ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

Pausenhofgestaltung

Jahresbericht des Schuljahres 2020/2021

Schule: VS Millstatt am See - Anna Gasser
KoordinatorIn: VL Gaggl Karin
DirektorIn: VD Lackner Ilse, BEd, MEd
Handlungsbereiche:
  • Zusammenarbeit mit dem Schulumfeld
  • Gestalten von Schul- und Freiräumen
  • Gesundheitsförderung und gesunde Ernährung
Inhalt
Im Herbst wurde mithilfe einer Mutter und dem Lehrerteam eine Pausenhofgestaltung geplant. Anschließend wurde das Projekt im Frühjahr umgesetzt mit der finanziellen Unterstützung vom Land und der Gemeinde.
Die Materialien stammen von einer österreichischen Firma und sind hauptsächlich aus Holz. Der Gemeindegärtner pflanzte Bäumen für den Schatten und eine Abgrenzung wurde mit Obststräuchern gestaltet. (Ernte, Verarbeitung in Zukunft - Nachhaltigkeit)
Das Gleichgewicht wird geschult. Das Gleichgewicht wird geschult.
Nur schön! Nur schön!
So spannend! So spannend!
1,2,3 - ich bin dabei! 1,2,3 - ich bin dabei!
Bunt! Bunt!
Traumhaft! Traumhaft!
Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 8

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
Waldpädagogik mit Zusammenarbeit der österreichischen Bundesforste.
Gesunde Bewegung mit Hopsi Hopper - begrenzt durchgeführt.
Bewegte Pause am neuen Spielplatz.
Hochbeet Fortsetzung

Maßnahme im Detail

Bitte beschreiben Sie hier eine Maßnahme / ein Projekt näher. Diese Beschreibung wird als Inhaltsangabe Ihres Berichts verwendet.
Im Herbst wurde mithilfe einer Mutter und dem Lehrerteam eine Pausenhofgestaltung geplant. Anschließend wurde das Projekt im Frühjahr umgesetzt mit der finanziellen Unterstützung vom Land und der Gemeinde.
Die Materialien stammen von einer österreichischen Firma und sind hauptsächlich aus Holz. Der Gemeindegärtner pflanzte Bäumen für den Schatten und eine Abgrenzung wurde mit Obststräuchern gestaltet. (Ernte, Verarbeitung in Zukunft - Nachhaltigkeit)

Handlungsbereiche
Zusammenarbeit mit dem Schulumfeld, Gestalten von Schul- und Freiräumen, Gesundheitsförderung und gesunde Ernährung

Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
0

Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?
Keine Unterschiede gemacht.

Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
Elternteil
Land
Gemeinde
Elternverein

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
Mit Bildern dokumentiert und in den Medien (Kleine Zeitung, Gemeindezeitung, Ganze Woche) veröffentlicht.

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?

Diese Maßnahme / dieses Projekt war ein Beitrag zu unserem Jahresziel "..."
Spielplatz wurde umgesetzt.

Woran haben wir den Erfolg erkannt?
Die Schüler und Schülerinnen nützen diesen Pausenhof mit Freude und während der unterrichtsfreien Zeit kann er auch von den Kindern, die nicht in die Schule gehen genützt werden.

Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
Bewegte Pause!

Wo liegen unsere Stärken?
Aufstellen von Regeln für den Spielplatz. Bessere Kommunikation, Rücksichtnahme auf Mitbenützer.

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken
Zertifizierte Gesunde Schule