ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

Gesunde Ernährung

Jahresbericht des Schuljahres 2020/2021

Schule: Allgemeine Sonderschule Loosdorf
KoordinatorIn: Rosenberger-Fertl Clara, BEd
DirektorIn: SOL, Dip. Päd. Sperl Karin
Handlungsbereiche:
  • Gesundheitsförderung und gesunde Ernährung
Inhalt
Das Ziel im Schuljahr 2020/21 lag darin, die Schülerinnen und Schüler im Bereich "Gesunde Ernährung" zu sensibilisieren. Im Laufe des Schuljahres wurde das Thema im Sachunterricht sowie in der Oberstufe in Biologie thematisiert und bearbeitet. Ebenso wurden im Unterrichtsfach Physik Versuche durchgeführt, um herauszufinden welche Lebensmittel Fett enthalten. Einen wichtigen Beitrag zur Umsetzung des Projekts leistete der Kochunterricht. Dort lernten die Schülerinnen und Schüler, wie einfach gesunde Ernährung zubereitet werden kann und stellten vielfältige Kreationen her.
Ein weiterer wichtiger Punkt, welcher in den Klassen sehr gut umgesetzt wurde, war das Trinken von Wasser. Die Schülerinnen und Schüler wurden dazu angehalten, weniger zuckerhaltige Getränke mitzubringen und vorwiegend Wasser zu trinken. Dazu wurden ihnen in der Klasse Trinkgläser und Wasserkrüge angeboten, zu welchen sie jederzeit Zugang hatten. Auch bei der täglichen Jause wurde darauf geachtet, dass keine zuckerhaltigen Speisen bzw. Süßigkeiten von zu Hause mitgebracht wurden.
Wohlfühltag mit gesunden Getränken Wohlfühltag mit gesunden Getränken
Gesunde Ernährung im Kochunterricht Gesunde Ernährung im Kochunterricht
Ein gemeinsames Frühstück zum Schulabschluss. Ein gemeinsames Frühstück zum Schulabschluss.
Experiment - Welche Lebensmittel enthalten Fett? Experiment - Welche Lebensmittel enthalten Fett?
Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 3

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
Ziel 1: Gesunde Ernährung
- Es wurden Wasserkrüge und Gläser in den Klassenräumen aufgestellt und die Schülerinnen und Schüler konnten jederzeit trinken.
- Durch Plakate wurde visualisiert, welche Lebensmittel man häufig verzehren soll, und welche als ungesund gelten und nur in kleineren Mengen zu sich genommen werden sollen.
- Obst und Gemüsesäfte wurden hergestellt und Kresse für die Jause wurde angebaut.
- Die Schülerinnen und Schüler erlernten durch das Einkaufen für den Kochunterricht den bewussten Umgang mit Lebensmitteln.

Ziel 2: Gelebte Gemeinschaft
- Um die Gemeinschaft innerhalb der Klassen zu stärken, wurde z.B. der Klassenrat und die Friedensstifter-Brücke eingeführt.
- Soziales Lernen im Turnunterricht - Es wurden Spiele sowie Übungen eingebaut, welche den Zusammenhalt innerhalb der Klasse stärkt.
- Ein gemeinsames Morgenritual zum Thema "Wie fühlst du dich?" wurde eingeführt.

Aufgrund von Corona, konnten klassenübergreifende Maßnahmen nicht durchgeführt werden.

Maßnahme im Detail

Beschreibung der Maßnahme
Das Ziel im Schuljahr 2020/21 lag darin, die Schülerinnen und Schüler im Bereich "Gesunde Ernährung" zu sensibilisieren. Im Laufe des Schuljahres wurde das Thema im Sachunterricht sowie in der Oberstufe in Biologie thematisiert und bearbeitet. Ebenso wurden im Unterrichtsfach Physik Versuche durchgeführt, um herauszufinden welche Lebensmittel Fett enthalten. Einen wichtigen Beitrag zur Umsetzung des Projekts leistete der Kochunterricht. Dort lernten die Schülerinnen und Schüler, wie einfach gesunde Ernährung zubereitet werden kann und stellten vielfältige Kreationen her.
Ein weiterer wichtiger Punkt, welcher in den Klassen sehr gut umgesetzt wurde, war das Trinken von Wasser. Die Schülerinnen und Schüler wurden dazu angehalten, weniger zuckerhaltige Getränke mitzubringen und vorwiegend Wasser zu trinken. Dazu wurden ihnen in der Klasse Trinkgläser und Wasserkrüge angeboten, zu welchen sie jederzeit Zugang hatten. Auch bei der täglichen Jause wurde darauf geachtet, dass keine zuckerhaltigen Speisen bzw. Süßigkeiten von zu Hause mitgebracht wurden.

Handlungsbereiche
Gesundheitsförderung und gesunde Ernährung

Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
36

Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?
Dieses Projekt erforderte diese Maßnahme nicht.

Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
Soweit es die Corona-Situation zugelassen hat, wurde gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern für den Kochunterricht eingekauft.

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
Auf Grund von Corona gar nicht.

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
Die Lehrpersonen achteten auf die mitgebrachte Jause.

Diese Maßnahme / dieses Projekt war ein Beitrag zu unserem Jahresziel "..."
Wassergläser und Wasserkrug in der Klasse

Woran haben wir den Erfolg erkannt?
Die Schülerinnen und Schüler trinken vermehrt Wasser und kaufen weniger zuckerhaltige Getränke. Plastikmüll wurde dadurch innerhalb der Klasse weniger.

Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
Durch das Mitnehmen von Mehrwegflaschen bzw. durch die Trinkgläser in den Klassenräumen kam es zu weniger Plastikmüll.

Wo liegen unsere Stärken?
Im Erkennen und Unterscheiden von gesunder und ungesunder Ernährung.
Im Zubereiten von gesunden Speisen.

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken

Keine Mitgliedschaften bei anderen Netzwerken