ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

Kräutergarten der LBS Graz 9

Schule: Landesberufsschule Graz 3
KoordinatorIn: BEd Seitinger Wolfgang
DirektorIn: BD Jeindl Martina, BEd
Inhalt
Eröffnung des Heilkräutergartens der LBS Graz 9 am 1. Juni 2010

Für die Schüler und Schülerinnen des Lehrberufs Pharmazeutisch Kaufmännische Assistent/innen und Drogist/innen ist die Kenntnis von Pflanzen und deren Heilwirkung zentraler Bestandteil der Ausbil-dung. Um das Kennenlernen dieser Pflanzen möglichst naturnah zu gestalten, haben wir an der LBS Graz 9 schon im Jahr 2008 die Idee eines schuleigenen Kräutergartens geboren.

Nach langer Planungsphase und Gesprächen mit der Fachabteilung 6D und vielen Sponsoren ist es uns im Frühjahr 2009 gelungen, diesen Plan in die Tat umzusetzen. Im Mai 2009 wurde auf dem dafür vorgesehenen Grundstück vor dem Haus Hans-Brandstetter-Gasse 12 die Grasnarbe abgehoben und unter Mithilfe der LBS Graz 5 die Pflasterungsarbeiten durchgeführt. Im September wurde die Erde zugestellt und aufgebracht, die Beete eingeteilt und nach dem Aufbringen von Rindenmulch bereits die ersten Bepflanzungen dank privater Kräuterspenden durchgeführt. Diese Arbeiten wurden von den Schülerinnen und Schülern unserer Schule gemacht.

Viele Schulen des Schulzentrum halfen mit, den Kräutergarten fertigzustellen: Die LBS Graz 6 mit den Schildermachern sorgte für die Beschilderung der Beete, die Drucker der LBS Graz 7 fertigten Klebefolien für die Beschriftung der Beete und als Dank für die Sponsoren an, die LBS Graz 8 (Uni-versalschweißer) stellte die Schilder her.

Am 1. Juni 2010 konnte der Kräutergarten schließlich von Frau Dir. Marlene Kohlbacher und den hauptverantwortlichen Lehrern Dr. Susanne Leonhartsberger und Wolfgang Seitinger mit zahlreichen Gästen eröffnet werden. Gleichzeitig stellten wir unsere Drogistensammlung, eine Sammlung ver-schiedenster Utensilien der drogistischen Praxis und Ausbildung vor. Das Entstehen dieser Sammlung bedurfte vieler Jahre und stellt eine kleine Zeitreise durch die Geschichte des Drogistenberufs dar.

Mittlerweile wachsen mehr als 100 Heilpflanzenarten in den Beeten und der Kräuterspirale unseres Kräutergartens und wir freuen uns, wenn aufgrund der gemeinsamen Betreuung des Gartens durch die Schüler/innen nicht nur Teamgeist und Verantwortungsgefühl gestärkt werden, sondern die Schü-ler/innen auch Kräuter für ihr Herbarium (für die LAP vorgeschriebene Sammlung von Heilkräutern) „ernten“ können.

Die Kosten für unseren Kräutergarten betrugen insgesamt ca. 6.800,00 Euro. Für die großartige Unter-stützung bei der Realisierung dieses Projektes bedanken wir uns bei unseren Sponsoren, dem Bundes-ministerium für Unterricht und Kunst, dem Apothekerverband, der Firma Herba Chemosan, dem Re-search Center Pharmaceutical Engineering, dem DM Drogeriemarkt, dem Bau-Fachmarkt Gangl, der Gärtnerei Krobath, dem Botanischen Garten der Universität, der Wirtschaftskammer Steiermark und selbstverständlich der Fachabteilung 6D .

Es wurden keine Bilder hochgeladen.

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken

Keine Mitgliedschaften bei anderen Netzwerken