ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

Die Wälder und ihre Bedeutung

Jahresbericht des Schuljahres 2020/2021

Schule: Volksschule Ybbs an der Donau
KoordinatorIn: Prof Schmid Sarah, BEd
DirektorIn: Magistra Krancan Ilona
Handlungsbereiche:
  • Natur erleben im Schulumfeld
Inhalt
Da viele Unterrichtseinheiten aufgrund der Covid-bedingten Hygienebestimmungen nach draußen verlegt wurden, nutzten wir die Gelegenheit, um den Wald als Lernort kennenzulernen.
Dabei ging es nicht nur um eine Auseinandersetzung mit den heimischen Wäldern, sondern auch darum zu verstehen, dass die fernliegenden tropischen Regenwälder unser Leben mitbestimmen.
Die Kinder lernten die naheliegenden Wälder zu unterschiedlichen Jahreszeiten kennen. Es wurden Schätze gesucht, Tiere beobachtet, Spuren gelesen, mit Naturmaterialien gebaut, mit allen Sinnen wahrgenommen und in Begleitung eines Waldpädagogen inspiziert. Auch in den Klassenräumen fand das Thema Wald seinen Platz durch Naturmaterial-Ausstellungen, Zeichnungen oder Plakaten und besonders in Gesprächs- und Diskussionsrunden anhand von Bilder- und Sachbüchern wie "Weißt du, wo die Baumkinder sind" von Peter Wohlleben, "Bäume" von Piotr Socha oder "Janes Traum - vom Dschungel und den Tieren" von Patrick McDonnell. Individuelle Interessensgebiete vertieften die Kinder bei Referaten.
Durch die Teilnahme an Aktionen wie "Zusammenwachsen" und "Planet Earth Run" halfen die Kinder indirekt mit, Waldgebiete in Mexiko und Uganda wieder aufzuforsten. Durch das genaue Untersuchen von Produkten auf fairen Handel, Saisonalität und Regionalität wurde deutlich, welchen Einfluss unser Konsumverhalten auf den tropischen Regenwald und in weiterer Folge auf das Klima hat.
Ausflug in den Wald Ausflug in den Wald
Bauten im Wald Bauten im Wald
Naturmaterial-Ausstellung Naturmaterial-Ausstellung
Aktion "Zusammenwachsen" Aktion "Zusammenwachsen"
Aktion "Planet Earth Run" Aktion "Planet Earth Run"
Tukane Tukane
Mathematikunterricht im Wald - Baumumfang messen Mathematikunterricht im Wald - Baumumfang messen
Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 3

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
Teilnahme an der Klimameilen-Kampagne; Gestaltung einer Friedenssäule anlässlich des Weltfriedentags; Aktion "Weihnachten im Schuhkarton"; Teilnahme an der Aktion "Zusammenwachsen" des Jane Goodall Instituts; Auseinandersetzung mit der Klimaaktivistin Greta Thunberg; Ausflug mit einem Waldpädagogen; Blick in den Nistkasten im Schulgarten; Teilnahme am Mal- und Zeichenwettbewerb "Der Wald und seine Pflanzen und Tiere"; Reflektierter Umgang beim Kauf von Produkten: Fairer Handel, Regionalität und Saisonalität; Faire Schokolade als Geburtstagsgeschenke für die Kinder; Kakaostationen vom Weltladen; Wald in seinen Jahreszeiten erleben; Gemeinschaftsaufgaben im Wald - Bauen mit Naturmaterialien; Schulumgebung zu Fuß erkunden, Teilnahme am "Planet Earth Run"; Keimtagebuch - Bohne beobachten; Warum der Regenwald für uns wichtig ist

Maßnahme im Detail

Bitte beschreiben Sie hier eine Maßnahme / ein Projekt näher. Diese Beschreibung wird als Inhaltsangabe Ihres Berichts verwendet.
Da viele Unterrichtseinheiten aufgrund der Covid-bedingten Hygienebestimmungen nach draußen verlegt wurden, nutzten wir die Gelegenheit, um den Wald als Lernort kennenzulernen.
Dabei ging es nicht nur um eine Auseinandersetzung mit den heimischen Wäldern, sondern auch darum zu verstehen, dass die fernliegenden tropischen Regenwälder unser Leben mitbestimmen.
Die Kinder lernten die naheliegenden Wälder zu unterschiedlichen Jahreszeiten kennen. Es wurden Schätze gesucht, Tiere beobachtet, Spuren gelesen, mit Naturmaterialien gebaut, mit allen Sinnen wahrgenommen und in Begleitung eines Waldpädagogen inspiziert. Auch in den Klassenräumen fand das Thema Wald seinen Platz durch Naturmaterial-Ausstellungen, Zeichnungen oder Plakaten und besonders in Gesprächs- und Diskussionsrunden anhand von Bilder- und Sachbüchern wie "Weißt du, wo die Baumkinder sind" von Peter Wohlleben, "Bäume" von Piotr Socha oder "Janes Traum - vom Dschungel und den Tieren" von Patrick McDonnell. Individuelle Interessensgebiete vertieften die Kinder bei Referaten.
Durch die Teilnahme an Aktionen wie "Zusammenwachsen" und "Planet Earth Run" halfen die Kinder indirekt mit, Waldgebiete in Mexiko und Uganda wieder aufzuforsten. Durch das genaue Untersuchen von Produkten auf fairen Handel, Saisonalität und Regionalität wurde deutlich, welchen Einfluss unser Konsumverhalten auf den tropischen Regenwald und in weiterer Folge auf das Klima hat.

Handlungsbereiche
Natur erleben im Schulumfeld

Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
80

Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?

Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
Waldpädagogen
"Plant for the Planet" und Jane Goodall Institut
Weltladen

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
Naturmaterial-Ausstellungen
Plakate und Referate
Schautafelgestaltung im Eingangsbereich
Homepage

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
Austausch mit Kolleg*innen

Diese Maßnahme / dieses Projekt war ein Beitrag zu unserem Jahresziel "..."
Den Wald und seine Bedeutung kennen und wertschätzen lernen

Woran haben wir den Erfolg erkannt?
Kinder erkennen Blumen, Bäume und Tierchen am Weg
Wunsch der Kinder nach mehr Besuchen im Wald
Selbstwirksamkeitserfahrung der Kinder beim Planet Earth Run
Kritische Gedanken zum Konsumverhalten - "Frau Lehrer, wir haben letztens auch Fair Trade Schokolade gekauft"

Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
Wald wird stärker als Lernort wahrgenommen
Schulumgebung ist präsenter

Wo liegen unsere Stärken?

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken
Zertifizierte Gesunde Schule
Erasmus+