvortrag
Pflanzenauswahl Pflanzenauswahl
Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 5

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
Exkursion Garten Tulln, Führung durch Experten im Hinblick auf Regenentwässerung und Trockenheit im Garten,
Fachvorträge über Phänologie
Naturbeobachtungen der Schülerinnen und Schüler mit naturkalender.at
Fachvortrag über den Boden mit Praxiseinheit durch Experten
Planung des Regengartens
geplante Obsoleszenz, Filme, Fachvorträge

Maßnahme im Detail

Bitte beschreiben Sie hier eine Maßnahme / ein Projekt näher. Diese Beschreibung wird als Inhaltsangabe Ihres Berichts verwendet.
Ein Regengarten wurde geplant und angelegt als erster Muster - Regengarten in NÖ.
Die Schülerinnen und Schüler haben in Kooperation mit dem Kernland über Phänologie gelernt, einen Vortrag eines Experten der ZAMG gehört, und über die App www.naturkalender.at phänologische Beobachtungen durchgeführt.
Der Leiter der Garten Tulln hat die Schülerinnen und Schüler bei einer Exkursion im Herbst über das Regenwassermanagement der Garten Tulln informiert.
Die Schülerinnen und Schüler haben mit Hilfe von Experten die Bodenbeschaffenheit im Schlosspark erhoben und Pläne für die Bepflanzung von Regengärten erstellt. Sie haben klassenübergreifend in Gruppen zusammengearbeitet. (Wettbewerb) Der Plan der Siegergruppe wurde in Zusammenarbeit mit der Gartengestaltungsfirma Laher umgesetzt.

Handlungsbereiche
Zusammenarbeit mit dem Schulumfeld, Natur erleben im Schulumfeld, Gestalten von Schul- und Freiräumen

Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
20

Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?
Mädchen und Burschen waren gleichermaßen beteiligt,

Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
Außenkontakte mit dem Kernlandbüro in Ottenschlag, ( mit der Leiterin des Kernlandbüros und mit einer Mitarbeiterin, die das Projekt betreut hat, diese Mitarbeiterin hatte leider vor Abschluss des Projektes das Kernlandbüro verlassen ) mit Lehrern der NMS Martinsberg und NMS Ottenschlag, mit Experten und Vortragenden, mit der Gartengestaltungsfirma Laher

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
Wegen der Corona Maßnahmen musste umdisponiert werden, es konnte keine gemeinsame
Präsentation der Arbeiten veranstaltet werden, stattdessen wurde ein Film gedreht und die Schüler kamen zu Wort über ihr Projekt

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
über den Film, der an alle Schülerinnen und Schüler und an alle Lehrer verschickt wurde, wurde das Projekt nochmals in Erinnerung gebracht und der Fortschritt gezeigt,
eine weitere Evaluation war bisher wegen Distance Learning und Corona Maßnahmen nicht möglich.

Diese Maßnahme / dieses Projekt war ein Beitrag zu unserem Jahresziel "..."
Regengarten

Woran haben wir den Erfolg erkannt?
fertig erstellte Pläne für Regengärten,
fertig gepflanzter Regengarten,
fertiger Film

Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
Viele Menschen gehen durch den Schlosspark, und können den Regengarten sehen
der Regengarten ist der erste Regengarten in NÖ ( laut Kernland)

Wo liegen unsere Stärken?
Zusammenarbeit, mithelfen und anpacken!

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken
Zertifizierte Gesunde Schule