ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

Abfallsammelsystem im Schulgebäude

Jahresbericht des Schuljahres 2020/2021

Schule: BHAK - IBC Hetzendorf
KoordinatorIn: DI Kalchbrenner Ulrike
DirektorIn: Mag. Tuschl Andrea
Handlungsbereiche:
  • Kultur des Lehrens und des Lernens
  • Schulklima und Partizipation
Inhalt
Auch im neu bezogenen Schulhaus in der Hetzendorferstraße konnte im Schuljahr 2020/2021 ein Abfallsammelsystem - organisiert mit und durch die SchülerInnen - eingeführt werden!!!
kurze Ablaufbeschreibung: Pro Schuljahr wird eine Klasse mit der Verantwortung für die regelmäßige Entsorgung von Altstoffen (Altpapier & Getränkeverpackungen) betraut. Diese Klasse ist dann dafür verantwortlich 1xpro Woche auszuschwärmen, um die SchülerInnen aller Klassen aufzufordern, die Altstoffbehälter ihres Klassenraums zum zentralen Müllbehälterstandplatz zu bringen. Hier werden die Altstoffbehälter von SchülerInnen der beauftragten Klasse kontrolliert und falsch eingebrachte Abfälle wie beispielsweise Restmüll oder Altpapier im Plastik/Metallbehälter aussortiert, damit in die gelbe Tonne wirklich NUR Getränkeverpackungen aus Plastik, Metall oder Tetrapacks und in die rote Tonnen wirklich NUR Altpapier gelangt. Gleichzeitig wird von den SchülerInnen der Befüllungsgrad der Abfallbehälter erhoben und notiert, damit am Ende des Jahres eine Abfallmengenstatistik erstellt werden kann.
SchülerInnen des IBC bei der Abfallentsorgung 2021 SchülerInnen des IBC bei der Abfallentsorgung 2021
Abfallbehälter in Klassenräumen IBC Abfallbehälter in Klassenräumen IBC
Abfallsammelbehälter im Gangbereich IBC Abfallsammelbehälter im Gangbereich IBC
Schüler bei der Abfalltrennung IBC 2021 Schüler bei der Abfalltrennung IBC 2021
Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 4

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
Das Ziel 1 auch im neuen Schulhaus, welches im Herbst 2020 bezogen werden konnte, ein geordnetes und übersichtliches Abfallsammelsystem einzuführen, konnte umgesetzt werden. Die endgültigen Daten werden erst im Frühjahr 2022 ausgewertet und mit Vorjahren verglichen. Schon jetzt ist aber klar, dass auf Grund der langen Lock-Downs im Schuljahr 2020/2021 die Abfallsammeldaten nicht repräsentativ sind.
Das Ziel 2 konnte leider nicht umgesetzt werden. Es fehlte an Zeit und an Ressourcen. Es wird an alternativen Ideen gearbeitet. Zur Diskussion standen Hochbeete, welche im Sommer 2021 angeschafft werden sollten. Auf Grund etlicher Unklarheiten (Standort der Hochbeete auf sehr sonnenexponierter Terrasse ohne Schatten, Ersatzstandort vor historischer Schulfassade) wurde der Ankauf allerdings im Herbst 2021 storniert. Ein neues Konzept muss erarbeitet werden.

Maßnahme im Detail

Bitte beschreiben Sie hier eine Maßnahme / ein Projekt näher. Diese Beschreibung wird als Inhaltsangabe Ihres Berichts verwendet.
Auch im neu bezogenen Schulhaus in der Hetzendorferstraße konnte im Schuljahr 2020/2021 ein Abfallsammelsystem - organisiert mit und durch die SchülerInnen - eingeführt werden!!!
kurze Ablaufbeschreibung: Pro Schuljahr wird eine Klasse mit der Verantwortung für die regelmäßige Entsorgung von Altstoffen (Altpapier & Getränkeverpackungen) betraut. Diese Klasse ist dann dafür verantwortlich 1xpro Woche auszuschwärmen, um die SchülerInnen aller Klassen aufzufordern, die Altstoffbehälter ihres Klassenraums zum zentralen Müllbehälterstandplatz zu bringen. Hier werden die Altstoffbehälter von SchülerInnen der beauftragten Klasse kontrolliert und falsch eingebrachte Abfälle wie beispielsweise Restmüll oder Altpapier im Plastik/Metallbehälter aussortiert, damit in die gelbe Tonne wirklich NUR Getränkeverpackungen aus Plastik, Metall oder Tetrapacks und in die rote Tonnen wirklich NUR Altpapier gelangt. Gleichzeitig wird von den SchülerInnen der Befüllungsgrad der Abfallbehälter erhoben und notiert, damit am Ende des Jahres eine Abfallmengenstatistik erstellt werden kann.

Handlungsbereiche
Kultur des Lehrens und des Lernens, Schulklima und Partizipation

Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
20

Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?
-

Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
-

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
-

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
Eine Kontrolle der Aufzeichnungen zu Abfallmengen erfolgt laufend durch die Abfallbeauftragte der Schule.

Diese Maßnahme / dieses Projekt war ein Beitrag zu unserem Jahresziel "..."
Diese Maßnahme war ein Beitrag zu unserem Jahresziel "1"

Woran haben wir den Erfolg erkannt?
Die Entsorgung der Altstoffe durch die SchülerInnen funktioniert gut, wenn auch noch an der getrennten Sammlung der Abfälle in den Klassenräumen zu arbeiten ist.

Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
-

Wo liegen unsere Stärken?
Teamarbeit

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken
Das Österreichische Umweltzeichen
IMST (Innovationen Machen Schulen Top)
Zertifizierte Gesunde Schule
Erasmus+

Weitere Netzwerke
WieNGS, cool, öbm, Pilgrim